Für Autos mit hohem Schadstoffausstoss
Fahrverbote in deutschen Städten
publiziert: Freitag, 30. Dez 2011 / 23:14 Uhr
Auch in Frankfurt müssen ab Januar die Personenwagen eine grüne Umweltplakette haben.
Auch in Frankfurt müssen ab Januar die Personenwagen eine grüne Umweltplakette haben.

Frankfurt - Die Zentren diverser deutscher Städte sind ab Neujahr für Autos mit zu hohem Schadstoffausstoss gesperrt. Ab Januar sind unter anderem in Frankfurt, Stuttgart und Osnabrück nur noch Personenwagen mit grüner Umweltplakette zugelassen, der strengsten Klasse.

3 Meldungen im Zusammenhang
Dies teilte das deutsche Umweltamt in Dessau-Rosslau am Freitag mit. Die gelbe Plakette reicht also nicht mehr aus. München wird am 1. Oktober nachziehen. Die Fahrverbote in den Umweltzonen sind gestaffelt und an den Farben grün, gelb und rot erkennbar.

Die Einteilung nach Schadstoffgruppen ermöglicht den zuständigen Behörden lokal und regional angepasste Massnahmen zur Verkehrsbeschränkung zu ergreifen. So sollen vor allem die «Drechschleudern» aus den Umweltzonen verbannt werden.

In Deutschland werden seit 2006 Personenwagen, Lastwagen und Busse deshalb nach der Höhe der Partikelemissionen einheitlich eingeteilt. Dabei gibt es die drei Farben rot, geld und grün. Wer gar keine Vignette hat oder bekommt, darf in den sogenannten Umweltzonen überhaupt nicht verkehren.

Die jüngste Verschärfung dieser Vorschriften betrifft vor allem Autofahrer in Baden-Württemberg. In rund 20 bestehenden Umweltzonen, unter anderem in Karlsruhe, Mannheim und Freiburg, beginnt ab ersten Januar die zweite Stufe: Das bedeutet, dass Autos mit roter Plakette dort nicht mehr fahren können. Bislang betraf das Verbot nur Autos ohne Plakette. Ab Neujahr haben nur noch gelb oder grün markierte Autos freie Fahrt.

Auch für Schweizer Autos

Auch Schweizer Automobilisten müssen sich die Umweltplaketten besorgen, wenn sie in Umweltzonen fahren wollen. Sie können unter anderem in Werkstätten, bei den Technischen Überwachungsvereinen (TÜV), den Verkehrsämtern oder dem KFZ-Dienstleistungsunternehmen Dekra erworben werden. Auch die «Climate Company - Umwelt Plakette» stellt die Vignette aus. Zurzeit kosten sie zwischen knapp 40 und 50 Euro.

Ein ähnliches Vignetten-System in Schweizer Städten wurde vor knapp einem Jahr vom Bundesamt für Strassen (ASTRA) abgeblasen. Unter den rund 3700 Vernehmlassungsantworten waren nur wenige für die Einrichtung von Umweltzonen.

Grosse Städte hatten in der Anhörung das Vorhaben zwar befürwortet. Die kleineren Städte jedoch bezweifelten den Nutzen. Gemäss ASTRA verwarfen insbesondere die Kantone die Idee mit grosser Mehrheit. Genau sie wären jedoch für die Umsetzung verantwortlich gewesen. Die Kantone hätten ein Missverhältnis zwischen Aufwand und Wirksamkeit geortet, schrieb das ASTRA im Januar vor einem Jahr.

(bg/sda)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Paris - Nach Berlin, London, ... mehr lesen
Ab September 2014 sollen in Paris keine Pkw mehr fahren dürfen, die älter als 17 Jahre sind.
Feinstaub ist nicht nur ein Gesundheitsrisiko, sondern hat auch enorme Klimawirkung.
Berlin - Feinstaub trägt weit höhere ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Reifen für Autos
Reifen für Autos
Publinews Das sollten Autofahrer bei der Wahl der Reifen für die jeweilige Jahreszeit beachten  Das die Wahl der richtigen Reifen einen nicht unwesentlichen Anteil an der Sicherheit auf Europas Strassen hat ist wohl unbestritten. Nicht umsonst investiert die Reifenindustrie jedes Jahr mehrere Millionen an Forschungs und Entwicklungsgeldern um für Fahrzeuge den jeweils bestmöglichen Reifen zu konzipieren. mehr lesen  
Wie Europa seine Autobahnen finanziert  Die Haupturlaubszeit naht und besonders denjenigen, die ins Ausland reisen wollen, empfiehlt sich ... mehr lesen  
Autobahn, Autos, Sonnenuntergang
Die Helme sitzen: Eine Familie auf einer gemütlichen Fahrradtour.
Publinews Sicherheit auf dem Velo  Jährlich verunglücken 16'700 Velofahrer, wie eine schweizweite Unfallstatistik zu berichten weiss. Gäbe es eine ... mehr lesen  
Gotthard 2016  Berlin - «Tunnel» - mit sechs Riesenbuchstaben feiert die Schweizer Botschaft in Berlin die Eröffnung des neuen Gotthard-Basistunnels. Während zwei Monaten wird der ... mehr lesen 1
Die Schweizer Botschaft in Berlin mit Tunnel-Schriftzug.
Titel Forum Teaser
  • melabela aus littau 1
    es geht nicht nur um homosexuelle ich bin eine frau und verheiratet mit einem mann. leider betrifft es ... So, 14.08.16 13:18
  • Pacino aus Brittnau 731
    Kirchliche Kreise . . . . . . hatten schon immer ein "spezielles" Verhältnis zu ... Do, 09.06.16 08:07
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Das wird die Deutschen aber traurig machen. Wenn man keinen Flughafen und keinen Bahnhof ... Mi, 08.06.16 17:49
  • Pacino aus Brittnau 731
    Demokratie quo vadis? Wenn die Demokratie den Stacheldraht in Osteuropa-, einen Wahlsieg von ... Mo, 06.06.16 07:55
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Es... muss darum gehen, die Kompetenz der Kleinbauern zu stärken. Das sorgt ... Do, 02.06.16 13:07
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Kindeswohl egal! Es geht doch vor allem um die eigenen Kinder der Betroffenen. Die ... Do, 02.06.16 08:10
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Verlust der Solidarität: Verlust der Demokratie! Vollständig und widerspruchsfrei beantworten lässt sich das wohl nicht. ... Mi, 01.06.16 00:18
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Unterstützung "Deshalb sind für die Sozialhilfe 267 Millionen Franken mehr und für ... Di, 31.05.16 10:38
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Fr Sa
Zürich 17°C 21°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen trüb und nass
Basel 17°C 22°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen trüb und nass
St. Gallen 14°C 19°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen trüb und nass
Bern 14°C 20°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen trüb und nass
Luzern 15°C 21°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen anhaltender Regen
Genf 17°C 22°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wechselnd bewölkt, Regen
Lugano 17°C 20°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wolkig, aber kaum Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten