Sportwagen in nahezu klassischem Stil
Fahrbericht: Subaru BRZ 2.0 Sport
publiziert: Donnerstag, 7. Feb 2013 / 18:33 Uhr / aktualisiert: Donnerstag, 7. Feb 2013 / 18:53 Uhr
Für Leute, die wissen, was Sie beim Fahren spüren wollen.
Für Leute, die wissen, was Sie beim Fahren spüren wollen.

Subaru ist stolz auf seine erfolgreiche Rallye-Geschichte, in deren Annalen drei Weltmeisterschaften sowie diverse zweite und dritte Plätze glänzen.

Von diesem Ruhm könnte wohl auch der BRZ profitieren, ein zweisitziger Sportwagen, der gemeinsam mit dem Toyota GT85 entwickelt wurde.

Mit aufregendem Design und sportlichem Fahrverhalten sollen insbesondere junge Kunden angelockt werden. Ob diese Klientel über CHF 40'000.- (Testwagenpreis) investieren kann, sei einmal dahingestellt.

Schon optisch kommt der BRZ in nahezu klassischem Stil daher. Sehr flach geraten, nur 1,28 Meter hoch, lange Motorhaube, eine gestreckte Karosserie mit 4,24 Metern Länge samt Spoiler und Diffusor am Heck, dazu zwei üppig dimensionierte Endrohre, so ist der 2+2-Sitzer für viele ein Hingucker, der sich durchaus wohltuend vom gängigen Auftreten aktueller Sportwagen abhebt.

Und anders als diese erinnert der Subaru in mancherlei Hinsicht an vergangene Zeiten. Turbo - Fehlanzeige, Fahrassistenzsysteme jenseits von ABS und ESP gibt es nicht, aufgeplusterte Soundsysteme - keine Chance. Die Seitenscheiben werden gekurbelt und nicht per Knopfdruck betätigt. Stattdessen setzt Subaru auf Fahrspass und wirbt mit dem Slogan «Vertrauen Sie ihren Instinkten».

Ein Auto im Grenzbereich

Die allerdings sollten ebenso geschärft wie geübt sein. Der niedrige Schwerpunkt sorgt mit dafür, dass der BRZ selbst in schnellen Kurven satt auf der Fahrbahn liegt. Im Grenzbereich regelt das ESP fein dosiert. Doch wer es abschaltet oder sich auf weniger griffiger Fahrbahn forciert bewegt, sollte beherrschen, was er da tun möchte. Ohne Frage, der heckangetriebene BRZ (200 PS) lässt sich im Grenzbereich mit entsprechenden Gasstössen und kleinen Lenkbefehlen präzise bewegen. Doch öffentliche Strassen sind da das ungeeignete Terrain, zumal die Grenzen der Legalität rasch überschritten werden.

Zweifelhafte Schaltaktionen

Mit diesen Einschränkungen sind kurvenreiche Landstrassen das Richtige für den BRZ, schnelle und lange Autobahnpassagen eher weniger. Die Spitzengeschwindigkeit von 210 Stundenkilometer (Werksangabe) zaubert wohl kaum einem BRZ-Fahrer ein Lächeln ins Gesicht. Vielmehr lässt die Lärmentwicklung jenseits von Tempo 130 die Mundwinkel eher dem Gesetz der Schwerkraft folgen. Dass zudem der Langstreckenkomfort angesichts der straffen Fahrwerksauslegung eher bescheiden ist, muss man als artentypisch akzeptieren. Die Lenkung reagiert überaus direkt und zielgenau. Die Bremsen greifen vehement und zuverlässig. Abzuraten ist allerdings von der Sechsgang-Automatik. Die agiert eher behäbig und manchmal weiss man nicht so genau, warum gerade die Fahrstufe gewechselt wurde.

Mit seinem Auftreten und seinen Eigenschaften wirkt der BRZ ein bisschen wie aus der Zeit gefallen. Wer dies mag, wird an dem Wagen seine Freude haben. Wem Fahrspass eher fremd ist oder wer das Auto lediglich als ein Mittel zu Mobilität versteht, wird nicht einmal hingucken.

(li/dapd)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Kantiger Kollege für das Gelände.
Kantiger Kollege für das Gelände.
Hochmoderner siebensitziger Crossover  Das kantige Design blieb dem Nissan X-Trail zwölf Jahre erhalten. Jetzt ist dies Geschichte. Die dritte Generation des Nissan X-Trail begibt sich auf den Weg des erfolgreichen Qashquais, abgerundet und damit auch äusserlich ein moderner Crossover. mehr lesen 
Harmonischer Luxus  Der neue Jaguar XE ist ein veritabler Geheimtipp: Durch konsequenten Leichtbau sind auch die kleiner dimensionierten Motoren in der Lage ... mehr lesen
Schöner Gefährte: Jaguar XE 2.0
Satte 310 PS unter der Haube.
Eine wahre Fahrmaschine  Audi baut mit der TT-Reihe ein kleines ... mehr lesen  
Probefahrt mit dem «Grossen Quattro»  Bis dato hat mir der grosse Q7 nicht ganz gefallen, er war mir zu wuchtig und viel zu gross, der neue Q7 ... mehr lesen  
Der dicke Brummer hat abgenommen.
Titel Forum Teaser
  • paparazzaphotography aus Muttenz 1
    Foto Sanatorio Liebes news.ch Team, es ist für mich eine Ehre dass sie mein Foto des ... Di, 03.01.17 22:12
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Motor hinten oder vorne war dem Tram in Basel völlig egal! Ob ein Auto über- oder untersteuert, ist nicht von der Lage des Motors ... Mi, 01.06.16 10:54
  • Mashiach aus Basel 57
    Wo bleibt das gute Beispiel? Anstatt sichere, ÜBERSTEUERNDE Heckmotorwagen zu fahren, fahren sie ... Mo, 30.05.16 11:56
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Zugang "Das sunnitische Saudi-Arabien, das auch im Jemen-Konflikt verstrickt ... So, 29.05.16 22:06
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Pink Phanter-Bande? Am 25. 7. 2013 hat eine Befreiung von Pink Panther-Mitglied Milan ... So, 29.05.16 15:38
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    ja, weshalb sollte man solches tun? Ist doch krank, Gott zu beschimpfen! Das hat etwas, ... So, 29.05.16 12:12
  • Gargamel aus Galmiz 10
    Warum sollte man überhaupt den Glauben an Gott beschimpfen oder verspotteten? Wie krank ... So, 29.05.16 10:11
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wir sind ja alle so anders als diese "Flüchtlinge". Warum sind auch nicht alle so edel, wie ... Sa, 28.05.16 20:25
Unglücksfälle Zorn über Tötung von Gorilla in US-Zoo Cincinnati - Die Tötung eines Gorillas im Zoo der ...
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 3°C 3°C Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeregenschauer stark bewölkt, Regen
Basel 4°C 5°C bewölkt, etwas Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen stark bewölkt, Regen
St. Gallen 1°C 2°C Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich stark bewölkt, Regen
Bern 2°C 2°C Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeregenschauer stark bewölkt, Regen
Luzern 4°C 3°C Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeregenschauer stark bewölkt, Regen
Genf 4°C 4°C bewölkt, etwas Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeregenschauer stark bewölkt, Regen
Lugano 2°C 6°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten
 
 
Der Remoteserver hat einen Fehler zurückgegeben: (500) Interner Serverfehler.
Source: http://www.news.ch/ajax/seminar.aspx?ID=855&lang=de