FCB vor weiterem Highlight: Knüller gegen Liverpool
publiziert: Dienstag, 24. Sep 2002 / 20:23 Uhr / aktualisiert: Dienstag, 24. Sep 2002 / 20:54 Uhr

Liverpool - Mit rund vier Stunden Verspätung ist der FC Basel am Dienstagnachmittag in Liverpool gelandet. Planmässig soll dafür die morgige Champions-League-Partie verlaufen. Trainer Gross rechnet mit mindestens einem Punkt.

Der FCB trifft in der Champions League auf das renommierte Team von Liverpool.
Der FCB trifft in der Champions League auf das renommierte Team von Liverpool.
Es bleibt für die Basler zu hoffen, dass die zwischenfallreiche Reise nach England die einzige Panne bleibt. Weil die vom FCB gecharterte und von Zürich her erwartete Swiss-Maschine wegen Windes nicht auf dem Basler Euro-Airport landen konnte, musste der ganze FCB-Tross -- Mannschaft, Betreuer, einige Fans und eine Hand voll Journalisten -- mit dem Bus nach Kloten chauffiert werden. Am frühen Nachmittag hob das Flugzeug mit dem ehemaligen Rapperswil- und Ambri-Eishockey-Profi Daniel Eicher als Pilot in Richtung Liverpool ab.

Basels Trainer Christian Gross nahm es gelassen: «Jetzt haben wir das Mittagessen im Flugzeug eingenommen und nicht wie vorgesehen im Hotel. Sonst gab es in der Vorbereitung keine Umstellungen.» Am später Nachmittag durfte die Equipe erstmals mit dem Mythos «Anfield Road» in Kontakt treten. Das Training auf dem Rasen des FC Liverpool machten auch Murat und Hakan Yakin mit, die am Wochenende in der Meisterschaft gegen Neuchâtel Xamax noch gefehlt hatten. Stünde nicht die Champions League auf dem Programm, die beiden Internationalen hätten wohl nochmals pausiert. Doch auch für sie gilt, was Gross schon vor dem Abflug gesagt hatte: «In Liverpool zu spielen, ist ein Highlight in der Karriere jedes Akteurs.»

Auch für den Trainer ist es etwas Einmaliges, eine Mannschaft an der Anfield Road zu betreuen. Während seines knapp einjährigen Engagements bei Tottenham Hotspur (November 1997 bis September 1998) hatte sich dazu keine Gelegenheit geboten: «Irgendwie hat es sich wegen des Spielplans nicht ergeben, aber zu Hause haben wir damals immerhin ein 3:3 erreicht», erklärte der Zürcher schmunzelnd.

Nun erlebt auch Gross seine Feuertaufe in Liverpool. Und er ist optimistisch: «Wir sind in der Lage einen Punkt zu holen, vielleicht sogar zu gewinnen.» Gross ist sich jedoch des zu erwartenden Ansturms der Engländer auf sein Team bewusst. «Liverpool wird noch druckvoller agieren als Celtic Glasgow in der Qualifikation». Immerhin stehen Gross fast alle Spieler wieder zur Verfügung. Auch der Verteidiger Marco Zwyssig hat die Reise nach England mitgemacht, dürfte allerdings fünf Wochen nach seiner Knieverletzung noch nicht zum Einsatz gelangen.

Der FCB wird wohl mit der gleichen Formation antreten wie vor Wochenfrist daheim gegen Spartak Moskau (2:0). Neben den Brüder Yakin wird auch Christian Gimenez (im Gegensatz zur Meisterschaftspartie in Neuenburg) wieder von Beginn weg stürmen, und Bernt Haas soll vom Abwehrzentrum auf die rechte Aussenverteidiger-Position wechseln.

Die Mannschaft des FC Liverpool steigt trotz des 2. Platzes in der Meisterschaft angeschlagen in die Partie. In den letzten Spielen hat die Equipe von Trainer Gérard Houllier nicht überzeugt und beim 0:2 in Valencia sogar eklatante Mängel offenbart -- vor allem im Defensiv-Verhalten. Entsprechend gross ist der Respekt der Engländer vor dem Gast: «Die Schweizer haben viel Selbstvertrauen sowie einige gute Spieler und vor allem nichts zu verlieren», sagte Houllier.

Liverpool hingegen steht schon mit dem Rücken zur Wand. Nach der Pleite in Valencia ist Liverpool zum Sieg verpflichtet. Houllier ist trotz des Lobes für den FCB überzeugt vom Erfolg seiner Mannschaft. «Die Stürmer sind gut in Form, und die Abwehr ist dank der Rückkehr von Henchoz auch wieder gefestigt.» Die Mannschaft müsse bloss nach vorne spielen und Torchancen erarbeiten, dann würden auch die Tore fallen, glaubt der Franzose.

Wer die Tore schiessen soll, weiss Houllier freilich noch nicht. Zuletzt trat der Tscheche Milan Baros mit drei Treffern positiv in Erscheinung, derweil Michael Owen in einem Formtief steckt und am Samstag gegen West Bromwich Albion (2:0) schon den zweiten Penalty der Saison verschoss. Weitere Offensivtrümpfe, die stechen könnten, sind der Sengalese Hadji Diouf sowie Emile Heskey.


Voraussichtliche Aufstellung

FC Basel: Zuberbühler; Haas, Quennoz, Murat Yakin, Atouba; Barberis, Cantaluppi, Esposito; Hakan Yakin; Gimenez, Rossi.

(von Stefan Wyss, Liverpool /sda)

Basels Trainer Marcel Koller spricht über das Aus in der Champions League-Qualifikation.
Basels Trainer Marcel Koller spricht über das Aus in der Champions ...
Basler Trainer  FCB-Coach Marcel Koller nimmt bei der Analyse über das Champions League-Aus gegen den LASK kein Blatt vor dem Mund. mehr lesen 
Im Achtelfinale  Die Paarungen in den Achtelfinals der Youth League stehen fest. Der FC Basel bekommt es mit Atlético ... mehr lesen  
Der FC Basel bekommt es im Achtelfinale der Youth League mit Atlético Madid zu tun über.
Der Jubel beim FC Basel ist nach dem Achtelfinal-Einzug riesig.
Champions League-Triumph  Der FC Basel hat sich auf äusserst souveräne Art und Weise und mit vier Siegen aus sechs Spielen für die K.o.-Phase der Champions League ... mehr lesen  
Wechsel an den Bosporus?  Xherdan Shaqiri spielte bei Stoke City eine gute Saison, jedoch verpasste der Verein die internationalen Plätze. Nun klopft angeblich ein Interessent an, der in der Champions League spielen wird. Kann Besiktas Shaqiri überzeugen? mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
Lyon siegte verdient.
Frauenfussball Wolfsburgs Frauen verpassen den Sieg Die Frauen-Equipe des VfL Wolfsburg mit den drei ...
 
News
     
Fussballschuhe sind Hightech-Produkte
Publinews Gute Fussballschuhe sind ein Must-Have für jeden Fussballer  Die Fussballschuhe sind unerlässlich zum Fussballspielen. Jeder Spieler braucht gute Fussballschuhe, trotzdem ... mehr lesen
Schweizer Flagge, Fussball
Publinews Fussballvereine unter Erfolgsdruck  Fussball ist ein Mannschaftssport mit einer grossen Fangemeinde - das ist allgemein bekannt. Seit nunmehr über 100 Jahren erfreut er sich einer beständigen ... mehr lesen
Grenzenlose Liebe und Treue für nicht irgendeinen Fussballverein, sondern den natürlich besten Klub der Welt.
Publinews Fan-Utensilien  Trikot, Schal und Fahne - Die Zeiten scheinen sich wohl nie zu ändern, in denen nicht das klassische Fanartikel-Trio eine ... mehr lesen
Fussball Videos
FIFA World Football Museum  Das FIFA World Football Museum direkt beim ...  
Neue Zeitrechnung für den Nati-Star  Granit Xhaka (23) wechselt zu Arsenal London in die ...  
Drei Mal in Folge «Europa League»-Sieger  Der FC Sevilla gewinnt zum dritten Mal in Folge ...  
Grosse Ehre für «King Claudio»  Wenig überraschend heisst der Trainer des Jahres ...  
Mehr Fussball Videos
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 6°C 7°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass wolkig, aber kaum Regen
Basel 8°C 8°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen 5°C 4°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig starker Schneeregen wolkig, aber kaum Regen
Bern 6°C 6°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass wolkig, aber kaum Regen
Luzern 5°C 8°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass wolkig, aber kaum Regen
Genf 10°C 8°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass wechselnd bewölkt, Regen
Lugano 5°C 9°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten