Fall Behring: Elf Personen beschuldigt
publiziert: Freitag, 28. Aug 2009 / 15:50 Uhr

Bern - In den «Fall Behring» kommt wieder Bewegung. Der zuständige eidgenössische Untersuchungsrichter hat gegen 11 Beschuldigte die Voruntersuchung eröffnet.

Mehr als 1000 Personen machten Schadenersatzansprüche geltend.
Mehr als 1000 Personen machten Schadenersatzansprüche geltend.
5 Meldungen im Zusammenhang
Es geht um den Verdacht auf gewerbsmässigen Betrug, Veruntreuung, ungetreue Geschäftsbesorgung, Misswirtschaft, Urkundenfälschung und Geldwäscherei, wie das Eidg. Untersuchungsrichteramt mitteilte. Dem Antrag der Bundesanwaltschaft (BA) vom 30. Juni ist damit stattgegeben.

Der Entscheid zur Eröffnung dieser Voruntersuchung basiere auf dem Studium jener Aktenteile, die aus einer ersten Triage der Hauptakten - über 200 Bundesordner - resultierten, heisst es bei den Erläuterungen auf der Internetseite des Untersuchungsrichteramts. Ein «nicht unwesentlicher Teil der Entscheidgrundlage» bildete dabei ein 400-seitiger Zwischenbericht der Bundeskriminalpolizei.

Nach Abschluss der Voruntersuchung geht das Dossier wieder an die Bundesanwaltschaft. Sie entscheidet dann, ob Anklage erhoben wird.

Die BA hatte ihre Untersuchungen im Fall Behring im Oktober 2004 eröffnet. Ursprünglich standen zwölf Personen im Visier der Behörde. Das Verfahren gegen eine Person, die kürzlich verstorben ist, wurde aber eingestellt.

Der Basler Financier Dieter Behring wird verdächtigt, Anleger mit hohen Zinsversprechen gelockt und um mehrere hundert Millionen Franken betrogen zu haben. Er soll auch ein Schneeballsystem aufgezogen haben.

Das System brach im Oktober 2004 zusammen. Rund 1100 Personen machen Schadenersatzansprüche in Höhe von umgerechnet rund 300 Mio. Fr. geltend.

(ht/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
1
Forum
Machen Sie auch mit! Diese news.ch - Meldung wurde von einer Leserin oder einem Leser kommentiert.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Bern - Die Bundesanwaltschaft ändert nach bald zehnjähriger Ermittlung ihre Strategie in der Strafuntersuchung zum Fall Behring. Sie will sich nun klar auf den gescheiterten Basler Financier Dieter Behring konzentrieren. mehr lesen 
Bern - Die Strafuntersuchung gegen den gescheiterten Basler Financier Dieter Behring wird künftig von einer Task Force ... mehr lesen
Ende Juni hatte die Bundesanwaltschaft mitgeteilt, dass die Untersuchung abgeschlossen sei.
Bellinzona - Der erneut im Anlagegeschäft tätige Dieter Behring muss sich nicht mehr alle drei Wochen bei der Polizei melden. ... mehr lesen
Dieter Behring.
Lausanne - Dieter Behring erhält keine Entschädigung für angeblich widerrechtliche Haft. Zudem muss er zu einer Konfrontation mit einem Mitangeschuldigten erscheinen, ohne dass er vorgängig Kenntnis von dessen früheren Aussagen erhält. mehr lesen 
Nur weiter so
Es ist einfach unglaublich, mit welcher Effizienz dieser Fall behandelt wird. Nur weiter so, dann verjährt dieser Betrugsfall oder die Verdächtigten scheiden aus "biologischen Gründen" aus. Anderswo, insbesondere in den USA, wäre die ganze Brut schon längst hinter Schloss und Riegel.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 20
Der 67-Jährige Gino Bornhauser wird seit dem 22. April vermisst.
Der 67-Jährige Gino Bornhauser wird seit dem 22. April vermisst.
Opfer weiterhin vermisst  Rafz ZH - Die Kantonspolizei Zürich hat am Dienstagvormittag in Rafz ZH zwei Personen verhaftet: Sie stehen unter dem dringenden Verdacht, einen seit dem 22. April vermissten Mann aus Eglisau getötet zu haben. mehr lesen 
Weitere Verdächtige werden gesucht  Rio de Janeiro - Bei ihren Ermittlungen zur Gruppenvergewaltigung einer 16-Jährigen hat die brasilianische Polizei zwei Verdächtige festgenommen. Nach weiteren vier Verdächtigen werde gesucht, teilte die Polizei am Montag in Rio de Janeiro mit. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Motor hinten oder vorne war dem Tram in Basel völlig egal! Ob ein Auto über- oder untersteuert, ist nicht von der Lage des Motors ... Mi, 01.06.16 10:54
  • Mashiach aus Basel 57
    Wo bleibt das gute Beispiel? Anstatt sichere, ÜBERSTEUERNDE Heckmotorwagen zu fahren, fahren sie ... Mo, 30.05.16 11:56
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Zugang "Das sunnitische Saudi-Arabien, das auch im Jemen-Konflikt verstrickt ... So, 29.05.16 22:06
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Pink Phanter-Bande? Am 25. 7. 2013 hat eine Befreiung von Pink Panther-Mitglied Milan ... So, 29.05.16 15:38
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    ja, weshalb sollte man solches tun? Ist doch krank, Gott zu beschimpfen! Das hat etwas, ... So, 29.05.16 12:12
  • Gargamel aus Galmiz 10
    Warum sollte man überhaupt den Glauben an Gott beschimpfen oder verspotteten? Wie krank ... So, 29.05.16 10:11
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wir sind ja alle so anders als diese "Flüchtlinge". Warum sind auch nicht alle so edel, wie ... Sa, 28.05.16 20:25
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Es... ist ja noch nicht so lange her, als dass einem das alternde aber gut ... Fr, 27.05.16 21:37
Unglücksfälle Zorn über Tötung von Gorilla in US-Zoo Cincinnati - Die Tötung eines Gorillas im Zoo der ...
 
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich -4°C 6°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebel recht sonnig
Basel -2°C 8°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig freundlich
St. Gallen 5°C 8°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig freundlich
Bern -6°C 5°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Luzern -4°C 6°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebel recht sonnig
Genf -1°C 4°C Nebelleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebel recht sonnig
Lugano 2°C 8°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten