Fall Freysinger für AdS erledigt
publiziert: Samstag, 30. Apr 2005 / 19:15 Uhr

Genf - Die Autorinnen und Autoren der Schweiz (AdS) haben den Fall Freysinger erledigt. Sie wollen nicht auf dessen Beitrittsgesuch zurückkommen.

Oskar Freysinger erfülle die Voraussetzungen für die Verbandsmitgliedschaft beim AdS nicht.
Oskar Freysinger erfülle die Voraussetzungen für die Verbandsmitgliedschaft beim AdS nicht.
1 Meldung im Zusammenhang
Bei der Generalversammmlung in Genf beschloss eine kleine Mehrheit, entsprechende Punkte von der Tagesordnung zu streichen.

Mehrere Traktanden betrafen das vom Vorstand abgelehnte Beitrittsgesuch des Walliser SVP-Nationalrats Oskar Freysinger, wie der Schriftstellerverband mitteilte. Eine Motion verlangte die Aufhebung dieses Entscheids. Eine weitere wollte die Statuten mit den Zielen des Verbandes ändern.

Die Generalversammlung hiess schliesslich mit 41 zu 37 Stimmen einen Antrag gut, der verlangte, alle Traktanden zum Fall Freysinger zu streichen. Die versammelten Schriftstellerinnen und Schriftsteller drückten so dem Vorstand das Vertrauen aus.

Grundvorstellungen

Der AdS hatte das Beitrittsgesuch des Gymnasiallehrers Freysinger im Januar abgelehnt. Der AdS-Vorstand kam zum Schluss, dass Freysinger die Voraussetzungen für die Verbandsmitgliedschaft beim AdS nicht erfüllt.

Freysingers publizistische und politische Aktivitäten machten deutlich, dass er die gesellschaftspolitischen und ethischen Grundvorstellungen des Verbandes nicht teilt.

Seine Gedichte seien frauenverachtend, und seine diskriminierenden Äusserungen gegenüber Minderheiten stünden in Widerspruch zur statutarischen Verpflichtung des AdS, einen Beitrag zu einer solidarischen und offenen Gesellschaft zu leisten.

Geist Voltaires

Der Geist von Voltaire sei in der Schweiz sehr schlecht vertreten, sagte Freysinger dem Westschweizer Radio RSR. Im AdS verweigerten die Mitglieder den Dialog und schlössen andere aus. Er habe die Botschaft verstanden und bemühe sich nicht weiter für eine Mitgliedschaft.

(bert/sda)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Bern - Kulturminister Pascal ... mehr lesen
Laut Bundesrat Couchepin müssen schon Kinder für Kunst und Kultur gewonnen werden.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Martin Schranz
Martin Schranz
Publinews Der Erfolgsmensch Martin Schranz ist unter die Autoren gegangen. Nach Abschluss eines anstrengenden Projekts stand ihm, wie er selbst sagt, der Sinn nach etwas Neuem. Gut so, denn nun können wir uns auf Einblicke in sein Leben und wertvolle Tipps für mehr Erfolg und Zufriedenheit freuen. Get Stuff Done ist die Devise! mehr lesen  
Mit 30'000 Euro dotiert  Aarau - Der Aargauer Dichter Klaus Merz ist Träger des diesjährigen Rainer-Malkowski-Preises. Die mit 30'000 Euro dotierte Auszeichnung wird am 24. Oktober 2016 in der Akademie in ... mehr lesen
Klaus Merz ist bereits auch mehrfach für seine «zeitlose Prosa» ausgezeichnet worden.
Den Besuchern wurden neben den Ausstellungen auch Ateliers, Erzählungen und Kalligraphie-Kurse geboten.
In La Chaux-de-Fonds  La Chaux-de-Fonds - Das Museum für ... mehr lesen  
«Squirrel Power»  Washington - «Supergirl» hat in den USA eine eigene TV-Serie und die neue «Ms. Marvel» ist ein Teenager muslimisch-amerikanischer Herkunft. ... mehr lesen  
«The Unbeatable Squirrel Girl»: Heldin der besonderen Art.
Titel Forum Teaser
  • Pacino aus Brittnau 731
    Und noch ein Pionier . . . . . . ach hätten wir doch bloss für jeden hundertsten Juristen einen ... Fr, 24.06.16 09:54
  • jorian aus Dulliken 1754
    SRG: Eishockey & und der ESC Wer am Leutschenbach nicht gehorcht, muss den ESC oder die Eishockey WM ... Fr, 13.05.16 05:44
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Die... Entscheidung von A. Merkel ist völlig richtig: -Sie ist juristisch ... So, 17.04.16 14:13
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Komiker... Böhmermann wird vermurlich, damit die Türkei-Deal-Marionetten in Berlin ... Di, 12.04.16 13:37
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Sind Sie sicher dass es nicht Erdowann oder gar Erdowahn heisst? So, 03.04.16 10:47
  • HeinrichFrei aus Zürich 431
    Zürich: von «Dada» zu «Gaga» Die «Dada» Veranstaltungen in Zürich zeigen, dass «Dada» heute eher zu ... Mo, 15.02.16 22:51
  • Midas aus Dubai 3810
    Finde den Unterschied Ah ja, wieder der böse Kapitalismus. Wie gesagt, haben Sie ein besseres ... Mo, 01.02.16 02:48
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Schöner kann man's nicht erklären «Es handelt sich hier um ausserordentlich sensible Figuren. Da ist zum ... So, 31.01.16 16:48
art-tv.ch Gotthard. Ab durch den Berg Das Forum Schweizer Geschichte in Schwyz zeigt die Tunnelbauten ...
Niconé.
Felix Steinbild
news.ch hört sich jede Woche für Sie die interessantesten neuen CDs an und stellt sie Ihnen hier ausführlich vor.
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich 15°C 29°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen sonnig
Basel 17°C 29°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen recht sonnig
St. Gallen 16°C 27°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen recht sonnig
Bern 15°C 28°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen sonnig
Luzern 16°C 28°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen recht sonnig
Genf 19°C 29°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen sonnig
Lugano 20°C 30°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten