FCZ auch gegen Marseille mit Sensation?
publiziert: Mittwoch, 21. Okt 2009 / 12:35 Uhr

Vor eigener Kulisse ist dem FC Zürich heute Abend in der Champions League erneut ein grosser Auftritt nach dem 1:0 bei Milan zuzutrauen. Doch es genügt nur die perfekte Leistung.

Benötigt Korrektur: Marseille-Trainer Didier Deschamp.
Benötigt Korrektur: Marseille-Trainer Didier Deschamp.
Der französische Spitzenklub Olympique Marseille ist mindestens so gut besetzt wie Milan. Für OM steht in Zürich schon fast alles auf dem Spiel. Verliert die beliebteste Equipe der «Grande Nation», würden für den FCZ plötzlich die Achtelfinals und weitere Euro-Millionen ins Blickfeld rücken.

In der Meisterschaft überzeugte der FCZ bisher nicht. Nach zwölf mehrheitlich enttäuschenden Runden ist die Equipe von Bernard Challandes ins tabellarische Niemandsland abgesackt; der Leader YB ist nur noch schemenhaft erkennbar, 16 Punkte beträgt der gewaltige Rückstand. «Die Champions League darf dafür nicht die Entschuldigung sein», sagt Hannu Tihinen.

Der finnische FCZ-Captain, Siegtorschütze mit einem Zaubertreffer in Mailand: «Die Basis ist für uns immer noch die Meisterschaft. Wir dürfen uns von der Champions League nicht blenden lassen.» Doch Marseille sei wegen der Heimniederlage gegen Milan unter grossen Druck geraten, OM dürfe kein drittes Mal verlieren, beschreibt Tihinen die Ausgangslage.

Auf Sonntagsgesicht angewiesen

Der FC Zürich ist heute Mittwoch auf sein Sonntagsgesicht angewiesen. Nationaler Durchschnitt genügt nicht mehr. Für Torhüter Johnny Leoni sie nicht das System entscheidend, sondern die Haltung und der Wille, einen weiteren Exploit zu schaffen, einem weiteren Favoriten den Abend zu verderben.

Doch den europäischen Fehlstart mögen die Südfranzosen nicht überbewerten. Eine Korrektur hält das Team von Trainer Didier Deschamps noch immer für möglich. Mamadou Niang, Captain und mit sechs Toren derzeit Topskorer, zog auf «OM.net» gar einen Vergleich mit Liverpool: «Vor zwei Jahren starteten die Engländer auch schlecht und gewannen die Gruppe noch. Uns bleiben noch vier Spieltage, wir dürfen den Kopf nicht verlieren.»

(ht/Si)

 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Fr Sa
Zürich 2°C 6°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt freundlich
Basel 2°C 7°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
St. Gallen 2°C 4°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt freundlich
Bern 2°C 5°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt freundlich
Luzern 3°C 6°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt freundlich
Genf 4°C 7°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wechselnd bewölkt
Lugano 7°C 10°C bedeckt, wenig Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass anhaltender Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten