Portal über Festtage besonders beliebt
Facebook wird an Weihnachten zum Posting-Mekka
publiziert: Freitag, 19. Dez 2014 / 09:04 Uhr / aktualisiert: Freitag, 19. Dez 2014 / 09:59 Uhr
Über die Weihnachtstage verbringen die Leute nicht selten Zeit in sozialen Medien.
Über die Weihnachtstage verbringen die Leute nicht selten Zeit in sozialen Medien.

San Francisco - Facebook hat die Nase vorn, wenn es darum geht, wo die meisten Menschen Weihnachtsfotos posten und Glückwünsche versenden.

Das hat der Anbieter von Bonusprogrammen ebates.com in einer Erhebung mit über 1500 Teilnehmern aus Amerika herausgefunden. Auf Facebook veröffentlichen demnach rund 63 Prozent der User Postings, bei denen es sich um Weihnachtsgeschenke oder -feiern dreht.

Mit Familie und Freunden in Kontakt

Um Einiges seltener posten die Befragten während der Feiertage auf Twitter (19 Prozent), Instagram (18 Prozent), YouTube (14 Prozent) und Pinterest (13 Prozent). Der Hauptgrund, warum die User rund um die Festtage Zeit in sozialen Netzwerken verbringen, ist, um Freunden und Familie frohe Weihnachten zu wünschen. Des Weiteren werden Facebook und Co benötigt, um Fotos und Videos von den Liebsten zu teilen, seltener werden auch die eigenen Weihnachtsgeschenke abgelichtet und veröffentlicht. Und natürlich sind auch weihnachtliche Selfies von Bedeutung.

70 Prozent der befragten Amerikaner geben an, dass Social Media die Weihnachtszeit für sie leichter macht. 39 Prozent schätzen die sozialen Plattformen, weil sie es erlauben, mit Familie und Freunden weltweit in Kontakt zu bleiben. Ausserdem gelten die veröffentlichten Fotos und Postings für einige User als Inspiration - sei es, was die Weihnachtsdeko oder kreative Geschenke betrifft.

 

(bg/pte)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Wer sich als Unternehmen der Online-Welt verschliesst, der grenzt damit auch wichtige Kunden und Absatzkanäle aus.
Wer sich als Unternehmen der Online-Welt ...
Publinews Dass sich grosse Unternehmen es sich nicht nehmen lassen, umfangreichen Online-Aktivitäten nachzugehen, ist heute selbstverständlich. Kleinere und mittlere Unternehmen, sogenannte KMU, hingegen tun einen professionellen Online-Auftritt häufig ab. mehr lesen  
Der passende Domainname fehlte  Nach einem grösseren Datenleck beim erfolglosen Social Media Projekt Google Plus zieht Google den Stecker. Die Gelegenheit scheint günstig diesen überfälligen Schritt zu vollziehen. Die ... mehr lesen
Kein Erfolg wegen fehlendem Domainnamen? Google Plus
Ohne Social Media geht es nicht
Publinews Horisen AG  Soziale Netzwerke gehören zum modernen Marketing-Alltag längst dazu. Deshalb hast du vermutlich ... mehr lesen  
Unbekannter Song veröffentlicht  Katy Perry (31) wurde Opfer eines Internet-Hackers, der ihre Twitter-Seite in Besitz nahm und einen unveröffentlichten Song leakte. mehr lesen  
.
eGadgets news.ch geht in Klausur Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in ... 21
Domain Namen registrieren
Domain Name Registration
Zur Domain Registration erhalten Sie: Weiterleitung auf bestehende Website, E-Mail Weiterleitung, Online Administration, freundlichen Support per Telefon oder E-Mail ...
Domainsuche starten:


 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mo Di
Zürich 8°C 12°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
Basel 10°C 13°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen 7°C 11°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
Bern 7°C 11°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
Luzern 7°C 12°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
Genf 8°C 12°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
Lugano 3°C 8°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt, wenig Regen anhaltender Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten