FIFA-Untersuchungen angelaufen
publiziert: Montag, 28. Nov 2005 / 19:48 Uhr / aktualisiert: Freitag, 2. Dez 2005 / 17:50 Uhr

Der Fussball-Weltverband FIFA hat in Zürich die Untersuchung der Vorfälle rund um das WM-Barragespiel Türkei - Schweiz vom 16. November aufgenommen.

13 Meldungen im Zusammenhang
Bis Dienstagbend werden mehr als 20 Spieler, Trainer und Offizielle dazu befragt.

«Es handelt sich vom Aufwand her zweifellos um den grössten Disziplinarfall der bisherigen FIFA-Geschichte», sagte der FIFA- Mediensprecher Andreas Herren zum Terminplan der Kontroll- und Disziplinar-Kommission, die von Al Khalifa Sheik Salman Bin Ibrahim angeführt wird. Der Scheich aus Bahrain vertritt bei den Befragungen den Präsidenten Marcel Mathier, der als Schweizer in den Ausstand treten musste.

Zu den Vorgeladenen, die gestern und heute in Zürich über die Ereignisse nach dem Spiel in Istanbul aussagen mussten und noch müssen, gehören neben dem belgischen Schiedsrichter Frank de Bleeckere sowie den beiden FIFA-Beobachtern Michal Listkiewicz (Pol) und Alan Hutchings (Gb) auch die SFV-Funktionäre Ralph Zloczower, Peter Gilliéron und Ernst Lämmli sowie die Nationalspieler Johann Vogel, Stéphane Grichting, Raphaël Wicky, Valon Behrami und Benjamin Huggel. Ebenfalls aufgeboten wurden der Nationalcoach Köbi Kuhn, Goalietrainer Erich Burgener, Teamarzt Roland Grossen und der Physiotherapeut Stephan Meyer.

Den ganzen Tag lang Befragungen

Aus der Türkei kamen der Verbandspräsident Levant Bicakci, Trainer Fatih Terim, dessen inzwischen zurückgetretener Assistent Mehmet Özdilek, Generalsekretär Davut Disli und die Spieler Emre, Volkan sowie Alpay nach Zürich. Die Befragungen begannen heute Montag um 08.00 Uhr und dauerten bis 22.00 Uhr. Am Diesntag geht es um 09.30 Uhr weiter. Als Letzter ist gemäss detailliertem Zeitplan Benjamin Huggel um 16.00 Uhr an der Reihe.

Das FIFA-Haus auf dem Zürcher Sonnenberg wurde bereits gestern früh von rund 15 türkischen Journalisten, die mit einem eigenen Fernseh- Übertragungswagen angereist sind und fünf weiteren TV-Stationen belagert. Sie hielten sich bei eisigen Temperaturen und leichtem Schneetreiben mitttels mitgebrachtem Branntwein warm.

An Sicherheitsleuten kam keiner vorbei

Die FIFA offerierte derweil den zahlreichen Journalisten, Fotografen und TV- Leuten aus beiden Ländern im Freien kalte und warme Getränke. An den bei allen Ein- und Ausgängen postierten Sicherheitsleuten kam keiner vorbei.

Das Ergebnis der umfangreichen Untersuchung ist erst im Januar 2006 zu erwarten. Die möglichen Strafen reichen von einer Busse und Verwarnung über lange Sperren bis hin zum Ausschluss aus der nächsten WM-Qualifikation.

(smw/Si)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
In der Türkei steigt die Angst vor ... mehr lesen
Beim Spiel vom 16. November 2005: Schiedsrichter Frank De Bleeckere wird von Emre Beloezoglu angeschrien.
Marco Streller und Özalan Alpay konzentrieren sich gemeinsam auf den Ligaerhalt.
Marco Streller und sein neuer ... mehr lesen
Die Disziplinarkommission der FIFA ... mehr lesen
Heinz Tännler: «Wir lassen uns ganz sicher nicht drängen, sind aber auch keine Zauderer.»
Die FIFA hat die Befragungen noch nicht abgeschlossen.
Die FIFA hat die Befragungen zum ... mehr lesen
Einen Tag nach dem erneuten ... mehr lesen
Wieder war Alpay Özalan in ein Handgemenge verwickelt.
Weitere Artikel im Zusammenhang
Özalan Alpay im Spiel gegen den HSV.
Zweieinhalb Wochen nach den ... mehr lesen
Die FIFA hat nach Abschluss ... mehr lesen
Fatih Terim im FIFA Gebäude.
Das Verfahren gegen den türkischen ... mehr lesen
Die Untersuchungen verzögern sich auf Grund der aufwändigen Beweisaufnahme.
Michal Listkiewicz, einer der zwei FIFA-Beauftragten im WM-Barrage- Rückspiel in Istanbul, hat sich erstmals öffentlich und sehr kritisch über die Vorkomnisse nach der Partie Türkei - Schweiz geäussert. mehr lesen 
„Sport is war minus the shooting“ meinte schon George Orwell. Wer das Spiel Schweiz-Türkei mitverfolgt hat, kann dies nur bestätigen. Was sich vor, au ... mehr lesen 
Josef Blatter ist stocksauer.
FIFA-Präsident Joseph Blatter hat die Ereignisse rund um das Barrage-Rückspiel zwischen der Türkei und der Schweiz mit scharfen Worten verurteilt. Die Disziplinarkommission werde «hart ... mehr lesen
Nach Spielschluss sickerte allmählich ... mehr lesen
Ersatzspieler Stéphane Grichting (l) musste in Spitalpflege gebracht werden.
Für das Nations League-Spiel gegen Belgien gibt es Schweizer Nati-Tickets für nur 25 Franken.
Für das Nations League-Spiel gegen Belgien gibt es Schweizer Nati-Tickets für nur 25 ...
Schnäppchen-preis  Für das kapitale Nations League-Spiel zwischen der Schweiz und Belgien am 18. November in Luzern gibt es sehr günstige Tickets. mehr lesen 
Brasilien patzt  Lionel Messi schiesst beim 2:0-Sieg von Argentinien gegen Bolivien in der südamerikanischen WM-Qualifikation sein 50. Länderspiel-Tor. ... mehr lesen  
Sein 50. Tor, im Nationaltrikot der Argentinier, war gleichzeitig das 499. Tor seiner Karriere.
Edimilson Fernandes (links) jubelt mit Forian Kamberi (rechts) über dessen Ausgleich.
Direkte Qualifikation immer unwahrscheinlicher  Für die Schweizer U21-Nationalmannschaft wird die direkte Qualifikation für die ... mehr lesen  
EM-Qualispiel in Thun  Besiegen die aktuell drittplatzierten Schweizer in der U21-EM-Kampagne heute in Thun (19.00 Uhr) den Leader England, rückt die erste Endrunden-Teilnahme seit 2011 wieder in Sichtweite. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
Lyon siegte verdient.
Frauenfussball Wolfsburgs Frauen verpassen den Sieg Die Frauen-Equipe des VfL Wolfsburg mit den drei ...
 
Auch wenn das Wetter schön ist und du vielleicht rausgehen und Freunde treffen willst. Du musst jetzt zu Hause bleiben.
Einfach, schnell und zuverlässig  Der Schweizer Bundesrat hat am 16. März 2020 die ausserordentliche Lage ausgerufen, ab sofort gilt der nationale Notstand. Somit übernimmt der Bundesrat ... mehr lesen
News
         
Die Formel von CBD-THC.
Publinews CBD Produkte sind förderlich für die Gesundheit. Daran besteht heute kein Zweifel mehr. Immer mehr Länder öffnen sich dem Markt, weil auch die ... mehr lesen
Sich erst einmal in die Materie einbringen und schauen.
Publinews Fussballwetten werden mittlerweile am häufigsten gespielt. Aufgrund dessen gibt es in dem Bereich ebenfalls die ein oder anderen Vorteile, die man bei den ... mehr lesen
Fussballschuhe sind Hightech-Produkte
Publinews Gute Fussballschuhe sind ein Must-Have für jeden Fussballer  Die Fussballschuhe sind unerlässlich zum Fussballspielen. Jeder Spieler braucht gute Fussballschuhe, trotzdem ... mehr lesen
Schweizer Flagge, Fussball
Publinews Fussballvereine unter Erfolgsdruck  Fussball ist ein Mannschaftssport mit einer grossen Fangemeinde - das ist allgemein bekannt. Seit nunmehr über 100 Jahren erfreut er sich einer beständigen ... mehr lesen
Grenzenlose Liebe und Treue für nicht irgendeinen Fussballverein, sondern den natürlich besten Klub der Welt.
Publinews Fan-Utensilien  Trikot, Schal und Fahne - Die Zeiten scheinen sich wohl nie zu ändern, in denen nicht das klassische Fanartikel-Trio eine ... mehr lesen
Fussball Videos
FIFA World Football Museum  Das FIFA World Football Museum direkt beim ...  
Neue Zeitrechnung für den Nati-Star  Granit Xhaka (23) wechselt zu Arsenal London in die ...  
Drei Mal in Folge «Europa League»-Sieger  Der FC Sevilla gewinnt zum dritten Mal in Folge ...  
Grosse Ehre für «King Claudio»  Wenig überraschend heisst der Trainer des Jahres ...  
Mehr Fussball Videos
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mo Di
Zürich 4°C 6°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeregenschauer sonnig
Basel 5°C 6°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeregenschauer sonnig
St. Gallen 2°C 4°C starker Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeschauer sonnig
Bern 4°C 6°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeregenschauer sonnig
Luzern 4°C 6°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig starker Schneeregen recht sonnig
Genf 6°C 10°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich recht sonnig
Lugano 6°C 15°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass wolkig, aber kaum Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten