Facebook hat ein Problem mit Toten
publiziert: Montag, 19. Jul 2010 / 14:06 Uhr / aktualisiert: Montag, 19. Jul 2010 / 17:53 Uhr
Kondolenz-Seite auf Facebook für den vor gut einem Jahr verstorbenen Michael Jackson.
Kondolenz-Seite auf Facebook für den vor gut einem Jahr verstorbenen Michael Jackson.

Tote bringen das Social Web an seine Grenzen. Facebook hat bis heute kein probates Mittel im Umgang mit Nutzerprofilen von Verstorbenen gefunden. Das Problem nimmt mit der steigenden Userzahl an Fahrt auf.

5 Meldungen im Zusammenhang
Denn umso mehr Nutzer die Seite hat, desto mehr Profile von Toten gibt es. Das führt wiederum zu unangenehmen Nebenerscheinungen, etwa dass Facebook bereits Verstorbene anderen noch immer als «Freunde» vorschlägt.

Der Algorithmus ist nicht in der Lage, Tote von Lebenden zu unterscheiden. Bisher hat Facebook deshalb in der Regel die betreffenden Profile gelöscht, wenn von aussen der Hinweis kam, dass ein Nutzer verstorben ist.

Community will mehr

Mittlerweile gibt sich die Community aber nicht mehr mit dem blossen Entfernen von Nutzerprofilen zufrieden. Immer mehr wünschen sich, dass Profile als eine Art Gedenktafel oder Kondolenzbuch online bleiben. Facebook hat damit seine Probleme. Phrasen wie «RIP» oder «Du fehlst mir» richtig zuzuordnen, sei eine grosse Herausforderung, so Facebook-Sprecherin Meredith Chin gegenüber der New York Times. Nicht immer verbirgt sich dahinter tatsächlich ein Verstorbener.

Das Business-Netzwerk LinkedIn versucht bereits einen «differenzierten Umgang» mit Verstorbenen. «Sofern wir erfahren, dass ein Nutzer verstorben ist, können wir das Andenken an das Benutzerkonto bewahren», erklärt ein LinkedIn-Sprecher auf Nachfrage von pressetext. «In diesen Fällen können wir den Zugriff auf das Nutzerprofil einschränken und die Nachrichtenfunktion entfernen.» LinkedIn löscht Benutzerkonten, wenn eine formelle Anfrage der nächsten Angehörigen oder eine andere rechtsmässige juristische Aufforderung erfolgt.

Risikofaktor Spass

Abseits dessen stellt der Humor mancher User eine zusätzliche Herausforderung dar. So haben User schon Freunde als tot gemeldet, die sich bester Gesundheit erfreuten. Legt Facebook dann ein Profil still, ist es für den Betreffenden zusätzlich umständlich, seinen Account zurückzubekommen.

Aber auch die Kondolenzoption birgt Risiken. Es besteht immer die Gefahr, dass sich Nutzer früher oder später einen Spass daraus machen, den Verstorbenen zu verunglimpfen oder Dinge preiszugeben, die dieser vielleicht sprichwörtlich gerne mit ins Grab genommen hätte.

(fkl/pte)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
LivesOn ist ein Social-Media-Dienst, ... mehr lesen
Der Dienst analysiert Nutzer-Profil und erstellt Nachrichten aus dem Jenseits.
Adolph Freiherr Knigge: Über den Umgang mit Facebook.
Social Media Bonn - Auch in Internet-Netzwerken sollte nach Ansicht von Benimm-Experten auf ... mehr lesen
Facebook Das soziale Netzwerk Facebook zählt ... mehr lesen
Der Facebook-Gründer Mark Zuckerberg.
Achtzehn Facebook-Aktivitäten, die es zu vermeiden gilt.
Facebook Wie oft kommt es vor, dass man auf Facebook Statusmeldungen oder Fotos sieht, bei denen man sich nur noch an den Kopf ... mehr lesen 2
Facebook Helle Haut ist in Indien besonders ... mehr lesen
Bollywood-Schauspieler Shahid Kapur wirbt für die Kosmetikkampagne.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Ohne Social Media geht es nicht
Ohne Social Media geht es nicht
Publinews Horisen AG  Soziale Netzwerke gehören zum modernen Marketing-Alltag längst dazu. Deshalb hast du vermutlich auch schon einmal darüber nachgedacht, dir eine eigene Facebook-Seite zuzulegen, oder? Wir können dir nur empfehlen, diese Chance für dein Unternehmen zu nutzen. mehr lesen  
US-Technologie-Unternehmen machen gemeinsame Sache  Bangalore - Microsoft und Facebook bauen gemeinsam ein neues Transatlantik-Datenkabel. Das Projekt mit dem Namen «Marea» solle im August in Angriff genommen und im Oktober 2017 ... mehr lesen
Der Speck war nach der Werbeaktion nahezu ausverkauft.
Wirbel um Werbetafel in Australien  Der australische Fleischer Jeff Rapley hat mit einer kontroversen Werbetafel im Schaufenster seines ... mehr lesen  
Veränderungen stehen an  Washington - Eine interne Untersuchung hat nach Angaben von Facebook keinerlei Hinweise auf ... mehr lesen  
Facebook plant einige Veränderungen.
.
eGadgets news.ch geht in Klausur Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in ... 21
Domain Namen registrieren
Domain Name Registration
Zur Domain Registration erhalten Sie: Weiterleitung auf bestehende Website, E-Mail Weiterleitung, Online Administration, freundlichen Support per Telefon oder E-Mail ...
Domainsuche starten:


 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute So Mo
Zürich 5°C 9°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen recht sonnig
Basel 7°C 10°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen sonnig
St. Gallen 4°C 7°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen sonnig
Bern 6°C 9°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen recht sonnig
Luzern 6°C 9°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich recht sonnig
Genf 7°C 10°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen recht sonnig
Lugano 5°C 12°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt trüb und nass
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten