Im Oktober vor Aargauer Obergericht
Fall Lucie wird im Oktober neu beurteilt
publiziert: Mittwoch, 15. Aug 2012 / 10:59 Uhr
Mord an Au-Pair Lucie kommt im Oktober vor Aargauer Obergericht.
Mord an Au-Pair Lucie kommt im Oktober vor Aargauer Obergericht.

Aarau - Der Mord am 16-jährigen Au-Pair-Mädchen kommt am 18. Oktober vor das Aargauer Obergericht. In einer Berufungsverhandlung werden die Frage einer lebenslänglichen Verwahrung sowie die Verurteilung wegen Störung des Totenfriedens neu beurteilt.

4 Meldungen im Zusammenhang
Weiter wird die Höhe der Genugtuung, welche den Geschwistern des getöteten Mädchens zugesprochen wurde, überprüft, wie das Aargauer Obergericht am Mittwoch mitteilte. Der erstinstanzliche Schuldspruch vom 29. Februar 2012 wegen Mordes sowie die lebenslängliche Freiheitsstrafe sind rechtskräftig. Das fünfköpfige Bezirksgericht hatte beim vorbestraften Gewalttäter - einem 29-jährigen Schweizer - zudem eine Verwahrung angeordnet, aber keine lebenslängliche im Sinne der Verwahrungsinitiative.

Es begründete das Urteil damit, dass die psychiatrischen Gutachter nicht ausschlossen, dass eine Therapie auf sehr lange Zeit möglich sei. Staatsanwalt und Privatkläger hatten eine lebenslängliche Verwahrung gefordert. Der Mann akzeptierte das Urteil.

Berufung gegen das Urteil hatten die Staatsanwaltschaft sowie die Privatkläger eingereicht. Die Berufungsverhandlung findet nun am 18. Oktober im Grossen Gerichtssaal des Aargauer Obergerichtes statt. Der Mann hatte am 4. März 2009 das 16-jährige Au-Pair-Mädchen Lucie in seiner Wohnung in Rieden bei Baden brutal getötet. Der damals arbeitslose und drogensüchtige Koch sprach das Mädchen zuvor in Zürich mit dem Versprechen an, von ihm Modelaufnahmen zu machen.

(alb/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Aarau - Das Bundesgericht muss sich mit der Frage befassen, ob der rechtskräftig verurteilte Mörder des Au-pair-Mädchens Lucie ... mehr lesen
Dass sich das Bundesgericht im Mordfall Lucie mit der Frage der lebenslänglichen Verwahrung beschäftigen muss, ist erwartet worden.
Pflichtverteidiger akzeptiert Urteil im Mordfall Lucie.
Aarau - Im Mordfall Lucie zieht der Pflichtverteidiger das Urteil des ... mehr lesen
Aarau - Im Mordfall Lucie zieht die Aargauer Staatsanwaltschaft das Urteil des Bezirksgerichtes Baden gegen einen ... mehr lesen 8
Das Bezirksgericht Baden hatte den Angeklagten zu einer lebenslänglichen Freiheitsstrafe verurteilt.
Trauer um Lucie Trizzini.
Untersiggenthal AG - Das Bezirksgericht Baden AG hat einen 28-jährigen Schweizer wegen Mordes am Au-pair Lucie zu einer ... mehr lesen
Alles was Recht ist! Gesellschaftsgründungen, Rechtsberatung, Prozessführung etc.
Sie suchen Beratung, Sie brauchen Unterstützung. Sie setzen auf Erfolg und verlangen rasch messbare Resultate.
MENZI & PARTNER AG
Blaufahnenstrasse 14
8001 Zürich
Pierre Maudet wünsche sich eine friedliche Taxi-Szene. (Archivbild)
Pierre Maudet wünsche sich eine friedliche Taxi-Szene. (Archivbild)
Maudet verspricht neues Gesetz  Genf - In Genf sollen Taxis und der Fahrdienst Uber in fairer Konkurrenz nebeneinander fahren können. Nachdem der Kanton von Uber gefordert hat, den Dienst einzustellen, hat Staatsrat Pierre Maudet ein neues Taxigesetz angekündigt. 
Uber will gegen den Entscheid Rekurs einlegen.
Kanton Genf verbietet Fahrdienst Uber Genf - Der Kanton Genf fordert vom Fahrdienst Uber, seinen Dienst in Genf einzustellen. Dieser verstosse gegen das kantonale ...
Widmer-Schlumpf betonte, dass die Schweiz als Staat keine aktive Rolle im Streit der Banken mit der amerikanischen Justiz mehr spiele.
«Konstruktive» Gespräche in Washington  Washington - Im Steuerstreit zwischen Schweizer Banken und der US-Justiz zeichnen sich ...   1
Titel Forum Teaser
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
MO DI MI DO FR SA
Zürich -1°C 11°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
Basel 1°C 13°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
St.Gallen 0°C 14°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
Bern 2°C 15°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
Luzern 2°C 16°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
Genf 7°C 14°C leicht bewölkt leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Lugano 9°C 15°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
mehr Wetter von über 6000 Orten