Facebook arbeitet an Zugang für jüngere Kinder
publiziert: Montag, 4. Jun 2012 / 13:38 Uhr
Mehrere Kinder unter 13 Jahren sind bereits im Facebook aktiv.
Mehrere Kinder unter 13 Jahren sind bereits im Facebook aktiv.

New York - Facebook denkt laut einem Zeitungsbericht darüber nach, wie die Altersgrenze für Mitglieder unter die heutigen 13 Jahre gesenkt werden kann. Das Problem ist, dass bereits mehrere Millionen jüngerer Kinder in dem weltgrössten Online-Netzwerk unterwegs sind, weil sie über ihr Alter gelogen haben.

Ihre Full-Service Agentur für New Media (Web, Facebook, Apps, Mobile, Newsletter)
9 Meldungen im Zusammenhang
SHOPPINGShopping
FacebookFacebook
Eine aktuell getestete Idee sei, dass die Facebook-Konten der Kinder mit denen ihrer Eltern verknüpft werden, berichtete das «Wall Street Journal» am Montag. Die Erwachsenen könnten dann entscheiden, mit wem sich ihre Kinder bei Facebook anfreunden und welche Apps sie nutzen dürfen.

Solche Pläne dürften auf äusserst kontroverse Reaktionen stossen. Facebook ist von Politikern und Jugendschützern immer wieder dafür kritisiert worden, dass auch Kinder im Alter unter 13 Jahren relativ mühelos in das Netzwerk durchschlüpfen können.

Es gibt zwar einen Mechanismus, der eine Anmeldung verhindern soll, wenn jemand erst ein Alter unter 13 angibt und es dann erhöht. Dafür wird ein sogenanntes Cookie eingesetzt, eine Software-Datei, die auf dem Computer abgelegt wird. Das Verfahren ist jedoch nutzlos, wenn ein Kind sofort ein falsches Alter angibt. Ausserdem kann das Cookie gelöscht und ein neuer Anmeldeversuch unternommen werden.

Umsatzsteigerung gebremst

Facebook sehe sich gezwungen, eine sichere Nutzung durch Kinder zu ermöglichen, weil schon so viele von ihnen in dem Netzwerk seien, schrieb die Zeitung unter Berufung auf informierte Personen. Zugleich würde das Unternehmen sich damit eine grosse neue Zielgruppe für App-Angebote wie Spiele erschliessen.

Facebook hatte zuletzt gewarnt, dass der Umsatz langsamer als erwartet steigen könnte, weil so viele Mitglieder die bisher werbefreien Smartphone- und Tablet-Apps nutzen. Das dürfte zu der katastrophalen Entwicklung der Facebook-Aktie beigetragen haben, die in zwei Wochen nach dem Börsengang um mehr als ein Viertel absackte.

Seit längerem ein Thema

Die Zeitung schränkte zwar ein, dass Facebook oft Technologien entwickle, die nie eingeführt werden und es völlig unklar sei, ob die Überlegungen umgesetzt werden. Der Bericht zeigt aber auch auf, dass die Pläne schon länger gären.

So habe Facebook bereits im vergangenen Sommer mit Anbietern von Diensten zu Identitätsbestätigung darüber gesprochen, wie man eine nachweislich echte Einverständniserklärung von Eltern bekommen könne. Auch habe es Kontakte zu Anbietern von Kinder-Unterhaltung wie Disney gegeben.

7,5 Millionen Nutzer unter 13 Jahren

Die Zeitung berief sich auf mehrere US-Studien, die belegen, dass dennoch viele junge Kinder bereits bei dem Online-Netzwerk angemeldet sind. So habe eine von Microsoft finanzierte Erhebung ergeben, dass 36 Prozent der Eltern wussten, dass ihre Kinder Facebook schon ansteuerten, bevor sie 13 wurden - und viele hätten sie dabei sogar unterstützt.

Das amerikanische Verbraucherschutzmagazin «Consumer Reports» erklärte im vergangenen Jahr zudem, rund 7,5 Millionen Kinder im Alter unter 13 Jahren seien bei Facebook, davon 5 Millionen jünger als 10 Jahre.

(bg/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Social Media können die Entwicklung der sozialen Kompetenzen bei Kindern beeinflussen. Immer mehr Kinder nutzen diese ... mehr lesen
Soziale Netzwerke ersetzen nicht persönliche soziale Kontakte.
Kommunikation zwischen Eltern und Kindern.
Facebook Positive Nachrichten wirken auf Nachwuchs motivierend mehr lesen
Facebook In Indonesien wurden dieses Jahr bereits 27 Kinder auf Facebook ausgeforscht, entführt und sexuell misshandelt. mehr lesen
Facebook hat zu den Vorfällen mittlerweile Stellung genommen. (Symbolbild)
Früh übt sich. (Symbolbild)
Stockholm - 40 Prozent aller Zweijährigen in Schweden nutzen das Internet, ausserdem die Hälfte aller Dreijährigen. Die Kinder ... mehr lesen 7
Melbourne/Wien - Onlinesucht wird in Australien schon bald als ernsthafte mentale Störung eingestuft. Die Diagnose wird neben ... mehr lesen
Kinder sind besonders von der Onlinesucht anfällig.
Weitere Artikel im Zusammenhang
Die Technologie von Face.com ist bereits heute für Facebook-Nutzer verfügbar.
New York - Mit einem umstrittenen Zukauf möbelt Facebook das Foto-Angebot für Mobilnutzer weiter auf. Das weltgrösste soziale ... mehr lesen
Facebook Zürich - Ohne Facebook kommen auch schon viele Primarschüler nicht mehr aus. Dies zeigt eine Schüler-Befragung der Pädagogischen Hochschule Zürich. Erstaunlich ist dabei, dass diese Kinder eigentlich gar kein Profil haben dürften, da eine Alterslimite von 13 Jahren gilt. mehr lesen 
Hannover - Der gesunde Umgang mit Medien braucht ausreichend Erfahrungen abseits des Bildschirms. Das fordert der ... mehr lesen
Offline-Erfahrungen machen Kinder für den Umgang mit dem Computer fit.
Facebook Washington/Wien - Facebook erlaubt Kindern unter 13 Jahren nicht, einen eigenen Account anzulegen. Dass in der Praxis dennoch ein grosser Teil der Zehnjährigen als Nutzer angemeldet ist, geschieht meist im Mitwissen der Eltern. mehr lesen 

Facebook

Diverse Produkte rund um die Online-Plattform und mehr...
Seite 1 von 3
Interior - Duschvorhang
SOZIALES NETZWERK DUSCHVORHANG - Interior - Duschvorhang
Du tummelst dich dein halbes Leben auf sozialen Netzwerken wie studiVZ ...
29.-
Interior - Fussmatten
HIER GEFÄLLT'S MIR FUßMATTE - TÜRVORLEGER - Interior - Fussmatten
Blauer Türvorleger aus Polypropylen und rutschfester Gummi-Unterseite. ...
25.-
Games - Zubehör PC - Webcams
LOGITECH HD WEBCAM C310 (DFIE/DFIE) - Games - Zubehör PC - Webcams
Zubehör PC, Genre: Webcams, Hersteller/Publisher: Logitech, Sprache: D ...
58.-
Games - Zubehör Xbox 360 - Keyboards & Desktops
XBOX360 CHATPAD (DFE/DFE) - Games - Zubehör Xbox 360 - Keyboards & Desktops
Zubehör Xbox 360, Genre: Keyboards & Desktops, Hersteller/Publisher: M ...
49.-
DVD - Komödie
SPRITZTOUR - DVD - Komödie
Regisseur: Sean Anders - Actors: Josh Zuckerman, Amanda Crew, Clark Du ...
24.-
DVD - Unterhaltung
THE SOCIAL NETWORK [CE] [2 DVDS] - DVD - Unterhaltung
Regisseur: David Fincher - Actors: Jesse Eisenberg, Rashida Jones, And ...
23.-
BLU-RAY - Unterhaltung
THE SOCIAL NETWORK [CE] [2 BRS] - BLU-RAY - Unterhaltung
Regisseur: David Fincher - Actors: Joseph Mazzello, Justin Timberlake, ...
29.-
DVD - Soziales
SCHÜLERVZ, FACEBOOK & CO. KG - DVD - Soziales
Genre/Thema: Soziales; Sozial- & Gesellschaftskritisches; Ratgeber - S ...
78.-
Nach weiteren Produkten zu "Facebook" suchen
Ihre Full-Service Agentur für New Media (Web, Facebook, Apps, Mobile, Newsletter)
Die perfekte Mama?
Die perfekte Mama?
Wettkampf der Mamas  Los Angeles/Wien - Der von sozialen Netzwerken ausgeübte Präsentationsdruck ist ein wichtiger Grund dafür, dass sich immer mehr junge Mütter aus Netzwerken wie Facebook zurückziehen. 
Kein Verständnis  Schauspieler Dean McDermott (47) beschimpfte alle «Hater», die ihn im Internet mobben.  
«Ich bin fertig mit den sozialen Medien. An alle meine Fans: Ihr seid die besten. Ich liebe euch. Das werde ich immer tun. An all die Hater: Ihr wisst, was ich denke.»
Tori und Dean sollen wieder eine einwandfreie Beziehung führen.
Haben Tori und Dean den Skandal überstanden? Leinwandstar Dean McDermott (47) hat seine Frau Tori Spelling (41) zwar betrogen, doch soll es dem Paar heute «wirklich gut» ...
Mark Zuckerberg: «Das war ein gutes Quartal mit starken Ergebnissen». (Archivbild)
Auch Umsatz stark gesteigert  Menlo Park - Facebook setzt sein Wachstum fort und verdient dabei mehr Geld als erwartet - ...  
eGadgets Woher kommen die Drohnen über Frankreichs AKWs? Paris - Drohnen unbekannter Herkunft haben ...
Domain Namen registrieren
Domain Name Registration
Zur Domain Registration erhalten Sie: Weiterleitung auf bestehende Website, E-Mail Weiterleitung, Online Administration, freundlichen Support per Telefon oder E-Mail ...
Domainsuche starten:


Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
FR SA SO MO DI MI
Zürich 5°C 12°C nebelig nebelig nebelig nebelig nebelig nebelig
Basel 4°C 13°C sonnig und wolkenlos leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
St.Gallen 4°C 11°C nebelig nebelig nebelig nebelig nebelig nebelig
Bern 5°C 14°C nebelig nebelig nebelig nebelig nebelig nebelig
Luzern 6°C 13°C nebelig nebelig nebelig nebelig nebelig nebelig
Genf 5°C 16°C sonnig und wolkenlos leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Lugano 6°C 16°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
mehr Wetter von über 6000 Orten