Fahrplanwechsel bei SBB und BLS ohne Probleme
publiziert: Montag, 15. Dez 2008 / 11:32 Uhr / aktualisiert: Montag, 15. Dez 2008 / 11:50 Uhr

Bern - Der Fahrplanwechsel hat am Montagmorgen weder bei der SBB noch bei der BLS zu Problemen geführt. Allfällige Verzögerungen hätten sich im Rahmen von zwei bis drei Minuten bewegt, sagte SBB-Sprecher Roland Binz auf Anfrage.

Allfällige Verspätungen hätten sich im Rahmen von zwei bis drei Minuten bewegt.
Allfällige Verspätungen hätten sich im Rahmen von zwei bis drei Minuten bewegt.
1 Meldung im Zusammenhang
In den nächsten Tage werde es höchstens noch «Fein-Justierungen» geben, etwa durch das Anhängen weiterer Wagons, wo dies als sinnvoll erscheine, sagte Binz weiter. Auch die BLS meldeten eine reibungslosen Übergang zum neuen Fahrplan.

Nicht auf den Fahrplan, sondern auf Fahrzeugstörungen waren zwei regionale Behinderungen zurückzuführen. Laut der SBB-Online-Verkehrsinformation hatte deswegen ein Interregio von Biel über Olten, Zürich HB, Winterthur nach Konstanz rund 15 Minuten Verspätung.

Wegen einer Lok-Störung fiel ferner kurz nach 7 Uhr zudem die S-Bahn von Signau BE nach Bern aus. Die Reisenden konnten auf die S-Bahn via Bern/Laupen ausweichen, was die Reisezeit etwas verlängern konnte.

(tri/sda)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Bern - Die Züge der SBB rollen seit ... mehr lesen
Der eigentliche Prüfstein wird für Montag erwartet.
Schliesse mich an...
Auch heute Morgen wiederum mit der S7 6 Min Verspätung Richtung Oerlikon -Flughafen. HB Abfahrt 7:07 Uhr.

Busse warten ja nicht - winke -winke - und also nochmals +20Min. Verspätung bis zum Arbeitsplatz.

Aber grosszügig wie die SBB sind wollen sie mit den Preisen rauf und Stosszeittarife einführen um des "Fussvolk" zu melken.

Auch frage ich mich, was beim Tunnelbrand Stettbach-Stadelhofen passiert wäre, wenn ein Zug gebrannt hätte. Die SBB haben nicht auf die Tunnelbrände Gotthard und Gr. St. Bernhard reagiert. - Es würden wohl alle Fahrgäste wegen der Rauchgase versticken...

Ich wünsche der SBB GUTE BESSERUNG fürs 2009!
Von wegen ohne Probleme
Es ist eine Lüge, wenn die SBB behauptet, es handelte sich nur um Verspätungen von 2 - 3 Minuten. Die Züge hatten zwischen 5 und 10 Minuten Verspätung (eher 10) und die Anschlüsse klappten oft nicht. Im Zug hätte man eine Umfrage machen müssen und zwar nicht in Zürich, Basel oder Bern, sondern dort wo die Leute auf Anschlüsse angewiesen sind.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Reifen für Autos
Reifen für Autos
Publinews Das sollten Autofahrer bei der Wahl der Reifen für die jeweilige Jahreszeit beachten  Das die Wahl der richtigen Reifen einen nicht unwesentlichen Anteil an der Sicherheit auf Europas Strassen hat ist wohl unbestritten. Nicht umsonst investiert die Reifenindustrie jedes Jahr mehrere Millionen an Forschungs und Entwicklungsgeldern um für Fahrzeuge den jeweils bestmöglichen Reifen zu konzipieren. mehr lesen  
Wie Europa seine Autobahnen finanziert  Die Haupturlaubszeit naht und besonders denjenigen, die ins Ausland reisen wollen, empfiehlt sich ... mehr lesen  
Autobahn, Autos, Sonnenuntergang
Die Helme sitzen: Eine Familie auf einer gemütlichen Fahrradtour.
Publinews Sicherheit auf dem Velo  Jährlich verunglücken 16'700 Velofahrer, ... mehr lesen  
Gotthard 2016  Berlin - «Tunnel» - mit sechs Riesenbuchstaben feiert die Schweizer Botschaft in Berlin die Eröffnung des neuen Gotthard-Basistunnels. Während zwei Monaten wird der Schriftzug das Dach der Vertretung zieren. mehr lesen   1
Titel Forum Teaser
  • melabela aus littau 1
    es geht nicht nur um homosexuelle ich bin eine frau und verheiratet mit einem mann. leider betrifft es ... So, 14.08.16 13:18
  • Pacino aus Brittnau 731
    Kirchliche Kreise . . . . . . hatten schon immer ein "spezielles" Verhältnis zu ... Do, 09.06.16 08:07
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Das wird die Deutschen aber traurig machen. Wenn man keinen Flughafen und keinen Bahnhof ... Mi, 08.06.16 17:49
  • Pacino aus Brittnau 731
    Demokratie quo vadis? Wenn die Demokratie den Stacheldraht in Osteuropa-, einen Wahlsieg von ... Mo, 06.06.16 07:55
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Es... muss darum gehen, die Kompetenz der Kleinbauern zu stärken. Das sorgt ... Do, 02.06.16 13:07
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Kindeswohl egal! Es geht doch vor allem um die eigenen Kinder der Betroffenen. Die ... Do, 02.06.16 08:10
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Verlust der Solidarität: Verlust der Demokratie! Vollständig und widerspruchsfrei beantworten lässt sich das wohl nicht. ... Mi, 01.06.16 00:18
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Unterstützung "Deshalb sind für die Sozialhilfe 267 Millionen Franken mehr und für ... Di, 31.05.16 10:38
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich 1°C 6°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt freundlich
Basel 2°C 7°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt freundlich
St. Gallen 1°C 5°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt freundlich
Bern 1°C 6°C Schneeregenschauerleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt freundlich
Luzern 2°C 6°C Schneeregenschauerleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wechselnd bewölkt
Genf 3°C 7°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt freundlich
Lugano 4°C 8°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig anhaltender Regen wolkig, aber kaum Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten