Fahrplan funktioniert auch mit Güterverkehr
publiziert: Dienstag, 14. Dez 2004 / 13:05 Uhr

Bern - Der neue SBB-Fahrplan hat eine weitere Bewährungsprobe bestanden. Der Betrieb funktionierte auch mit dem erstmals voll einsetzenden Güterverkehr reibungslos.

Der Betrieb sei absolut problemlos verlaufen.
Der Betrieb sei absolut problemlos verlaufen.
6 Meldungen im Zusammenhang
Als heikel eingestuft worden waren vor allem die frühen Morgenstunden. Dann sind noch letzte Gütertransporte, aber auch die ersten Pendler unterwegs. Der Betrieb sei aber absolut problemlos verlaufen, sagte SBB-Mediensprecher Roger Baumann auf Anfrage der Nachrichtenagentur sda.

Auch auf dem Herzstück der Bahn 2000, der Strecke Mattstetten-Rothrist gab es keine Störungen. Am Montag hatte ein Computerabsturz sieben Intercity-Züge auf der Neubaustrecke blockiert.

Sechs weitere mussten über die alte Strecke umgeleitet werden. Laut Baumann verzeichnete die SBB am Dienstagmorgen nur kleinere technische Defekte, die nichts mit dem Fahrplanwechsel zu tun hätten.

Immer noch im Einsatz sind hunderte von Helfern, die auf den Bahnhöfen die Kunden über die neuen Verbindungen informieren sollen. Schon am Montag hätten sie erstaunlich wenig zu tun gehabt, sagte Baumann. Jetzt sei es noch weniger.

(fest/sda)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Bern - Seit dem grossen ... mehr lesen
Wer vom neuen Fahrplan profitiert, fährt mehr Zug.
Bern - Der neue SBB-Fahrplan hat ... mehr lesen
Die Bahn 2000 hat die erste Bewährungsprobe überstanden.
Bern - Der neue SBB-Fahrplan erlebt heute morgen eine neue Bewährungsprobe. Mehrere hunderttausend Pendlerinnen und Pendler fahren mit dem öffentlichen Verkehr zur Arbeit. Nach Angaben der SBB verläuft der Fahrplanwechsel grösstenteils plangemäss. mehr lesen 
Die grosse Bewährungsprobe für den neuen Fahrplan steht am Montagmorgen bevor.
Bern - Der grösste Fahrplanwechsel ... mehr lesen
Weitere Artikel im Zusammenhang
Luzern - Glarner-Sprinter, S-Bahn Luzern und Stadtbahn Zug: Am Vortag des ... mehr lesen
Joseph Deiss gehörte zu den ersten Fahrgästen des Glarner-Sprinter.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Reifen für Autos
Reifen für Autos
Publinews Das sollten Autofahrer bei der Wahl der Reifen für die jeweilige Jahreszeit beachten  Das die Wahl der richtigen Reifen einen nicht unwesentlichen Anteil an der Sicherheit auf Europas Strassen hat ist wohl unbestritten. Nicht umsonst investiert die Reifenindustrie jedes Jahr mehrere Millionen an Forschungs und Entwicklungsgeldern um für Fahrzeuge den jeweils bestmöglichen Reifen zu konzipieren. mehr lesen  
Die Helme sitzen: Eine Familie auf einer gemütlichen Fahrradtour.
Publinews Sicherheit auf dem Velo  Jährlich verunglücken 16'700 Velofahrer, wie eine schweizweite Unfallstatistik zu berichten weiss. Gäbe es eine ... mehr lesen  
Gotthard 2016  Berlin - «Tunnel» - mit sechs Riesenbuchstaben feiert die Schweizer Botschaft in Berlin die Eröffnung des neuen Gotthard-Basistunnels. Während zwei Monaten wird der ... mehr lesen 1
Die Schweizer Botschaft in Berlin mit Tunnel-Schriftzug.
Titel Forum Teaser
  • melabela aus littau 1
    es geht nicht nur um homosexuelle ich bin eine frau und verheiratet mit einem mann. leider betrifft es ... So, 14.08.16 13:18
  • Pacino aus Brittnau 731
    Kirchliche Kreise . . . . . . hatten schon immer ein "spezielles" Verhältnis zu ... Do, 09.06.16 08:07
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Das wird die Deutschen aber traurig machen. Wenn man keinen Flughafen und keinen Bahnhof ... Mi, 08.06.16 17:49
  • Pacino aus Brittnau 731
    Demokratie quo vadis? Wenn die Demokratie den Stacheldraht in Osteuropa-, einen Wahlsieg von ... Mo, 06.06.16 07:55
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Es... muss darum gehen, die Kompetenz der Kleinbauern zu stärken. Das sorgt ... Do, 02.06.16 13:07
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Kindeswohl egal! Es geht doch vor allem um die eigenen Kinder der Betroffenen. Die ... Do, 02.06.16 08:10
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Verlust der Solidarität: Verlust der Demokratie! Vollständig und widerspruchsfrei beantworten lässt sich das wohl nicht. ... Mi, 01.06.16 00:18
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Unterstützung "Deshalb sind für die Sozialhilfe 267 Millionen Franken mehr und für ... Di, 31.05.16 10:38
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich -4°C 1°C Nebelfelderleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebelfelder Nebelfelder
Basel -2°C 3°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
St. Gallen -5°C 0°C Nebelfelderleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebelfelder Nebelfelder
Bern -5°C 1°C Nebelfelderleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebelfelder Nebelfelder
Luzern -3°C 1°C Nebelfelderleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebelfelder Nebelfelder
Genf -2°C 4°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Lugano 1°C 7°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten