Kampf gegen Krebs verloren
FDP würdigt verstorbenen Nationalrat Malama
publiziert: Samstag, 22. Sep 2012 / 14:01 Uhr
Peter Malama
Peter Malama

Basel - Die FDP Basel-Stadt würdigt den verstorbenen Nationalrat Peter Malama als einen «über alle Parteigrenzen hinweg geschätzten» Politiker. Sie streicht insbesondere die Verdienste Malamas für den Kanton heraus.

6 Meldungen im Zusammenhang
Malama habe sich mit «enormem Engagement und Leidenschaft für Basel-Stadt eingesetzt», schrieb die FDP Basel-Stadt in einem Communiqué. Der verstorbene Politiker habe sich nicht nur als Vorstandsmitglied des Kleinbasler Quartiervereins und als Grossrat für die Belange des Kantons eingesetzt, sondern auch nach seiner Wahl in den Nationalrat im Jahr 2007.

«Mit viel Herzblut» habe sich Malama als Direktor des Baselstädter Gewerbeverbandes für die Anliegen des Gewerbes und der Arbeitnehmenden ins Zeug gelegt. «Generell immer der Zukunft verpflichtet», habe sich Malama ausserdem für Nachhaltigkeit und Ökologie stark gemacht.

Die Kantonalpartei attestiert dem verstorbenen Nationalrat einen grossen Durchhaltewillen, den er nicht zuletzt als «erfolgreicher Marathonläufer» unter Beweis gestellt habe. Leider habe Malama den Kampf gegen seine Krebserkrankung nun verloren.

Seit 2007 im Nationalrat

Peter Malama verstarb in der Nacht auf Samstag im Alter von 51 Jahren. Marcel Schweizer, Präsident des Gewerbeverbandes Basel-Stadt, bestätigte eine Meldung des Online-Portals der «Tages Woche».

Malama wurde im Dezember 2007 in den Nationalrat gewählt. Er war während seiner gesamten Amtszeit Mitglied der Sicherheitspolitischen Kommission (SiK). Vorübergehend arbeitete er auch in der Kommission für Wissenschaft, Bildung und Kultur mit. Von 2005 bis 2008 war er ausserdem Grossrat in Basel-Stadt.

Malama war Direktor des Baselstädter Gewerbeverbandes. In dieser Funktion habe er sich seit Jahren für die KMU und deren Angestellte engagiert, würdigte die FDP Schweiz in einem Communiqué den Verstorbenen. Besonders für die Berufsbildung habe sich Malama engagiert, um jungen Menschen eine Perspektive zu geben.

Er litt seit Jahren an Krebs. Die schwere Krankheit habe er nicht fatalistisch hingenommen, sondern um seine Gesundheit gekämpft, schrieb die FDP. Diesen letzten Kampf habe Malama nun verloren. Peter Malama hinterlässt eine Frau und drei Kinder.

(asu/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Bern - Der Glarner Ständerat Pankraz Freitag ist am Wochenende im Alter von 60 Jahren gestorben. Sein Tod kam ... mehr lesen 1
Pankraz Freitag.
Daniel Stolz ist seit 2006 Präsident der Basler FDP.
Basel - Der Basler FDP-Präsident und Kantonsparlamentarier Daniel Stolz ... mehr lesen
Basel - Nach dem Tod des Basler FDP-Nationalrats Peter Malama hat der erste Nachrückende Baschi Dürr am Montag seinen Verzicht auf das Nationalratsmandat bekanntgegeben. Nachfolger von Malama dürfte damit der Basler FDP-Kantonalpräsident und Grossrat Daniel Stolz werden. mehr lesen 
Basel - Mit einer Trauerfeier im Münster hat Basel Abschied von Nationalrat Peter Malama genommen. Der FDP-Politiker und Basler Gewerbedirektor war in der Nacht ... mehr lesen
Der FDP-Politiker und Basler Gewerbedirektor ist im Alter von 51 Jahren gestorben. (Bildarchiv)
Wahlen 2011 Basel - Die FDP Basel-Stadt beteiligt sich mit einer vollen Liste an den Nationalratswahlen vom 23. Oktober. Neben dem Bisherigen Peter Malama schicken die Freisinnigen drei weitere Männer und eine Frau ins Rennen um die fünf Nationalratssitze des Stadtkantons. mehr lesen  1
Weitere Artikel im Zusammenhang
Basel - Der Basler FDP-Nationalrat Peter Malama bewirbt sich um die Nachfolge von Bundesrat Hans-Rudolf Merz. Die Parteispitze und der 49-jährige Direktor des Gewerbeverbands Basel-Stadt gaben die schon unmittelbar nach dem Merz-Rücktritt in Aussicht gestellte Kandidatur am Freitag bekannt. mehr lesen  1
Hauser Kommunikation: Ihr Plus in Kommunikation, Public Affairs, Public ...
Zur Debatte stehen die weissen Säckchen, die an den Kassen der Detailhändler gratis abgegeben werden.
Zur Debatte stehen die weissen Säckchen, die an den ...
Nur noch Convenient-Shops sollen die Plastiksäcke anbieten  Bern - Wegwerf-Plastiksäcke sollen in der Schweiz doch nicht verboten werden. Die Branche hat offenbar angekündigt, freiwillig auf sie zu verzichten. Die Umweltkommission des Nationalrates (UREK) setzt deshalb auf eine Lösung ohne Verbot. 
Begrenzter Zeitrahmen aufgrund von «Brexit»  Bern - Erst nach der Brexit-Abstimmung am 23. Juni kann die Schweiz wieder mit der EU verhandeln. Noch im Sommer muss der Bundesrat ein Projekt vorlegen - Chefunterhändler Jacques de Watteville sprach deshalb am Samstag von einer «enormen Herausforderung».  
Titel Forum Teaser
 
Wettbewerb
   
Die Alp Grosser Mittelberg im Justistal.
Viel Glück  Die Alpsaison steht vor der Tür. Damit Wanderfreunde den Weg zu den schönsten Alpbeizli finden, haben wir ein Gewinnspiel parat.
Mitmachen und gewinnen.  Rechtzeitig zur Premiere von «The First Avenger: Civil War» verlosen wir zwei Fan-Pakete mit jeweils zwei Kinoeintritten.
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich 13°C 26°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter gewitterhaft
Basel 14°C 26°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter Gewitter möglich
St. Gallen 13°C 23°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter Gewitter möglich
Bern 12°C 25°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter Gewitter möglich
Luzern 13°C 25°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter gewitterhaft
Genf 13°C 26°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter Gewitter möglich
Lugano 13°C 24°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen Gewitter möglich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten