Fahrbericht: Seat Leon X-perience feiert Weltpremiere
publiziert: Mittwoch, 20. Aug 2014 / 17:41 Uhr
Robust und faszinierend mit grossem Platzangebot für maximalen Fahrspass.
Robust und faszinierend mit grossem Platzangebot für maximalen Fahrspass.

Am 2. Oktober feiert der Seat Leon X-perience auf dem Autosalon Paris seine Weltpremiere und ist ab diesem Zeitpunkt bestellbar. Mit permanentem Allradantrieb und spezieller X-perience-Ausstattung bietet das jüngste Mitglied der Leon-Familie Fahrspass auf allen Wegen.

Für hohe Dynamik und Sicherheit sorgen die ebenso leistungsstarken wie effizienten TDI- und TSI-Triebwerke mit bis zu 135 kW / 184 PS, der Allradantrieb der modernsten Generation und eine ganze Palette von State-of-the-Art-Assistenzsystemen.

Der Gepäckraum des Leon X-perience bietet eine hohe Variabilität und beste Funktionalität bis ins Detail. Das Fassungsvermögen beträgt 587 Liter; bei umgeklappter Rückbank sogar bis zu 1470 Liter. Gegenüber dem Leon ST ist er um rund 15 Millimeter höher gelegt, entsprechend grösser ist die Bodenfreiheit. Seinen eigenen Charakter erhält er durch die robusten Schutz-Verkleidungen der Türschweller und der Radhäuser sowie die kraftvolle Frontpartie mit den grossen Lufteinlässen und integrierten Nebelscheinwerfern mit Abbiegelicht-Funktion sowie dem Frontspoiler in Aluminium-Optik. Auch das Heck wird geprägt von dem neuen Stossfänger mit Einsatz im Aluminium-Look.

Eigenständige Innenraum-Design

Die Dachreling ist schwarz eloxiert. Das eigenständige Innenraum-Design betont die Hochwertigkeit des Leon X-PERIENCE und seine besondere Position innerhalb der Leon-Familie.

Für den Antrieb stehen TDI- und TSI-Motoren zur Verfügung. Das Topaggregat, der 2.0 TDI Start&Stop 4Drive mit 135 kW / 184 PS, beschleunigt mit seinem maximalen Drehmoment von 380 Nm und dem serienmässigen DSG-Getriebe innerhalb von 7,1 Sekunden auf 100 km/h und erreicht seine Höchstgeschwindigkeit bei 224 km/h. Auf 100 Kilometer verbraucht er 4,9 Liter (CO2: 129 g/km). Der 2.0 TDI mit 110 kW / 150 PS, 340 Nm Drehmoment und Sechsgang-Schaltgetriebe beschleunigt den Leon X-perience hat einen Verbrauch von 4,9 Liter (CO2: 129 g/km). Der Basis-TDI schliesslich liefert aus 1.6 Liter Hubraum 81 kW / 110 PS sowie 250 Nm. Der Verbrauch beträgt hier 4,8 Liter (CO2: 125 g/km). Als Benzinmotor wird der 1.8 TSI mit 132 kW / 180 PS angeboten.

Mit seiner Kombination aus direkter und indirekter Einspritzung liefert das Turboaggregat ein Drehmoment von 280 Nm. Wie beim leistungsstärksten TDI ist auch hier das Sechsgang-DSG mit Schaltwippen am Lenkrad serienmässig, der Verbrauch liegt bei 6,6 Liter/100 km (CO2: 152 g/km).



Permanenter Allradantrieb

Der permanente Allradantrieb des Leon X-Pperience gehört zu den modernsten und effizientesten Systemen dieser Art. SEAT nutzt eine neu entwickelte Lamellenkupplung mit hydraulischer Betätigung und elektronischer Regelung, eine Haldex-Kupplung der fünften Generation. Im normalen Fahrbetrieb überträgt die Kupplung die Motorkräfte zum grössten Teil auf die vorderen Räder. Falls dort die Traktion nachlassen sollte, werden die Momente innerhalb weniger Millisekunden stufenlos nach hinten umgeleitet.



Optionale Hightech-Bausteine

Optionale Hightech-Bausteine sind die Voll-LED-Scheinwerfer, die adaptive Geschwindigkeitsregelung ACC mit Umfeldbeobachtungssystem «Front Assist» und City-Notbremsfunktion, die Müdigkeitserkennung oder der Spurhalteassistent. Basierend auf dem Leon ST Style, verfügen die X-perience-Modelle zusätzlich über 17 Zoll grosse Leichtmetallräder im spezifischen Fünf-Doppelspeichen-Design und Reifen der Grösse 205/55 R17, ein Doppelauspuffendrohr, Climatronic, Lendenwirbelstütze für den Beifahrer, Sportsitze vorne sowie die vordere Türeinstiegsleiste in Aluminium Optik.

(ampnet/pd)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Kantiger Kollege für das Gelände.
Kantiger Kollege für das Gelände.
Hochmoderner siebensitziger Crossover  Das kantige Design blieb dem Nissan X-Trail zwölf Jahre erhalten. Jetzt ist dies Geschichte. Die dritte Generation des Nissan X-Trail begibt sich auf den Weg des erfolgreichen Qashquais, abgerundet und damit auch äusserlich ein moderner Crossover. mehr lesen 
Harmonischer Luxus  Der neue Jaguar XE ist ein veritabler Geheimtipp: Durch konsequenten Leichtbau sind auch die ... mehr lesen  
Schöner Gefährte: Jaguar XE 2.0
Satte 310 PS unter der Haube.
Eine wahre Fahrmaschine  Audi baut mit der TT-Reihe ein kleines und agiles Coupé und das Cabrio mit dem man vor allem junge Fahrerinnen und Fahrer begeistert. Der ... mehr lesen  
Probefahrt mit dem «Grossen Quattro»  Bis dato hat mir der grosse Q7 nicht ganz gefallen, er war mir zu wuchtig und viel zu gross, der neue Q7 kann es aber nun ein wenig besser. ... mehr lesen
Der dicke Brummer hat abgenommen.
Titel Forum Teaser
  • paparazzaphotography aus Muttenz 1
    Foto Sanatorio Liebes news.ch Team, es ist für mich eine Ehre dass sie mein Foto des ... Di, 03.01.17 22:12
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Motor hinten oder vorne war dem Tram in Basel völlig egal! Ob ein Auto über- oder untersteuert, ist nicht von der Lage des Motors ... Mi, 01.06.16 10:54
  • Mashiach aus Basel 57
    Wo bleibt das gute Beispiel? Anstatt sichere, ÜBERSTEUERNDE Heckmotorwagen zu fahren, fahren sie ... Mo, 30.05.16 11:56
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Zugang "Das sunnitische Saudi-Arabien, das auch im Jemen-Konflikt verstrickt ... So, 29.05.16 22:06
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Pink Phanter-Bande? Am 25. 7. 2013 hat eine Befreiung von Pink Panther-Mitglied Milan ... So, 29.05.16 15:38
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    ja, weshalb sollte man solches tun? Ist doch krank, Gott zu beschimpfen! Das hat etwas, ... So, 29.05.16 12:12
  • Gargamel aus Galmiz 10
    Warum sollte man überhaupt den Glauben an Gott beschimpfen oder verspotteten? Wie krank ... So, 29.05.16 10:11
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wir sind ja alle so anders als diese "Flüchtlinge". Warum sind auch nicht alle so edel, wie ... Sa, 28.05.16 20:25
Unglücksfälle Zorn über Tötung von Gorilla in US-Zoo Cincinnati - Die Tötung eines Gorillas im Zoo der ...
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 7°C 20°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebel recht sonnig
Basel 10°C 22°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig freundlich
St. Gallen 13°C 17°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Bern 5°C 20°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig freundlich
Luzern 7°C 20°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Genf 6°C 22°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig Wolkenfelder, kaum Regen
Lugano 12°C 22°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich Wolkenfelder, kaum Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten