Facebook weiss, wo du dich aufhältst
publiziert: Donnerstag, 11. Mrz 2010 / 11:01 Uhr

Das Sozialnetzwerk Facebook plant mit einem neuen Konzept den Aufenthaltsort mit den Status-Nachrichten seiner Nutzer preiszugeben. Wie die „New York Times“ berichtete, soll die neue Funktion Ende April vorgestellt werden.

Facebook will den Aufenthaltsort der Nutzer preisgeben.
Facebook will den Aufenthaltsort der Nutzer preisgeben.
5 Meldungen im Zusammenhang
Die Standortbestimmungen könnten Usern helfen, herauszufinden welcher ihrer Kontakte sich gerade in der Nähe befindet um sich beispielsweise zu verabreden. Allerdings ist noch nicht geklärt, wie Daten über die Aufenthaltsorte erhoben werden sollen. Eine denkbare Möglichkeit wäre per GPS-Lokalisierung die nötigen Informationen zu erhalten, und sie dann an das US-Unternehmen weiter zu senden. Eine weitere Möglichkeit wäre die eigenhändige Eingabe der Position.

Dieses neue Konzept ist sehr kostspielig und weist noch nicht ganz einwandfreie Funktionen auf. Facebook könnte Werbeanzeigen zielgerichtet schalten und höhere Preise von den Nutzern verlangen. Sogar Drittanbieter sollen die Möglichkeit haben, auf die Daten zuzugreifen und dabei eigene Anwendungen (Apps) zu entwickeln.

(ade/news.ch mit Agenturen)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Palo Alto - Die Popularität von ... mehr lesen
Facebook tut sich mit der Auswertung und Verwertung für kommerzielle Zwecke seiner Daten schwer.
Am 11. April wird die Doku auf Facebook zu sehen sein.
Social Media Erst im Internet, dann im TV. Gut eine Woche vor der Ausstrahlung im TV soll eine Dokumentation des US-Senders PBS im Internet zu ... mehr lesen
Social Media In Grossbritannien gab sich ein Sexualstraftäter als Teenager auf Facebook aus und ermordete ein 17-jähriges Mädchen. Dies sorgt für grosse Diskussionen in Grossbritannien. Man überlegt sich, eine Beschränkung für Kriminelle einzuführen. mehr lesen 
Ausriss von der Homepage von Amnesty International zur Petition Max Göldis.
Bern - Die Menschenrechtsorganisation Amnesty International hat nach eigenen Angaben 14'000 Unterschriften für ihre Petition gesammelt, welche die Freilassung von Max Göldi in Libyen ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Facebook baut seine Übermacht weiter aus, wenn die Wettbewerbsbehörden bei der Gipfy-Übernahme keinen Riegel schieben.
Facebook baut seine Übermacht weiter aus, wenn die ...
Pläne zur Integration mit Instagram und anderen Anwendungen  Facebook kauft die beliebte GIF-Website Giphy für einen berichteten Preis von 400 Millionen Dollar und plant, die umfangreiche GIF-Bibliothek in Instagram und andere Facebook-Anwendungen zu integrieren. Die Nachricht über den Deal wurde von verschiedenen Medien berichtet, die den Wert des Deals mit 400 Millionen Dollar bekannt gaben. mehr lesen 
Publinews Dass sich grosse Unternehmen es sich nicht nehmen lassen, umfangreichen Online-Aktivitäten nachzugehen, ist heute selbstverständlich. Kleinere und mittlere Unternehmen, sogenannte KMU, hingegen tun einen professionellen Online-Auftritt häufig ab. mehr lesen  
Der passende Domainname fehlte  Nach einem grösseren Datenleck beim erfolglosen Social Media Projekt Google Plus zieht Google den Stecker. Die Gelegenheit scheint günstig diesen überfälligen Schritt zu vollziehen. Die ... mehr lesen
Kein Erfolg wegen fehlendem Domainnamen? Google Plus
.
eGadgets news.ch geht in Klausur Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in ... 21
Domain Namen registrieren
Domain Name Registration
Zur Domain Registration erhalten Sie: Weiterleitung auf bestehende Website, E-Mail Weiterleitung, Online Administration, freundlichen Support per Telefon oder E-Mail ...
Domainsuche starten:


 
Stellenmarkt.ch
Der Remoteserver hat einen Fehler zurückgegeben: (500) Interner Serverfehler.
Source: http://www.news.ch/ajax/top5.aspx?ID=0&col=COL_3_1
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich 10°C 16°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen trüb und nass
Basel 10°C 16°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen 10°C 14°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen trüb und nass
Bern 9°C 16°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen trüb und nass
Luzern 10°C 16°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft trüb und nass
Genf 12°C 16°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wechselnd bewölkt, Regen
Lugano 12°C 24°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft gewitterhaft
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten