FIFA stimmt Anti-Doping-Code zu
publiziert: Dienstag, 4. Mrz 2003 / 17:49 Uhr / aktualisiert: Dienstag, 4. Mrz 2003 / 20:00 Uhr

(Si/dpa) Der Weg zur Verabschiedung des Anti-Doping-Codes scheint frei. Am zweiten Tag der Internationalen Anti-Doping-Konferenz in Kopenhagen hat der Fussball-Weltverband FIFA seinen Widerstand aufgegeben.

Dopingmittel.
Dopingmittel.
Die FIFA hält sich jedoch ein Hintertürchen offen und will mit Basketball-, Volleyball-, Handball- und Eishockey-Vertretern eine Arbeitsgruppe bilden. Diese soll die Dopingfälle der kommenden zwei Jahre beobachten. An der in Kopenhagen vorgelegten Fassung des Codes werde aber kein Wort verändert, versicherte Richard Pound, der Prö äsident der Anti-Doping-Weltagentur (WADA).

Während die Zustimmung der Sportwelt gesichert scheint, macht sich das Internationale Olympische Komitee (IOC) noch Sorgen um die Unterstützung seitens der Regierungen. Diese sollen sich nun auf eine Erklärung einigen, mit der sie sich auf den neuen Kodex verpflichten. Unter der Schirmherrschaft der UNESCO soll diese Erklärung zu einer internationalen Anti-Doping-Konvention ausgearbeitet werden. Das IOC möchte, dass diese bis zu den Olympischen Spielen 2004 in Athen unterzeichnet ist, wäre aber auch mit einer Annahme bis zu den Winterspielen 2006 in Turin zufrieden.

Gebremst wird die Zuversicht in Kopenhagen durch die mangelnde finanzielle Unterstützung der Regierungen für die WADA. Von den zugesagten 10,5 Millionen Dollar für 2003 seinen erst 420 000 Dollar aus Australien, Neuseeland und Holand überwiesen worden, verlautete aus IOC-Kreisen.

(fest/sda)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Tiffany Géroudet fährt als einzige Schweizer Fechterin nach Rio.
Tiffany Géroudet fährt als einzige Schweizer Fechterin nach Rio.
Olympische Sommerspiele Nationale und internationale Leistungskriterien erfüllt  Swiss Olympic selektioniert die Fechterin Tiffany Géroudet sowie das Männer-Quartett mit Peer Borsky, Max Heinzer, Fabian Kauter und Benjamin Steffen für die Olympischen Spiele in Rio. mehr lesen  
Masters in Guadalajara  Ciril Grossklaus belegte am Masters im ... mehr lesen
Ciril Grossklaus ist bereits fix für Rio 2016 qualifiziert. (Archivbild)
Triathlon-EM in Lissabon  Andrea Salvisberg gewinnt an den Triathlon-EM in Lissabon die Bronzemedaille. mehr lesen  
Orientierungslauf EM in Tschechien  Die Schweizer Männerstaffel mit Florian Howald, Baptiste Rollier und Schlussläufer Martin Hubmann holt an den OL- Europameisterschaften in Tschechien überraschend Gold. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Do Fr
Zürich 2°C 5°C bedeckt, wenig Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Basel 4°C 6°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen 2°C 3°C starker Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Bern 3°C 5°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Luzern 3°C 5°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Genf 5°C 6°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wolkig, aber kaum Regen
Lugano 6°C 11°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten