Kampf gegen Krebs verloren
FDP würdigt verstorbenen Nationalrat Malama
publiziert: Samstag, 22. Sep 2012 / 14:01 Uhr
Peter Malama
Peter Malama

Basel - Die FDP Basel-Stadt würdigt den verstorbenen Nationalrat Peter Malama als einen «über alle Parteigrenzen hinweg geschätzten» Politiker. Sie streicht insbesondere die Verdienste Malamas für den Kanton heraus.

Hauser Kommunikation: Ihr Plus in Kommunikation, Public Affairs, Public Relations, Moderation.
6 Meldungen im Zusammenhang
Malama habe sich mit «enormem Engagement und Leidenschaft für Basel-Stadt eingesetzt», schrieb die FDP Basel-Stadt in einem Communiqué. Der verstorbene Politiker habe sich nicht nur als Vorstandsmitglied des Kleinbasler Quartiervereins und als Grossrat für die Belange des Kantons eingesetzt, sondern auch nach seiner Wahl in den Nationalrat im Jahr 2007.

«Mit viel Herzblut» habe sich Malama als Direktor des Baselstädter Gewerbeverbandes für die Anliegen des Gewerbes und der Arbeitnehmenden ins Zeug gelegt. «Generell immer der Zukunft verpflichtet», habe sich Malama ausserdem für Nachhaltigkeit und Ökologie stark gemacht.

Die Kantonalpartei attestiert dem verstorbenen Nationalrat einen grossen Durchhaltewillen, den er nicht zuletzt als «erfolgreicher Marathonläufer» unter Beweis gestellt habe. Leider habe Malama den Kampf gegen seine Krebserkrankung nun verloren.

Seit 2007 im Nationalrat

Peter Malama verstarb in der Nacht auf Samstag im Alter von 51 Jahren. Marcel Schweizer, Präsident des Gewerbeverbandes Basel-Stadt, bestätigte eine Meldung des Online-Portals der «Tages Woche».

Malama wurde im Dezember 2007 in den Nationalrat gewählt. Er war während seiner gesamten Amtszeit Mitglied der Sicherheitspolitischen Kommission (SiK). Vorübergehend arbeitete er auch in der Kommission für Wissenschaft, Bildung und Kultur mit. Von 2005 bis 2008 war er ausserdem Grossrat in Basel-Stadt.

Malama war Direktor des Baselstädter Gewerbeverbandes. In dieser Funktion habe er sich seit Jahren für die KMU und deren Angestellte engagiert, würdigte die FDP Schweiz in einem Communiqué den Verstorbenen. Besonders für die Berufsbildung habe sich Malama engagiert, um jungen Menschen eine Perspektive zu geben.

Er litt seit Jahren an Krebs. Die schwere Krankheit habe er nicht fatalistisch hingenommen, sondern um seine Gesundheit gekämpft, schrieb die FDP. Diesen letzten Kampf habe Malama nun verloren. Peter Malama hinterlässt eine Frau und drei Kinder.

(asu/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Bern - Der Glarner Ständerat Pankraz Freitag ist am Wochenende im Alter von 60 Jahren gestorben. Sein Tod kam ... mehr lesen 1
Pankraz Freitag.
Daniel Stolz ist seit 2006 Präsident der Basler FDP.
Basel - Der Basler FDP-Präsident und Kantonsparlamentarier Daniel Stolz ... mehr lesen
Basel - Nach dem Tod des Basler FDP-Nationalrats Peter Malama hat der erste Nachrückende Baschi Dürr am Montag seinen Verzicht auf das Nationalratsmandat bekanntgegeben. Nachfolger von Malama dürfte damit der Basler FDP-Kantonalpräsident und Grossrat Daniel Stolz werden. mehr lesen 
Basel - Mit einer Trauerfeier im Münster hat Basel Abschied von Nationalrat Peter Malama genommen. Der FDP-Politiker und Basler Gewerbedirektor war in der Nacht ... mehr lesen
Der FDP-Politiker und Basler Gewerbedirektor ist im Alter von 51 Jahren gestorben. (Bildarchiv)
Wahlen 2011 Basel - Die FDP Basel-Stadt beteiligt sich mit einer vollen Liste an den Nationalratswahlen vom 23. Oktober. Neben dem Bisherigen Peter Malama schicken die Freisinnigen drei weitere Männer und eine Frau ins Rennen um die fünf Nationalratssitze des Stadtkantons. mehr lesen  1
Weitere Artikel im Zusammenhang
Basel - Der Basler FDP-Nationalrat Peter Malama bewirbt sich um die Nachfolge von Bundesrat Hans-Rudolf Merz. Die Parteispitze und der 49-jährige Direktor des Gewerbeverbands Basel-Stadt gaben die schon unmittelbar nach dem Merz-Rücktritt in Aussicht gestellte Kandidatur am Freitag bekannt. mehr lesen  1
Hauser Kommunikation: Ihr Plus in Kommunikation, Public Affairs, Public Relations, Moderation.
Ende des Jahres tritt der Berner Stadtpräsident Alexander Tschäpatt zurück.
Ende des Jahres tritt der Berner Stadtpräsident Alexander Tschäpatt ...
Stadtberner Wahlen  Bern - Kehrtwende im Streit um das Rot-Grün-Mitte-Bündnis in der Stadt Bern. Die SP-Delegierten sind am Montag von ihren Forderungen abgerückt und ermöglichen die Fortführung der langjährigen Partnerschaft mit dem Grünen Bündnis und der Grünen Freien Liste für die Wahlen. 
Berner Rot-Grün-Mitte-Bündnis steht vor dem Aus Bern - Das Rot-Grün-Mitte-Bündnis, das die Stadt Bern seit 24 Jahren regiert, steht vor dem Aus. Wenn in ...
Alle drei Parteien halten an ihrem Anspruch auf das Berner Stadtpräsidium fest. (Symbolbild)
Strassenverkehr  Bern - Der Nationalstrassen- und Agglomerationsverkehrs-Fonds (NAF) ist zum Spielball im Abstimmungskampf um die Milchkuh-Initiative geworden. In der Verkehrskommission des Nationalrats hat sich eine unheilige Allianz gegen das Gesetz ausgesprochen.  
Claude Fankhauser Satire darf alles - aber wenn die Realität absurd genug ist, stösst Satire an Grenzen, die sie nicht durchbrechen kann. mehr lesen  
Glaskinn und 'Meitschiblase': Köppels Freipass für die Leitung des medizinhistorischen Instituts.
Titel Forum Teaser
  • Pacino aus Brittnau 719
    Gute Nacht Rechtspflege . . . . . . 100'000 Fahrausweisentzüge im Jahr bringen bei einer ... heute 17:23
  • Pacino aus Brittnau 719
    Köppel aus dem Sack . . . . . . höchste Zeit, dass mal jemand diesen Wohlfühlklub etwas ... heute 17:17
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3895
    Und... wer schützt den Stacheldraht? Eine Grenze, die nicht auch bis in ... heute 14:10
  • HeinrichFrei aus Zürich 423
    Männer, Frauen und Kinder in Ausschaffungshaft: Politische Gefangene? Flüchtlinge würden häufig als Belastung oder Bedrohung empfunden, sagte ... heute 05:35
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3895
    Zur... Flüchtlingskrise hat Saudi-Arabien kürzlich gesagt, dass das Land ... So, 01.05.16 15:33
  • Kassandra aus Frauenfeld 1743
    Aufpassen, dass man nicht in die falsche Richtung läuft! Denn das kann die SVP noch ... Mi, 27.04.16 11:05
  • lauchenauermartin aus Bütschwil 1
    Herr Köppel ist eben von der SVP Wäre Herr Köppel nicht von der SVP, dürfte er sich erlauben alles ... Mi, 27.04.16 04:37
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3895
    In... den 70er und beginnenden 80er Jahren vertrat die SP die Interessen der ... Di, 26.04.16 19:24
 
Wettbewerb
   
Mitmachen und gewinnen.  Rechtzeitig zum Release des siebten Teils der Star Wars-Serie («Das Erwachen der Macht») verlosen wir zwei DVDs.
Mitmachen und gewinnen.  Rechtzeitig zur Premiere von «The First Avenger: Civil War» verlosen wir zwei Fan-Pakete mit jeweils zwei Kinoeintritten.
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 6°C 13°C bewölkt, etwas Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich sonnig
Basel 8°C 14°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
St. Gallen 8°C 11°C stark bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen sonnig
Bern 8°C 13°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Luzern 8°C 13°C stark bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen sonnig
Genf 5°C 16°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Lugano 12°C 22°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten