Facebook-Gründer macht Privatfotos öffentlich
publiziert: Montag, 14. Dez 2009 / 12:13 Uhr / aktualisiert: Dienstag, 15. Dez 2009 / 16:38 Uhr

Facebook-Gründer Mark Zuckerberg reagiert auf die grosse Kritik an den Änderungen der Standardeinstellungen für Privatsphäre und Datenschutz auf Facebook und veröffentlicht Fotos aus seinem Privatleben, sowie persönliche Einstellungen.

11 Meldungen im Zusammenhang
So ist etwa zu sehen, dass der Jungmilliardär ein Fan von Barack Obama, Nicolas Sarkozy, Country-Sängerin Taylor Swift, Shakira und der Punkband Green Day ist.

An gesundem Selbstwertgefühl mangelt es Mark Zuckerberg nicht. Der Amerikaner ist Fan einer weiteren „Berühmtheit“. Diese ist Mark Zuckerberg, also er selbst.

Freunde und Bekannte des Stars dürften überrascht gewesen sein, dass sie auf Tratschseiten im weltweiten Netz zu sehen sind. Ihr Pech war, gemeinsam mit Zuckerberg fotografiert zu werden.

Widersprechen, oder man ist öffentlich

Wer nicht widerspricht, macht zukünftig Bilder, Videos, Gruppenmitgliedschaften und Fan-Bekenntnisse öffentlich. Das Ganze wieder auf ganz privat umzustellen, kann sehr umständlich sein. Blogger Danny Sullivan („Search Engine Land“) stellte sich in einem langen und erbosten Blogpost die Frage, ob das nun Facebooks „Microsoft Moment“ sei. Der „Microsoft Moment“ ist der Moment in dem ein Unternehmen die ökonomischen Eigeninteressen vor die der Nutzer stellt. Das Unternehmen verliert somit auf Dauer die Zuneigung der Nutzergemeinde.

Zuckerberg schrieb in seinem eigenen Facebook-Profil gestern: «Für alle, denen das aufgefallen ist, ich habe die meisten meiner Inhalte auf öffentlich umgestellt, so dass die Leute sie sehen können. Manches ist immer noch privat, aber ich sah keine Notwendigkeit, die Sichtbarkeit von Bildern zu begrenzen, die mich mit meinen Freunden, meiner Familie oder meinem Teddybär zeigen.»

Rund 300 Privatfotos können jedoch nicht von jedem angeschaut werden, sondern nur von „Freunden von Freunden“ Zuckerbergs. Die Familienmitglieder und Freunde des Facebook-Gründers können selbst entscheiden ob und welche Bilder von ihnen veröffentlicht werden. Dass Mark Zuckerberg ein Weltstar ist zeigt, dass seine zweite offizielle Facebook-Seite bereis über 300‘000 Fans hat – er selbst gehört auch dazu.

(pad/news.ch mit Agenturen)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Facebook Fast eine Million Schweizerinnen ... mehr lesen
Seit kurzem beansprucht das soziale Netzwerk Facebook alle Rechte auf sämtliche Bilder und Daten.
Das Musik-Duo Simon (links) und Garfunkel feierten mit dem Song «Mrs. Robinson» grosse Erfolge.
Facebook Facebook-Mitglieder starteten eine Kampagne, um Jahrzehnte alte Songs an die ... mehr lesen
In einem Interview verteidigte Facebook-Gründer Mark Zuckerberg ... mehr lesen
Facebook-Gründer Mark Zuckerberg: Es sei mehr und mehr selbstverständlich Informationen mit  anderen zu teilen.
Lee Goren spielte auch schon für den EV Zug.
Facebook Die meisten Leute nutzen Facebook um Freundschaften zu pflegen und neue ... mehr lesen
Social Media San Francisco - Datenschützer aus ... mehr lesen 1
Facebook ist mit mehr als 350 Millionen Mitgliedern das weltweit grösste Online-Netzwerk.
Weitere Artikel im Zusammenhang
Im Mai kauften die Russen bereits 1,96 Prozente an Facebook.
Facebook Der russische Internet-Konzern ... mehr lesen
Facebook Nach dem Angriff von Massimo T. bildete sich auf Facebook ein Fan-Club des ... mehr lesen
Auf Facebook haben sich zahlreiche Anti-Berlusconi Gruppen gebildet.
Der Umsatz für Facebook soll zwischen 50 und 100 Millionen US-Dollar liegen.
Social Media Facebook kann bald zu einem teuren Spass für unvorsichtige User werden. Social ... mehr lesen
Social Media San Francisco - Beim Online-Netzwerk Facebook sind mittlerweile mehr als 350 Millionen Nutzer angemeldet. Weil nun so viele Menschen, Unternehmen und Organisationen bei Facebook vertreten seien, sollten sie ihre privaten Angaben künftig besser schützen können. mehr lesen 
Aufgepasst vor dem «SantA» auf Facebook!
Social Media Dieser Weihnachtsmann ist gar nicht ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Ohne Social Media geht es nicht
Ohne Social Media geht es nicht
Publinews Horisen AG  Soziale Netzwerke gehören zum modernen Marketing-Alltag längst dazu. Deshalb hast du vermutlich auch schon einmal darüber nachgedacht, dir eine eigene Facebook-Seite zuzulegen, oder? Wir können dir nur empfehlen, diese Chance für dein Unternehmen zu nutzen. mehr lesen  
US-Technologie-Unternehmen machen gemeinsame Sache  Bangalore - Microsoft und Facebook bauen gemeinsam ein neues Transatlantik-Datenkabel. Das Projekt mit dem Namen «Marea» solle im August in Angriff genommen und im Oktober 2017 ... mehr lesen
Veränderungen stehen an  Washington - Eine interne Untersuchung hat nach Angaben von Facebook keinerlei Hinweise auf ... mehr lesen  
Facebook plant einige Veränderungen.
.
eGadgets news.ch geht in Klausur Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in ... 21
Domain Namen registrieren
Domain Name Registration
Zur Domain Registration erhalten Sie: Weiterleitung auf bestehende Website, E-Mail Weiterleitung, Online Administration, freundlichen Support per Telefon oder E-Mail ...
Domainsuche starten:


 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Do Fr
Zürich 3°C 22°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Basel 6°C 23°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
St. Gallen 10°C 19°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Bern 4°C 21°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Luzern 6°C 21°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Genf 8°C 21°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Lugano 9°C 20°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten