Fähigkeitsausweis für Berufschauffeure
publiziert: Freitag, 15. Jun 2007 / 11:05 Uhr

Bern - Wer mit Cars, Kleinbussen oder Lastwagen Personen oder Güter transportiert, muss ab 1. September 2009 zusätzlich zum Führerausweis einen Fähigkeitsausweis erwerben und sich regelmässig weiterbilden. Damit will der Bundesrat die Verkehrssicherheit verbessern.

Neben dem Fähigkeitsausweis wird eine regelmässige Weiterbildung erwartet.
Neben dem Fähigkeitsausweis wird eine regelmässige Weiterbildung erwartet.
2 Meldungen im Zusammenhang
Gemäss der nun verabschiedeten neuen Zulassungsverordnung müssen Schweizer Berufschauffeure künftig die gleichen Anforderungen erfüllen wie ihre Kolleginnen und Kollegen in der EU. Die Schweiz erfüllt damit eine Verpflichtung, die sie mit dem Landverkehrsabkommen eingegangen ist.

Wer in Cars oder Kleinbussen (Kategorien D1 oder D) berufsmässig Passagiere mitführt, muss den Fähigkeitsausweis für den Personentransport erwerben. Wer berufsmässig mit Lastwagen (Kategorien C1 oder C) Güter befördert, braucht den Fähigkeitsausweis für den Gütertransport.

Berufschauffeure, die nach dem 1. September 2009 um einen Lernfahr- oder Führerausweis nachsuchen, müssen die neue Prüfung mit einem theoretischen und praktischen Teil ablegen. Diese ist umfassend und anspruchsvoll. Wer am Stichtag den Führerausweis schon hat, erhält den Fähigkeitsausweis prüfungsfrei.

Der Ausweis ist jeweils auf fünf Jahre befristet. Damit er erneuert wird, müssen die Chauffeure alle fünf Jahre belegen, dass sie bei einer kantonal anerkannten und beaufsichtigten Institution eine Weiterbildung von 35 Stunden absolviert haben.

(bert/sda)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Bern - Wer in der Schweiz das Auto- oder Töff-Billett machen will, benötigt im Schnitt ... mehr lesen
Längst nicht alle Junglenker sind bei der Führerscheinprüfung erfolgreich.
In diesem Jahr parkierten ein wenig mehr Lkw auf den Landepisten des Flugplatzes Interlaken.
Interlaken - Das 14. Internationale ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Johann Schneider-Ammann eröffnet den Gotthard-Basistunnel.
Johann Schneider-Ammann eröffnet den Gotthard-Basistunnel.
Beginn mit Segnung  Bern - Mit einem Treffen der Verkehrsminister der Alpenländer am Dienstagnachmittag werden die Feierlichkeiten zur Eröffnung des Gotthard-Basistunnels eingeläutet. Wenige Stunden später wird der Tunnel der SBB übergeben. mehr lesen 
353 Millionen Franken für den Asylbereich  Bern - Der Nationalrat hat am Dienstag die Staatsrechnung 2015 sowie die Nachtragskredite zum ... mehr lesen   1
Mit 124 zu 64 Stimmen genehmigte die grosse Kammer den Bundesbeschluss über den Nachtrag I zum Voranschlag 2016.
In den nächsten drei Wochen wird im Bundeshaus wieder fleissig politisiert. (Archivbild)
Gotthard steht im Zentrum  Bern - In Bern beginnt heute Montag die Sommersession der eidgenössischen Räte. In der ersten Woche ... mehr lesen  
Gotthard 2016  Altdorf - Die Alpen-Initiative fordert den Bundesrat auf, mit der Verlagerung der Gütertransporte von der Strasse auf die Schiene vorwärts zu machen. Die Mitglieder verabschiedeten an ihrer Mitgliederversammlung eine Resolution an die Adresse von Bundesrätin Doris Leuthard. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • melabela aus littau 1
    es geht nicht nur um homosexuelle ich bin eine frau und verheiratet mit einem mann. leider betrifft es ... So, 14.08.16 13:18
  • Pacino aus Brittnau 731
    Kirchliche Kreise . . . . . . hatten schon immer ein "spezielles" Verhältnis zu ... Do, 09.06.16 08:07
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Das wird die Deutschen aber traurig machen. Wenn man keinen Flughafen und keinen Bahnhof ... Mi, 08.06.16 17:49
  • Pacino aus Brittnau 731
    Demokratie quo vadis? Wenn die Demokratie den Stacheldraht in Osteuropa-, einen Wahlsieg von ... Mo, 06.06.16 07:55
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Es... muss darum gehen, die Kompetenz der Kleinbauern zu stärken. Das sorgt ... Do, 02.06.16 13:07
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Kindeswohl egal! Es geht doch vor allem um die eigenen Kinder der Betroffenen. Die ... Do, 02.06.16 08:10
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Verlust der Solidarität: Verlust der Demokratie! Vollständig und widerspruchsfrei beantworten lässt sich das wohl nicht. ... Mi, 01.06.16 00:18
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Unterstützung "Deshalb sind für die Sozialhilfe 267 Millionen Franken mehr und für ... Di, 31.05.16 10:38
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich 4°C 6°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wechselnd bewölkt
Basel 3°C 7°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wechselnd bewölkt
St. Gallen 2°C 5°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt freundlich
Bern 2°C 6°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt freundlich
Luzern 2°C 6°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wechselnd bewölkt
Genf 3°C 7°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt recht sonnig
Lugano 4°C 8°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig anhaltender Regen wechselnd bewölkt, Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten