Fall Behring: Elf Personen beschuldigt
publiziert: Freitag, 28. Aug 2009 / 15:50 Uhr

Bern - In den «Fall Behring» kommt wieder Bewegung. Der zuständige eidgenössische Untersuchungsrichter hat gegen 11 Beschuldigte die Voruntersuchung eröffnet.

Mehr als 1000 Personen machten Schadenersatzansprüche geltend.
Mehr als 1000 Personen machten Schadenersatzansprüche geltend.
Sicherheitstechnik Alarmanlagen Dienstleistungen Ausrüstung und Schulungen
5 Meldungen im Zusammenhang
Es geht um den Verdacht auf gewerbsmässigen Betrug, Veruntreuung, ungetreue Geschäftsbesorgung, Misswirtschaft, Urkundenfälschung und Geldwäscherei, wie das Eidg. Untersuchungsrichteramt mitteilte. Dem Antrag der Bundesanwaltschaft (BA) vom 30. Juni ist damit stattgegeben.

Der Entscheid zur Eröffnung dieser Voruntersuchung basiere auf dem Studium jener Aktenteile, die aus einer ersten Triage der Hauptakten - über 200 Bundesordner - resultierten, heisst es bei den Erläuterungen auf der Internetseite des Untersuchungsrichteramts. Ein «nicht unwesentlicher Teil der Entscheidgrundlage» bildete dabei ein 400-seitiger Zwischenbericht der Bundeskriminalpolizei.

Nach Abschluss der Voruntersuchung geht das Dossier wieder an die Bundesanwaltschaft. Sie entscheidet dann, ob Anklage erhoben wird.

Die BA hatte ihre Untersuchungen im Fall Behring im Oktober 2004 eröffnet. Ursprünglich standen zwölf Personen im Visier der Behörde. Das Verfahren gegen eine Person, die kürzlich verstorben ist, wurde aber eingestellt.

Der Basler Financier Dieter Behring wird verdächtigt, Anleger mit hohen Zinsversprechen gelockt und um mehrere hundert Millionen Franken betrogen zu haben. Er soll auch ein Schneeballsystem aufgezogen haben.

Das System brach im Oktober 2004 zusammen. Rund 1100 Personen machen Schadenersatzansprüche in Höhe von umgerechnet rund 300 Mio. Fr. geltend.

(ht/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
1
Forum
Machen Sie auch mit! Diese news.ch - Meldung wurde von einer Leserin oder einem Leser kommentiert.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Bern - Die Bundesanwaltschaft ändert nach bald zehnjähriger Ermittlung ihre Strategie in der Strafuntersuchung zum Fall Behring. Sie will sich nun klar auf den gescheiterten Basler Financier Dieter Behring konzentrieren. mehr lesen 
Bern - Die Strafuntersuchung gegen den gescheiterten Basler Financier Dieter Behring wird künftig von einer Task Force ... mehr lesen
Ende Juni hatte die Bundesanwaltschaft mitgeteilt, dass die Untersuchung abgeschlossen sei.
Bellinzona - Der erneut im Anlagegeschäft tätige Dieter Behring muss sich nicht mehr alle drei Wochen bei der Polizei melden. ... mehr lesen
Dieter Behring.
Lausanne - Dieter Behring erhält keine Entschädigung für angeblich widerrechtliche Haft. Zudem muss er zu einer Konfrontation mit einem Mitangeschuldigten erscheinen, ohne dass er vorgängig Kenntnis von dessen früheren Aussagen erhält. mehr lesen 
Nur weiter so
Es ist einfach unglaublich, mit welcher Effizienz dieser Fall behandelt wird. Nur weiter so, dann verjährt dieser Betrugsfall oder die Verdächtigten scheiden aus "biologischen Gründen" aus. Anderswo, insbesondere in den USA, wäre die ganze Brut schon längst hinter Schloss und Riegel.
Drahtlose Alarmanlagen für garantierte Sicherheit und perfekten Einbruchschutz
SEKENTA AG
Hanfländerstrasse 53
8640 Rapperswil
Sicherheitstechnik Alarmanlagen Dienstleistungen Ausrüstung und Schulungen
Das jüngste missbrauchte Mädchen soll nicht älter als zehn gewesen ...
Kindesmissbrauch  London - Der frühere Popstar Gary Glitter ist wegen sexuellen Missbrauchs Minderjähriger zu 16 Jahren Haft verurteilt worden. Ein Gericht in London hatte Glitter bereits am 5. Februar für schuldig befunden, in den 1970er Jahren mehrere Mädchen missbraucht zu haben. 
Kongo-Kinshasa  Den Haag - Der Internationale Strafgerichtshof hat den Freispruch für den ehemaligen ...  
Die Einwände der Anklage wurden als unbegründet zurückgewiesen.
Die Holländer-Fans haben Gegenstände aufs Spielfeld geworfen.
Fussball-Eklat  Nach dem zweimaligen Unterbruch der Europa-League-Partie gegen Roma hat Feyenoord Rotterdams Trainer Fred Rutten die Fans der Holländer ...  
Vor Jahren in Paris  New York - Ein vor 14 Jahren in Paris als gestohlen gemeldetes Gemälde von Picasso ist in den USA ...  
Das Bild hat mehrere Millionen Dollar an Wert.
Titel Forum Teaser
  • Cataract aus Zürich 32
    Achtung Witz! *Ironie ein* Haha, selten soooo gelacht *Ironie aus* gestern 09:02
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2821
    Der... Westen will einen westlichen Islam. Österreich will eigene Imame ... Mi, 25.02.15 19:55
  • Kassandra aus Frauenfeld 1198
    Recht hat er! Bevor ich hier etwas schreibe, muss ich eingestehen, dass mir der ... Mi, 25.02.15 18:05
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2821
    Die... Ausgabe nach dem Anschlag musste erscheinen, wie auch weitere Ausgaben ... Mi, 25.02.15 13:27
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2821
    Jüdisches... Leben, jüdische Mitbürger, unerlässlich für Europa. Darauf kann Europa ... So, 22.02.15 09:06
  • thomy aus Bern 4211
    Liebe Kassandra Da hast du wohl die richtige Antwort gefunden. Ja, Franziskus schein in ... Sa, 21.02.15 16:21
  • Kassandra aus Frauenfeld 1198
    Dieser Papst ist keinen Deut besser, als alle seine Vorgänger, es tritt nur lockerer ... Sa, 21.02.15 15:49
  • HeinrichFrei aus Zürich 362
    Petition in Ottawa zum 11. September 2001 Die kanadischen Behörden haben ein Blutbad in der Stadt Halifax ... Do, 19.02.15 19:32
Die 14-Jährige wurde von der Air Glaciers ins Spital geflogen. (Archivbild)
Unglücksfälle Jugendliche nach Skiunfall verstorben Adelboden BE - Eine 14-jährige Jugendliche ist am ...
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
FR SA SO MO DI MI
Zürich -1°C 0°C bedeckt, Schneefall leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Basel 1°C 2°C bedeckt, Schneefall leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
St.Gallen 2°C 2°C bedeckt, wenig Schneefall leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Bern 2°C 3°C bedeckt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Luzern 2°C 3°C bedeckt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Genf 2°C 4°C bedeckt, Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Lugano 5°C 10°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
mehr Wetter von über 6000 Orten