Fabienne Suters Bestätigung: Rang 3
publiziert: Samstag, 28. Feb 2009 / 12:23 Uhr / aktualisiert: Samstag, 28. Feb 2009 / 13:21 Uhr

Einen Tag nach ihrem überlegenen Triumph hat Fabienne Suter auch in der zweiten Abfahrt in Bansko überzeugt. Die Schwyzerin wurde hinter der Österreicherin Andrea Fischbacher und der Slowenin Tina Maze Dritte.

1 Meldung im Zusammenhang
39 Hundertstel fehlten Fabienne Suter zum Double. Die 24-Jährige aus Sattel meisterte derart die ungewohnte Aufgabe, als Favoritin zu einer Abfahrt zu starten, mit Bravour. Lara Gut verpasste als Vierte das Podium wie schon 24 Stunden zuvor erneut knapp. Nach 18 Hundertsteln fehlten der WM-Zweiten diesmal 23 Hundertstel zu Rang 3.

Nach ihren Bestzeiten in den beiden Trainings hatte Andrea Fischbacher als erste Sieganwärterin gegolten. Nach Rang 2 gelang der Salzburgerin nun der grosse Wurf.

Österreich erlöst

Die 23-Jährige, die vor einem Jahr im Super-G in Sestriere zeitgleich mit Fabienne Suter ihren ersten Weltcup-Sieg errungen hatte, erlöste mit ihrem Premierenerfolg in der Abfahrt die Ski-Nation Österreich. Seit Renate Götschl vor knapp zwei Jahren im Finale auf der Lenzerheide triumphiert hatte, stand in 14 Abfahrten nie mehr eine Vertreterin des ÖSV ganz oben.

Lindsey Vonn verpasste als Zwölfte zum ersten Mal nach acht Abfahrten das Podium deutlich. Die Amerikanerin durfte sich gleichwohl zu den Siegerinnen zählen. Sie steht zum zweiten Mal nach dem Vorwinter als Gewinnerin des Disziplin-Weltcups fest. Vor dem Finale in Are (Sd) weist sie 111 Punkte Vorsprung auf Dominique Gisin auf. Die Innerschweizerin wurde als drittbeste Schweizerin in Bansko Platz 9.

(tri/Si)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Fabienne Suter steht erstmals auch ... mehr lesen
Fabienne Sutter startete favorisiert in den Endlauf. (Archivbild)
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Das erste Nicht-Gletscher-Skigebiet in der Schweiz, die Diavolezza im Oberengadin, eröffnet am 23. Oktober.
Das erste Nicht-Gletscher-Skigebiet in der Schweiz, die Diavolezza im ...
Winterguide Das Skigebiet Diavolezza im Oberengadin öffnet bereits am kommenden Samstag, 23. Oktober 2021, die Tore für seine Gäste und präsentiert frisch präparierte Pisten. Starten die meisten Bergbahnen erst im Dezember, ist die Diavolezza das erste Nicht-Gletscher-Skigebiet in der Schweiz, wo Skifahren schon im Oktober möglich ist. mehr lesen  
Comeback bei Swiss-Ski  Swiss-Ski bestimmt als Cheftrainer der Alpin-Snowboarder den altbekannten Christian Rufer, der das Amt bereits zwischen 2004 und 2014 erfolgreich ausgeübt hat. mehr lesen  
Knappe Finanzen  Bern - Die Planung für das Nationale Schneesportzentrum in Lenzerheide GR wird bis ins Jahr 2023 auf Eis ... mehr lesen  
In Lenzerheide soll irgendwann ein Schneesportzentrum entstehen.
Titel Forum Teaser
  • thomy aus Bern 4287
    Schade! Ich wünsche Simon Ammann für die weiteren Wettbewerbe mehr Glück und ... Sa, 21.02.15 18:26
  • thomy aus Bern 4287
    Beat Hefti und Alexander Baumann ... ... halte ich die Daumen und wünsche Ihnen Beiden viel Glück im Kampf ... So, 16.02.14 22:54
  • friwalt aus Bolligen 13
    Medaillenspiegel So viele Medaillen an einem Tag sind schon schwierig zu verarbeiten. ... Fr, 14.02.14 21:27
  • tigerkralle aus Winznau 122
    SUPER Das mag ich dieser Frau von ganzen Herzen gönnen !!!! Jetzt hat Sie ... Mi, 12.02.14 13:52
  • Heidi aus Burgdorf 1017
    Bravo! Gut gefahren, Lara Gut. Sa, 30.11.13 21:08
  • BigBrother aus Arisdorf 1468
    Fremdwörter sind Glücksache ... Sa, 08.12.12 13:03
  • Sportexperte aus Luzern 1
    Schweizer Firmen führend Seit diesem Bericht haben sich verschieden Schweizer Firmen als ... Mo, 30.07.12 14:04
  • olaf12 aus St. Gallen 467
    beides arme Schw... sind beide, sowohl Accola als auch die Hinterbliebenen arm dran, denn ... Do, 28.06.12 17:26
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Fr Sa
Zürich 0°C 3°C wolkig, wenig Schneeleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeregen wolkig, wenig Schnee
Basel 3°C 5°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig starker Schneeregen wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen 0°C 1°C Schneeschauerleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig starker Schneeregen wolkig, wenig Schnee
Bern 1°C 3°C Schneeregenschauerleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig immer wieder Schnee wolkig, wenig Schnee
Luzern 0°C 3°C Schneeregenschauerleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig starker Schneeregen Schneeregenschauer
Genf 1°C 4°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig starker Schneeregen Schneeregenschauer
Lugano 2°C 8°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten