Riesige Einnahmequelle lockt für soziales Netzwerk
Facebook will Werbung auf Smartphones zulassen
publiziert: Donnerstag, 1. Mrz 2012 / 08:12 Uhr
Smartphones boomen weltweit.
Smartphones boomen weltweit.

New York - Kurz vor dem geplanten Börsengang kurbelt das weltgrösste soziale Netzwerk Facebook sein Geschäft an. Auf einer Veranstaltung mit hunderten Werbespezialisten in New York kündigte das von Mark Zuckerberg gegründete Unternehmen am Mittwoch an, künftig Werbung auf mobilen Geräten zuzulassen.

Ihre Full-Service Agentur für New Media (Web, Facebook, Apps, Mobile, Newsletter)
3 Meldungen im Zusammenhang
Bislang war das mobile Facebook werbefrei - und wirft damit praktisch kein Geld ab. 425 Millionen Nutzer und damit etwa die Hälfte aller Facebook-Fans halten sich aber über ihr Smartphone über die Geschehnisse in ihrem Online-Freundeskreis auf den Laufenden. Damit lockt eine riesige Einnahmequelle für Facebook.

Erst am Vortag hatte der Kurznachrichtendienst Twitter seine Pläne für die Werbung auf mobilen Geräten verkündet. Smartphones boomen weltweit, und damit auch die Möglichkeiten für Facebook und andere, hier Geld zu verdienen. Laut US-Medien soll es auf dem mobilen Facebook vorerst aber keine grafischen Anzeigen geben.

Facebook steht unter dem Druck, genügend Investoren für seinen Börsengang zu gewinnen. Nach bisherigen Plänen will das Unternehmen mit der Aktienplatzierung 5 Milliarden Dollar einnehmen. Zusammen mit den Anteilen, die bei den Alteigentümern wie Zuckerberg verbleiben, wird der gesamte Firmenwert auf 100 Milliarden Dollar taxiert.

(bg/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Facebook New York - Facebook hat kurz vor dem Milliarden-Börsengang eine Schwäche seines bisherigen Geschäftsmodells eingeräumt: Die ... mehr lesen
488 Millionen Mitglieder nutzen Facebook von mobilen Geräten aus.
Facebook macht einen Umsatz von 3,3 Euro pro Nutzer.
Facebook Facebook hat am Mittwoch um einen Börsengang angesucht. Vorerst sollen Anteile im Wert von fünf Mrd. Dollar ... mehr lesen
Facebook Menlo Park - Vor dem Börsengang wird der Druck auf Facebook, ein Geschäftsmodell zu schaffen, das die hohen ... mehr lesen
Die Nutzer fangen an nachzudenken.
Ihre Full-Service Agentur für New Media (Web, Facebook, Apps, Mobile, Newsletter)
Facebook beisst nicht.
Facebook beisst nicht.
Zentner Jetzt drohen sie wieder auszusteigen, die ewigen Facebook-Nörgler. Grund sind irgendwelche neue Datenrichtlinien. Noch suspekter sind mir aber diejenigen, die sich Facebook immer noch verweigern. mehr lesen  
Die Themen der Welt  Philadelphia - Das Teilen von und Diskutieren über geposteten News-Content in sozialen ...
«Wenn Menschen Nachrichten auf sozialen Netzwerken teilen, kann das eine stärkere Bindung zu den Nachrichten und Informationen hervorrufen.«
Berufliche Kontakte pflegen  San Francisco - Das soziale Online-Netzwerk Facebook will auch in der Arbeitswelt mitmischen. Das Unternehmen testet seit Mittwoch das Netzwerk «Facebook at Work» (Facebook bei der Arbeit) in ausgewählten Firmen.  
Facebook erstellt die Werbeprofile seiner Nutzer bislang auf Grundlage ihrer Aktivitäten auf dem Netzwerk selbst.
Facebook wertet ab 2015 Surfverhalten zu Werbezwecken aus Bern - Facebook ändert seine Nutzungsbedingungen und seine Datenrichtlinie. Ab dem kommenden Jahr werden zudem ...
Auch die US Marshals erproben die neue Technologie.
eGadgets US-Polizei: Radartechnik wird juristisches Problem Denver - Einsatzkräfte der Polizei, des ...
Domain Namen registrieren
Domain Name Registration
Zur Domain Registration erhalten Sie: Weiterleitung auf bestehende Website, E-Mail Weiterleitung, Online Administration, freundlichen Support per Telefon oder E-Mail ...
Domainsuche starten:


Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
MO DI MI DO FR SA
Zürich -5°C -1°C bedeckt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall
Basel -4°C -1°C bedeckt, Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall
St.Gallen -4°C -0°C leicht bewölkt, Schneefall leicht bewölkt, Schneefall leicht bewölkt, Schneefall leicht bewölkt, Schneefall leicht bewölkt, Schneefall leicht bewölkt, Schneefall
Bern -3°C 1°C bedeckt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall
Luzern -3°C 1°C bedeckt, Schneefall leicht bewölkt, Schneefall leicht bewölkt, Schneefall leicht bewölkt, Schneefall leicht bewölkt, Schneefall leicht bewölkt, Schneefall
Genf -2°C 2°C bedeckt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall
Lugano -0°C 6°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
mehr Wetter von über 6000 Orten