Fahndung nach Saddam im Überblick
publiziert: Sonntag, 14. Dez 2003 / 19:12 Uhr / aktualisiert: Sonntag, 14. Dez 2003 / 19:35 Uhr

Die intensive Suche nach Saddam Hussein begann gleich nach dem Fall Bagdads am 9. April. Zuvor hatten die USA bereits mehrere Male versucht, Saddam zu töten:

20. März: Zum Auftakt des Krieges greifen die Amerikaner mit Marschflugkörpern und Tarnkappenbombern morgens ein Haus im Süden Bagdads an, wo sich Saddam Hussein aufhalten soll.

7. April: Zwei Tage vor der Einnahme Bagdads werfen B-1-Flugzeuge schwere Bomben auf ein Gebäude in Bagdad, in dem der US-Geheimdienst Saddam und dessen wichtigsten Mitarbeiter vermutet.

11. April: Die USA veröffentlichen eine Fahndungsliste mit den Namen von 55 Prominenten des irakischen Regimes. Nummer eins auf der Liste ist Saddam Hussein, gefolgt von seinen Söhnen Kusai und Udai.

18. Juni: An der Grenze zu Syrien bombardieren US-Flugzeuge einen Autokonvoi, in dem Saddam und seine Söhne vermutet werden. Eine Sondereinheit dringt auf syrisches Gebiet vor.

3. Juli: Für Hinweise zur Ergreifung Saddams oder für den Beweis seines Todes setzen die USA eine Belohnung von 25 Millionen Dollar aus. Je 15 Millionen sind Saddams Söhne "wert".

22. Juli: Nach einem Hinweis stürmen US-Sondertruppen eine Villa im nordirakischen Mosul und erschiessen Udai und Kusai. Einen Tag später strahlt der Sender El Arabija ein Tonband aus, auf dem laut CIA "wahrscheinlich" Saddam zum Widerstand aufruft.

27. Juli: US-Soldaten stürmen drei Gehöfte nahe Saddams Heimatstadt Tikrit, kommen aber "24 Stunden zu spät", so ein Kommandant. Ein festgenommener Saddam-Leibwächter hatte den Tipp gegeben.

31. August: Amerikanische Suchtrupps durchkämmen vergebens ein Stadtviertel in Mosul. Dort soll sich Saddam in wechselnder Verkleidung mehrfach aufgehalten und einen Arzt aufgesucht haben.

17. September: Die US-Truppen werden auf einem Tonband, das wiederum Saddam besprochen haben soll, zum sofortigen Verlassen des Iraks aufgefordert und die Iraker zu neuen Angriffen ermuntert.

14. Dezember: Die Festnahme von Saddam in seiner Heimatstadt Tikrit wird bekannt.

(bsk/news.ch mit Agenturen)

 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Fr Sa
Zürich 0°C 10°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen Schneeregenschauer
Basel 3°C 12°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen 6°C 10°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt Schneeregenschauer
Bern 1°C 8°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen Schneeregenschauer
Luzern 2°C 8°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt Schneeregenschauer
Genf 7°C 9°C bedeckt, wenig Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wechselnd bewölkt, Regen
Lugano 2°C 4°C starker Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass Schneeregenschauer
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten