Facebook hat mehr Zugriffe als Google
publiziert: Mittwoch, 17. Mrz 2010 / 00:30 Uhr / aktualisiert: Mittwoch, 17. Mrz 2010 / 01:07 Uhr

Palo Alto - Die Popularität von Facebook hat einen neuen Höhepunkt erreicht. In der vergangenen Woche verzeichnete das Social Network in den USA erstmals mehr Zugriffe als Google, so eine aktuelle Erhebung von Hitwise Intelligence.

Facebook tut sich mit der Auswertung und Verwertung für kommerzielle Zwecke seiner Daten schwer.
Facebook tut sich mit der Auswertung und Verwertung für kommerzielle Zwecke seiner Daten schwer.
9 Meldungen im Zusammenhang
Dies war Facebook in der Vergangenheit bisher nur an einzelnen Tagen, wie am 24. Dezember oder am Neujahrstag gelungen. Für Google verheissen die neuesten Zahlen trotz des eigenen moderaten Zuwachses nichts Gutes.

«Die Kerngrösse im Webgeschäft sind neben den Zugriffsraten und der Verweildauer in erster Linie die Daten, die User generieren. Google droht hier wertvolle Ressourcen an Facebook zu verlieren», analysiert Social-Media-Experte Thomas Burg, Geschäftsführer von Socialware.

Facebook könne von einer beinahe beängstigenden Menge an persönlichen Daten und Informationen profitieren - lediglich an der Auswertung und Verwertung für kommerzielle Zwecke hapere es derzeit noch.

Während Google seinen Marktanteil von rund 6,5 bis sieben Prozent am gesamten Internet-Verkehr in den USA im Vergleich zum Vorjahr gerade einmal um ca. neun Prozent steigern konnte, verzeichnete Facebook im selben Zeitraum eine Steigerung von 185 Prozent, so Hitwise. «Das Tempo, mit dem Facebook in den vergangenen fünf bis sechs Jahren gewachsen ist, ist beeindruckend und erinnert frappant an den schnellen Erfolg Googles Ende der 90er-Jahre im Suchmaschinen-Segment», sagt Burg.

Google tut sich mit Social Media schwer

Google verfüge zwar ebenfalls über eine Unmenge von Daten, tue sich bisher aber gerade im Bereich Social Networking und Social Media schwer. «Ungeachtet des kurzen Hypes um Wave hat dieser Vorstoss, aber auch der neue Service Buzz bisher wenig gebracht. Mit der Suchmaschine und Gmail verfügt Google zudem nur über zwei starke Quellen, wo Daten gewonnen werden können», so Burg. Dazu komme, dass Facebook auch bei der Verweildauer, die User auf der Plattform verbringen, enorm punkten könne und User täglich stundenlang an die Seite binde.

Facebook lässt indes keinen Zweifel, dass man die globalen Nutzerzahlen von über 400 Mio. weiter ausbauen will. So plant das Unternehmen, in Kürze sein erstes eigenes Büro in Südindien zu eröffnen, um lokale Entwicklungsschwerpunkte für die mittlerweile rund acht Mio. indischen User zu setzen. Aber auch Werbetreibende sollen durch die neue Präsenz auf dem indischen Markt angelockt werden.

(bert/pte)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Social Media Offenbar sollen bei Google eine ... mehr lesen
Google will einen Social-Networking-Dienst entwickeln.
Social Media Zusammen mit der Stiftung gegen ... mehr lesen
Social Media Millionen Facebook-User erhalten ... mehr lesen 2
E-Mails mit verseuchten Anhängen verbreiten sich sehr schnell.
Weitere Artikel im Zusammenhang
Auch auf Facebook sollte man immer vorsichtig sein, mit dem was man tut.
Vorsicht vor den gefälschten Fanseiten auf Facebook, warnt der Virenspezialist Sophos. Wer sich auf solchen Seiten anmeldet, gibt sämtliche Kontaktdaten seiner Freunde für Spammer und ... mehr lesen
Social Media Viele Facebook-User nimmt es Wunder, wer ihr Profil durchstöbert. Vermehrt sind nun verschiedene Facebook-Apps aufgetaucht, die eine Art Profil-Checker darstellen sollen. Die Online-Kriminellen, die solche Facebook-Apps verbreiten, verdienen durch solche Werbeprovisionen ihr Geld, die User hingegen erfahren nicht, wer auf ihr Profil zugegriffen hat. mehr lesen 
Social Media Das Sozialnetzwerk Facebook plant mit einem neuen Konzept den Aufenthaltsort mit den Status-Nachrichten seiner Nutzer preiszugeben. Wie die „New York Times“ berichtete, soll die neue Funktion Ende April vorgestellt werden. mehr lesen 
Facebook San Francisco - Facebook beheimatet mittlerweile zahlreiche Werbeanzeigen und Kampagnen grosser Unternehmen. Gleichzeitig machen auch immer mehr kleine Firmen Gebrauch von dem sozialen Netzwerk als Werbeumfeld. mehr lesen 
Premium Website Ranking
GLOBONET GmbH
Toggenburgerstrasse 26
9500 Wil SG
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Viele erfolgreiche Restaurants haben die vielen Möglichkeiten des Online Marketings bereits erkannt.
Viele erfolgreiche Restaurants haben die ...
Publinews Jeder Restaurant-Besitzer sollte mit den grundlegenden Tools des Online Marketings vertraut sein. Selbst, wenn die Gäste kommen, heisst das noch lange nicht, dass es auch langfristig so bleiben wird. Vielleicht sollte man sich mal genauer mit dem Marketing Plan auseinandersetzen und die aktuellen Marketing-Trends studieren. Denn Flyer tun es heute nicht mehr so richtig. mehr lesen  
Die domains.ch Qualitätsgarantie  St. Gallen - Die Zufriedenheit unserer Kunden liegt uns am Herzen, darum haben wir konsequenterweise eine 30 Tage Geld-zurück-Garantie auf unseren Hosting-Angeboten. Sollten Sie mit unserem Hosting-Angebot nicht zufrieden sein, können Sie innerhalb von 30 Tagen nach Aufschaltung Ihres Hostings die volle Rückerstattung Ihrer Hostinggebühren von uns verlangen. Eine Angabe von Gründen ist dabei nicht nötig. mehr lesen  
.monster Domains jetzt registrieren
Neue Monster-Endung am Start  St. Gallen - Ab dem 1. April 2019 (kein Scherz!) können nun alle Interessierten die neuen .monster Domains bei uns registrieren. Die neuen .monster Domains kosten lediglich 24 CHF (Stand: ... mehr lesen  
DIGITAL LIFESTYLE: OFT GELESEN
.
eGadgets news.ch geht in Klausur Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in ... 21
Domain Namen registrieren
Domain Name Registration
Zur Domain Registration erhalten Sie: Weiterleitung auf bestehende Website, E-Mail Weiterleitung, Online Administration, freundlichen Support per Telefon oder E-Mail ...
Domainsuche starten:


 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Do Fr
Zürich 19°C 35°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Basel 21°C 37°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
St. Gallen 20°C 33°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Bern 19°C 34°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Luzern 20°C 35°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Genf 19°C 33°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Lugano 24°C 33°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten