FIS klemmt Kitz-Kombination ab
publiziert: Samstag, 22. Jan 2005 / 18:35 Uhr

Eine Woche nach der ersten Durchführung der Super-Kombination versetzt die FIS der konventionellen Kombination einen Dolchstoss. Renndirektor Günther Hujara klemmte die Kitz-Kombination ab, obwohl das Reglement eine Verlegung vorsieht.

Renndirektor Günther Hujara sprach ein Machtwort, das für einige Diskussionen Anlass gibt.
Renndirektor Günther Hujara sprach ein Machtwort, das für einige Diskussionen Anlass gibt.
Der Paragraph 18.3. des Weltcup-Reglements sieht klipp und klar vor: Fällt bei einer Kombination während der Veranstaltung infolge höherer Gewalt eine der beiden Disziplinen aus, so wird der durchgeführte Wettkampf gewertet. Die nicht durchgeführte Disziplin UND die Kombinationswertung KÖNNEN neu vergeben werden.

Hujara berief sich jedoch auf den ersten Teil von Paragraph 18.3., wonach Abfahrt und Slalom am selben Ort stattfinden müssen. Das gilt aber nur bei Absagen zehn Tage vor Veranstaltungsbeginn. Der Renndirektor nutzte das Gummi-Verb "kann", um die Kombination sterben zu lassen. Vermutlich geht es um die 100 000 Franken für diese Wertung, die bei einer gesplitteten Variante niemand zahlen will. Darunter leidet aber der Sport.

Raich und Miller müssen warten

Benjamin Raich liegt im Weltcup 198 hinter Bode Miller und hätte gegen den unsteteren Amerikaner den Rückstand verkürzen können. "Wir wären die Kombination gerne gefahren", sagt Österreichs Alpinchef Hans Pum, "aber gegen ein Machtwort ist nicht anzukommen." In diesem Fall tut aber die FIS gut daran, das Reglement schleunigst abzuändern, um nicht den Eindruck von Manipulation aufkommen zu lassen.

Betroffen vom Ausfall der Kombination sind auch Fahrer wie Silvan Zurbriggen, der die 400-Punkte-Marke im Auge hat, um in der nächsten Saison in sämtlichen Disziplinen nach der ersten (oder zweiten) Startgruppe starten zu können. Nach dem Missgeschick im Kombi-Slalom von Wengen ist er damit um eine weitere Chance zum Punktesammeln geprellt worden.

Und auch der scheinbare Nutzniesser Bode Miller hat zumindest einen statistischen Verlust zu beklagen. Er, der binnen 16 Tagen Rennen in vier Disziplinen gewann, kann nicht mit Marc Girardelli gleichziehen. Dieser gewann als einziger in einer Saison in fünf Disziplinen, inklusive Kombination.

(mo/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Die Schweizer Snowboarder gewannen während Rufers erstem Engagement 16 WM- und Olmympia-Medaillen
Die Schweizer Snowboarder gewannen während Rufers erstem ...
Comeback bei Swiss-Ski  Swiss-Ski bestimmt als Cheftrainer der Alpin-Snowboarder den altbekannten Christian Rufer, der das Amt bereits zwischen 2004 und 2014 erfolgreich ausgeübt hat. mehr lesen 
Knappe Finanzen  Bern - Die Planung für das Nationale Schneesportzentrum in Lenzerheide GR wird bis ins Jahr 2023 auf Eis ... mehr lesen  
In Lenzerheide soll irgendwann ein Schneesportzentrum entstehen.
Titel Forum Teaser
  • thomy aus Bern 4287
    Schade! Ich wünsche Simon Ammann für die weiteren Wettbewerbe mehr Glück und ... Sa, 21.02.15 18:26
  • thomy aus Bern 4287
    Beat Hefti und Alexander Baumann ... ... halte ich die Daumen und wünsche Ihnen Beiden viel Glück im Kampf ... So, 16.02.14 22:54
  • friwalt aus Bolligen 13
    Medaillenspiegel So viele Medaillen an einem Tag sind schon schwierig zu verarbeiten. ... Fr, 14.02.14 21:27
  • tigerkralle aus Winznau 122
    SUPER Das mag ich dieser Frau von ganzen Herzen gönnen !!!! Jetzt hat Sie ... Mi, 12.02.14 13:52
  • Heidi aus Burgdorf 1017
    Bravo! Gut gefahren, Lara Gut. Sa, 30.11.13 21:08
  • BigBrother aus Arisdorf 1468
    Fremdwörter sind Glücksache ... Sa, 08.12.12 13:03
  • Sportexperte aus Luzern 1
    Schweizer Firmen führend Seit diesem Bericht haben sich verschieden Schweizer Firmen als ... Mo, 30.07.12 14:04
  • olaf12 aus St. Gallen 467
    beides arme Schw... sind beide, sowohl Accola als auch die Hinterbliebenen arm dran, denn ... Do, 28.06.12 17:26
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute So Mo
Zürich 8°C 17°C Nebelleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebel recht sonnig
Basel 9°C 17°C Nebelleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebel recht sonnig
St. Gallen 7°C 15°C Nebelleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebel recht sonnig
Bern 7°C 17°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebel recht sonnig
Luzern 10°C 16°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt recht sonnig
Genf 9°C 19°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebel sonnig
Lugano 12°C 20°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten