Wie der Klassenprimus seine Position bewahren möchte
Fahrbericht: VW Golf 7
publiziert: Montag, 18. Feb 2013 / 09:38 Uhr
Golf 7 eine Klasse für sich.
Golf 7 eine Klasse für sich.

Viel besser geht es nicht. Um diesen Eindruck kommt man bei der nunmehr siebten Generation des VW Golf kaum herum. Das gelungene, dezent profilierte Design verleitet ebenso zum Schwärmen wie die rundum hochwertige Anmutung im Innenraum oder das beeindruckende Fahrgefühl.

4 Meldungen im Zusammenhang
Volkswagen hat bei der Entwicklung des Bestsellers wahrlich Liebe zum Detail bewiesen - und eine selbstbewusste Preisgestaltung.

Es ist ja keinesfalls so, dass die bisherigen Golf-Generationen oder andere Wagen in der Kompaktklasse schlecht gewesen wären oder sind. Im Gegenteil, mit jeder neuen Entwicklung meint man, jetzt ist wohl alles perfekt. Und dann bedient man zum Beispiel den Scheibenwischer-Hebel des jüngsten Wolfsburgers und merkt, da ging doch noch was.

Das Material fühlt sich glatt und hochwertig an. Ohne Hinzusehen wissen die Finger aufgrund der Form des Bedienelements, was zu tun ist. Und das Umlegen des Hebels erfolgt ungemein soft und präzise zugleich. Dem Anspruch von gutem Aussehen, hoher Qualität und intuitiver beziehungsweise ergonomisch einwandfreier Funktionalität wird der Golf gerecht - egal um welches Bauteil es sich handelt. Exaltierten oder extravaganten Ansprüchen kann der Golf nicht gerecht werden, aber das erwartet wohl niemand vom Klassenprimus der Kompakten.

Neue Navi-Generation

Die Platzverhältnisse im Innenraum sind grosszügig bemessen, tadellos die Sitze selbst. Auch wenn die Polster auf den ersten Blick kaum anders aussehen als bisher, sind die Schäume unter dem Bezug so ausgewählt und verarbeitet, dass sie die Schultern umschmiegen und der untere Rücken sich gestützt fühlt. Die Lehnen der Vordersitze sind angenehm hoch, die Sitzflächen selbst für grösser gewachsene Personen ausreichend lang. Und im Fond haben die VW-Entwickler selbst den Mittelplatz der Rückbank so gepolstert, dass er einen einigermassen angenehmen Sitz bietet.

Feinarbeit und Liebe zum Detail zeigen sich ebenfalls bei der Grafik der neuen Navi-Generation, die als Discover-Pro-Variante über 2000 Schweizer Franken kostet. Alle Touch-Funktionen sind so gross und klar gezeichnet, dass man sie selbst bei der Fahrt mühelos überblicken und bedienen kann.

Das Handling des Golf bleibt stets tadellos

So aufgeräumt wie auf dem Bedienfeld kann es auch im Innenraum sein. Es gibt viel Stauraum für allen Krimskrams wie Handy, Schlüssel und Kaffeebecher. Eine 1,5 -Liter-Flasche passt in die Aussparungen der Türverkleidung. Erfreulich ist das um 30 auf jetzt 380 Liter vergrösserte Gepäckabteil. Die niedrige Ladekante macht das Verstauen von Koffern und Einkaufstaschen zu einer rückenfreundlichen Angelegenheit. Mindestens sechs Umzugskisten passen nebeneinander in den Golf, wenn man mit wenigen Handgriffen die Lehne der Rückbank umlegt und eine ebene Ladefläche erhält. 1270 Liter Stauraum stehen maximal zur Verfügung.

Selbst voll beladen bleibt das Handling des Golf 7 tadellos. Der verlängerte Radstand, die weiter nach vorn versetzte Vorderachse und die schön direkt reagierende Lenkung sorgen für einen sehr souveränen Fahreindruck.

Wendig und flink im dichten Berufsverkehr, sportlich und sicher auf kurvenreichen Landstrassen oder gelassen und souverän über die Autobahn - das Fahrwerk ist schon im «Normal-Modus» des DCC (Dynamische Fahrwerkskontrolle) für praktisch jede Situation richtig abgestimmt. Mit einem Tastendruck in der Mittelkonsole lässt sich die Auslegung der Federn und Dämpfer von komfortabel bis extra-sportlich verändern.

Die Verbrauchsbilanz könnte besser aussehen

Sehr stimmig dazu ist die Leistungsentfaltung des 150 PS starken Zweiliter-Diesels mit Sechsgang-Doppelkupplungsgetriebe und Start-Stopp-Automatik. So leise und laufruhig der Selbstzünder auf der einen Seite arbeitet, so durchzugsstark und kraftvoll agiert er auf der anderen. In jedem Drehzahlbereich scheint es Reserven zu geben. Das verlockt sicher das eine oder andere Mal zu einer etwas zügigeren Fahrweise, was sich entsprechend im Verbrauch zeigt. Nach einer Mischung aus zügigen Überlandfahrten und dichtem Stadtverkehr weist der Bordcomputer dann 8,5 Liter im Mittel aus. Für einen Kompaktwagen sollte die Summe besser aussehen.

Wem die Highline-Version mit unter anderem Climatronic, Müdigkeitserkennung, Radio-CD-Anlage, Ambientebeleuchtung, beheizbaren Vordersitzen, ParkPilot und Nebelscheinwerfern nicht langt, kann sich aus einer schier unendlichen Liste an Optionen seinen Wunsch-Golf puzzeln. Doch auch ohne diese zusätzlichen Extras ist der Golf 7 eine Klasse für sich.

(li/dapd)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Wolfsburg - Er drückte einer ganzen ... mehr lesen
VW Golf: 1974 hatte er Premiere, als Golf I.
Volkswagen Golf R.
Der Golf ist das «Car of the Year ... mehr lesen
VW hat 2012 einen Rekordgewinn von knapp 21.9 Mrd. Euro eingefahren.
Wolfsburg - Europas grösster ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Kantiger Kollege für das Gelände.
Kantiger Kollege für das Gelände.
Hochmoderner siebensitziger Crossover  Das kantige Design blieb dem Nissan X-Trail zwölf Jahre erhalten. Jetzt ist dies Geschichte. Die dritte Generation des Nissan X-Trail begibt sich auf den Weg des erfolgreichen Qashquais, abgerundet und damit auch äusserlich ein moderner Crossover. mehr lesen 
Harmonischer Luxus  Der neue Jaguar XE ist ein veritabler Geheimtipp: Durch konsequenten Leichtbau sind auch die ... mehr lesen  
Schöner Gefährte: Jaguar XE 2.0
Satte 310 PS unter der Haube.
Eine wahre Fahrmaschine  Audi baut mit der TT-Reihe ein kleines und agiles Coupé und das Cabrio mit dem man vor allem junge Fahrerinnen und Fahrer begeistert. Der ... mehr lesen  
Probefahrt mit dem «Grossen Quattro»  Bis dato hat mir der grosse Q7 nicht ganz gefallen, er war mir zu wuchtig und viel zu gross, der neue Q7 kann es aber nun ein wenig besser. ... mehr lesen
Der dicke Brummer hat abgenommen.
Titel Forum Teaser
  • paparazzaphotography aus Muttenz 1
    Foto Sanatorio Liebes news.ch Team, es ist für mich eine Ehre dass sie mein Foto des ... Di, 03.01.17 22:12
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Motor hinten oder vorne war dem Tram in Basel völlig egal! Ob ein Auto über- oder untersteuert, ist nicht von der Lage des Motors ... Mi, 01.06.16 10:54
  • Mashiach aus Basel 57
    Wo bleibt das gute Beispiel? Anstatt sichere, ÜBERSTEUERNDE Heckmotorwagen zu fahren, fahren sie ... Mo, 30.05.16 11:56
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Zugang "Das sunnitische Saudi-Arabien, das auch im Jemen-Konflikt verstrickt ... So, 29.05.16 22:06
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Pink Phanter-Bande? Am 25. 7. 2013 hat eine Befreiung von Pink Panther-Mitglied Milan ... So, 29.05.16 15:38
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    ja, weshalb sollte man solches tun? Ist doch krank, Gott zu beschimpfen! Das hat etwas, ... So, 29.05.16 12:12
  • Gargamel aus Galmiz 10
    Warum sollte man überhaupt den Glauben an Gott beschimpfen oder verspotteten? Wie krank ... So, 29.05.16 10:11
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wir sind ja alle so anders als diese "Flüchtlinge". Warum sind auch nicht alle so edel, wie ... Sa, 28.05.16 20:25
Unglücksfälle Zorn über Tötung von Gorilla in US-Zoo Cincinnati - Die Tötung eines Gorillas im Zoo der ...
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich 8°C 20°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich stark bewölkt, Regen
Basel 10°C 20°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen bewölkt, etwas Regen
St. Gallen 14°C 17°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig bewölkt, etwas Regen
Bern 7°C 19°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen gewittrige Regengüsse
Luzern 6°C 20°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich gewittrige Regengüsse
Genf 7°C 21°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen gewittrige Regengüsse
Lugano 11°C 19°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich Wolkenfelder, kaum Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten