FCZ: Ein Heimsieg als Mindestziel
publiziert: Donnerstag, 14. Aug 2008 / 01:17 Uhr / aktualisiert: Donnerstag, 14. Aug 2008 / 01:43 Uhr

Der FC Zürich bestreitet den ersten internationalen Einsatz der Saison im Letzigrund gegen Sturm Graz. Trainer Bernard Challandes wünscht sich gegen den Tabellenführer der österreichischen Bundesliga einen Heimsieg mit «einigen Toren».

Der Europacup ist laut Bernard Challandes eines der Saisonziele der Zürcher.
Der Europacup ist laut Bernard Challandes eines der Saisonziele der Zürcher.
3 Meldungen im Zusammenhang
Der Romand spricht von einem «positiven Druck», den die Mannschaft vor den beiden Duellen mit dem österreichischen Widersacher verspüre.

Im letzten Jahr überstanden die Zürcher nach dem Scheitern in der Champions-League-Qualifikation die Gruppenphase im UEFA-Cup, blieben im Sechzehntelfinal gegen den Hamburger SV allerdings chancenlos.

«Der Europacup ist eines unserer Saisonziele», so Challandes. Für die Spieler sei es ein Traum, international zu spielen, zudem könne jeder einzelne in solchen Partien wichtige Erfahrungen sammeln.

Mindestens die Gruppenphase will Challandes erreichen, Präsident Ancillo Canepa gab sogar die Direktive heraus, «im Europacup zu überwintern».

Alphonse fraglich

Nach dem gelungenen Meisterschaftsstart mit drei Siegen aus vier Spielen tankte der FCZ am letzten Sonntag im Stadtderby gegen die Grasshoppers zusätzlich Moral, als er trotzt doppelter Unterzahl in der Nachspielzeit noch das 2:2 erzielen konnte.

Gegen die Grasshoppers fehlte Stürmer Alexandre Alphonse wegen einer Verletzung am Oberschenkel. Der Franzose, mit vier Toren Zürichs bester Torschütze in der vergangenen Europacup-Saison, könnte gegen Graz in die Startformation zurückkehren.

Nicht zur Verfügung stehen die verletzten Yassine Chikhaoui, Marco Schönbächler und Remo Staubli sowie Tico aus disziplinarischen, vom Klub nicht näher erläuterten Gründen.

Kollektiv als Stärke

Ebenfalls mit Selbstvertrauen reist Sturm Graz nach Zürich. Der Verein aus der Steiermark, der um die Jahrtausendwende unter Ivica Osim sich dreimal für die Champions League qualifizieren konnte, liegt nach dem 3:1 am vergangenen Wochenende gegen Aufsteiger Kapfenberg nach sechs Runden etwas überraschend an der Tabellenspitze.

Und international ist der zweifache österreichische Meister (1998, 1999) nach den Partien im UI-Cup gegen Schachtjor Soligorsk (2:0/0:0) und Honved Budapest (0:0/2:1) noch ungeschlagen. Dementsprechend überzeugt ist der deutsche Trainer Franco Foda von seiner Mannschaft: «Wir wollen auf jeden Fall ein Tor erzielen und versuchen, das Spiel zu gewinnen.»

Die Stärke der Österreicher ist das Kollektiv. «Sie sind sehr gut organisiert, körperlich stark und gut in der Balleroberung. Wir müssen vor allem auf ihre Konter aufpassen», warnte Challandes vor dem Gast aus Österreich. Bekanntester Spieler der Grazer ist der ehemalige Internationale Mario Haas (33). Der Captain bildet zusammen mit Topskorer Samir Muratovic das Grazer Sturmduo.

Möglichen Aufstellungen:
Zürich: Leoni; Lampi, Stahel, Tihinen, Rochat; Nikci, Aegerter, Barmettler, Djuric; Abdi; Alphonse (Hassli).

Sturm Graz: Schicklgruber; Schanschiaschwili, Feldhofer, Sonnleitner, Kandelaki; Hölzl, Hlinka, Kienzl, Stankovic; Muratovic, Haas.

Bemerkungen: Zürich ohne Chikhaoui, Schönbächler, Staubli (alle verletzt) und Tico (disziplinarische Gründe).

(von Christian Finkbeiner/Si)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Die Young Boys empfangen am ... mehr lesen
Vladimir Petkovic feiert am Freitag seinen 45. Geburtstag.
Bellinzonas Trainer Marco Schaellibaum verlangt von seiner Mannschaft die beste Leistung.
Vier Tage nach dem ersten Sieg in der Axpo Super League reiste Bellinzona zum UEFA-Cup-Spiel nach Dnjepropetrowsk (Ukr). Die Formkurve der Tessiner steigt zwar an, doch im Duell gegen Dnjepr ... mehr lesen
Die Grasshoppers wollen wie vor ... mehr lesen
Die Spieler von GC müssen sich laut Hanspeter Latour auf eine aggressive Stimmung einstellen.
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich 15°C 28°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig Wolkenfelder, kaum Regen
Basel 16°C 29°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig Wolkenfelder, kaum Regen
St. Gallen 15°C 26°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig Wolkenfelder, kaum Regen
Bern 14°C 28°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig Wolkenfelder, kaum Regen
Luzern 16°C 28°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig Wolkenfelder, kaum Regen
Genf 16°C 30°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig Wolkenfelder, kaum Regen
Lugano 19°C 27°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten