Facebook: Bischof gewinnt Rechsstreit
publiziert: Donnerstag, 15. Apr 2010 / 11:51 Uhr / aktualisiert: Donnerstag, 15. Apr 2010 / 13:31 Uhr
Die Facebook-Fanseite wurde von über 24'000 Fans unterstützt.
Die Facebook-Fanseite wurde von über 24'000 Fans unterstützt.

Auf Facebook ist eine Fanseite aufgetaucht, bei der Mitglieder den Bischof Hervé Giraud beschimpften. Nun kam es zu einem rechtlichen Streit, bei dem sich der französische Bischof durchsetzen konnte und die Betreiber dieser Fanseite nun gezwungen sind die beleidigenden Beiträge ihrer User zu löschen.

5 Meldungen im Zusammenhang
Der Bischof, der der antikirchlichen Facebook-Seite zum Opfer gefallen ist, lebt im nordfranzösischen St. Quentin. Die Facebook-Fanseite hiess «Courir nu dans une église en poursuivant l'évêque», was so viel heisst wie «Wenn man nackt durch eine Kirche rennt, wird man gleich von einem Bischof verfolgt». Diese Seite wurde von über 24‘000 Fans unterstützt. Unter den Mitgliedern drohten einige dem Bischof mit sexuellen Misshandlungen.

Das Gericht habe die Facebook-Betreiber aufgefordert die Identität der Personen zu verraten, welche den Bischof beleidigt haben, berichtete die französische Zeitung «L’Union».

Hervé Giraud rechnet damit, dass die Fanseiten-Gründer via Google auf sein Foto gestossen sind und dies nicht persönlich meinten, sondern diese Seite eher gegen die katholische Kirche gerichtet war. Das Foto von Giraud ist immer noch auf Facebook zu sehen, obwohl «Facebook» aufgefordert wurde, das Bild zu entfernen.

(ade/news.ch mit Agenturen)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Facebook Facebook möchte nun Informationen ... mehr lesen
So werden die künftigen Community-Seiten auf Facebook aussehen.
Facebook Fast eine Million Schweizerinnen ... mehr lesen
Seit kurzem beansprucht das soziale Netzwerk Facebook alle Rechte auf sämtliche Bilder und Daten.
Das «antisoziale» Netzwerk «Hatebook».
Social Media Das „antisoziale“ Onlinenetzwerk ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Den Besuchern wurden neben den Ausstellungen auch Ateliers, Erzählungen und Kalligraphie-Kurse geboten.
Den Besuchern wurden neben den ...
In La Chaux-de-Fonds  La Chaux-de-Fonds - Das Museum für Kulturen des Islam in La Chaux-de-Fonds NE ist am Wochenende eröffnet worden. Den Besuchern wurden neben den Ausstellungen auch zahlreiche Treffen, Ateliers, Erzählungen, Kalligraphie-Kurse und Tanzvorführungen geboten. mehr lesen 
Streitigkeiten über Einreisebedingungen nach Saudi-Arabien  Teheran - Iranische Gläubige werden in diesem Jahr nicht an der muslimischen Pilgerfahrt Hadsch in Mekka teilnehmen. Irans Kulturminister Ali ... mehr lesen   1
Gemäss dem Koran muss jeder Muslim, ob Mann oder Frau, der gesund ist und es sich leisten kann, einmal im Leben an der Wallfahrt zur heiligsten Stätte des Islam in Mekka teilnehmen. (Archivbild)
Papst Franziskus traf Flüchtlingskinder. (Archivbild)
Treffen mit Kindern  Vatikanstadt - Papst Franziskus hat sich mit Flüchtlingskindern getroffen, deren Eltern bei der gefährlichen Überfahrt über das Mittelmeer ums ... mehr lesen  
Mekka-Wallfahrt  Riad - Saudi-Arabien und der Iran sind ... mehr lesen
Die Beziehungen zwischen den beiden rivalisierenden islamischen Ländern sind auf einem Tiefpunkt. (Archivbild)
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Der Remoteserver hat einen Fehler zurückgegeben: (500) Interner Serverfehler.
Source: http://www.news.ch/ajax/top5.aspx?ID=0&col=COL_3_1
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich 7°C 8°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig starker Schneeregen Schneeregenschauer
Basel 11°C 10°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen 6°C 7°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeschauer wolkig, wenig Schnee
Bern 6°C 7°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeregenschauer Schneeregenschauer
Luzern 5°C 8°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeregenschauer Schneeregenschauer
Genf 6°C 8°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Lugano 2°C 5°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten