Luftverschmutzung
Fahrverbot für Pariser wegen Feinstaub-Belastung
publiziert: Sonntag, 16. Mrz 2014 / 13:01 Uhr / aktualisiert: Sonntag, 16. Mrz 2014 / 17:21 Uhr
Wegen Feinstaub-Belastung in Paris: Das abwechselnde Fahrverbot für Autos und Motorräder mit geraden und ungeraden Nummernschildern soll ab Montag gelten.
Wegen Feinstaub-Belastung in Paris: Das abwechselnde Fahrverbot für Autos und Motorräder mit geraden und ungeraden Nummernschildern soll ab Montag gelten.

Paris - Wegen der akuten Luftverschmutzung in der französischen Hauptstadt werden im Grossraum Paris erstmals seit fast zwei Jahrzehnten Fahrverbote verhängt. Autobesitzer müssen vorerst jeden zweiten Tag ihren Wagen stehen lassen, wie die Regierung am Wochenende ankündigte.

6 Meldungen im Zusammenhang
Das abwechselnde Fahrverbot für Autos und Motorräder mit geraden und ungeraden Nummernschildern soll ab Montag gelten, nachdem die zulässigen Höchstwerte für Feinstaub-Partikel zuletzt fünf Tage infolge überschritten worden waren. Auch Geschwindigkeitsbegrenzungen und andere Massnahmen sind vorgesehen.

Am Freitag hatte die Konzentration der teils als krebserregend eingestuften Feinstaub-Partikel einen Wert von 180 Mikrogramm pro Kubikmeter Luft erreicht - zulässig sind höchstens 80 Mikrogramm. Zwar ging die Belastung tags darauf wieder leicht zurück, doch ab Sonntagabend wurde mit einem erneuten Anstieg gerechnet.

Die Regierung verhängte daher erstmals seit 1997 und zum zweiten Mal in der Landesgeschichte ein derartiges Fahrverbot. Frankreichs grösster Autofahrerbund kritisierte diese Entscheidung als «unfair» und «dumm».

ÖV gratis

Für die Feinstaub-Belastung werden besonders Diesel-Fahrzeuge und die Schwerindustrie verantwortlich gemacht. In der Hauptstadtregion war am Wochenende bereits die Fahrscheinpflicht für den öffentlichen Nahverkehr aufgehoben worden, um Autofahrer zum Verzicht auf ihre Wagen zu bewegen.

Ähnliche Massnahmen wurden in Lyon, Bordeaux, Caen, Rouen, Grenoble, Le Mans, Tours und Reims ergriffen. In Paris waren auch Leih-Fahrräder und Leih-Elektroautos teils kostenlos, stellenweise wurden zudem Cheminée-Verbote verhängt. Schulen sollten die Aktivitäten von Kindern im Freien begrenzen.

(asu/sda)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Veloverkehr schafft Arbeitsplätze.
Paris - Ein Plus an Velos in Metropolen könnte die Zahl der Verkehrs- und Umwelttoten reduzieren und zugleich Arbeitsplätze schaffen. Zu diesem Schluss kommt eine in Paris vorgelegte ... mehr lesen
Paris - Wegen der Luftverschmutzung ... mehr lesen
In Paris gilt ab heute Montag ein Fahrverbot. (Archivbild)
Weitere Artikel im Zusammenhang
Am Freitag lagen die Feinstaubwerte in Paris den fünften Tag in Folge weit über dem zulässigen Limit.(Archivbild)
Paris - Eine besorgniserregend starke Luftverschmutzung zwingt die Stadt Paris zu Massnahmen. Weil die Feinstaubwerte seit Wochenbeginn weit über dem Limit liegen, gelten derzeit ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Reifen für Autos
Reifen für Autos
Publinews Das sollten Autofahrer bei der Wahl der Reifen für die jeweilige Jahreszeit beachten  Das die Wahl der richtigen Reifen einen nicht unwesentlichen Anteil an der Sicherheit auf Europas Strassen hat ist wohl unbestritten. Nicht umsonst investiert die Reifenindustrie jedes Jahr mehrere Millionen an Forschungs und Entwicklungsgeldern um für Fahrzeuge den jeweils bestmöglichen Reifen zu konzipieren. mehr lesen  
Publinews Sicherheit auf dem Velo  Jährlich verunglücken 16'700 Velofahrer, wie eine schweizweite Unfallstatistik zu berichten weiss. Gäbe es eine schweizweite Regelung zum Tragen eines Velohelms, vielleicht hätte einer der rund 1'300 Velo-Unfälle mit tödlichem Ausgang verhindert werden können. mehr lesen  
Die Schweizer Botschaft in Berlin mit Tunnel-Schriftzug.
Gotthard 2016  Berlin - «Tunnel» - mit sechs Riesenbuchstaben feiert die Schweizer Botschaft in Berlin die Eröffnung des neuen Gotthard-Basistunnels. Während zwei Monaten wird der ... mehr lesen   1
Titel Forum Teaser
  • melabela aus littau 1
    es geht nicht nur um homosexuelle ich bin eine frau und verheiratet mit einem mann. leider betrifft es ... So, 14.08.16 13:18
  • Pacino aus Brittnau 731
    Kirchliche Kreise . . . . . . hatten schon immer ein "spezielles" Verhältnis zu ... Do, 09.06.16 08:07
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Das wird die Deutschen aber traurig machen. Wenn man keinen Flughafen und keinen Bahnhof ... Mi, 08.06.16 17:49
  • Pacino aus Brittnau 731
    Demokratie quo vadis? Wenn die Demokratie den Stacheldraht in Osteuropa-, einen Wahlsieg von ... Mo, 06.06.16 07:55
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Es... muss darum gehen, die Kompetenz der Kleinbauern zu stärken. Das sorgt ... Do, 02.06.16 13:07
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Kindeswohl egal! Es geht doch vor allem um die eigenen Kinder der Betroffenen. Die ... Do, 02.06.16 08:10
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Verlust der Solidarität: Verlust der Demokratie! Vollständig und widerspruchsfrei beantworten lässt sich das wohl nicht. ... Mi, 01.06.16 00:18
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Unterstützung "Deshalb sind für die Sozialhilfe 267 Millionen Franken mehr und für ... Di, 31.05.16 10:38
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute So Mo
Zürich 7°C 9°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, aber kaum Regen
Basel 9°C 11°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen 7°C 9°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt, Regen
Bern 8°C 11°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt, Regen
Luzern 5°C 12°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, aber kaum Regen
Genf 7°C 12°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt, Regen
Lugano 3°C 10°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig freundlich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten