Fanatiker erschiessen sechs Christen in Ägypten
publiziert: Donnerstag, 7. Jan 2010 / 08:17 Uhr / aktualisiert: Donnerstag, 7. Jan 2010 / 15:20 Uhr

Kairo - Muslimische Fanatiker haben vor einer Kirche in Oberägypten nach einer Weihnachtsmesse sechs koptische Christen und einen muslimischen Wachmann erschossen. Neun weitere Menschen wurden verletzt, als drei Männer aus einem vorbeifahrenden Auto heraus das Feuer eröffneten.

Die Bewaffneten feuerten wahllos in die Menge. (Symbolbild)
Die Bewaffneten feuerten wahllos in die Menge. (Symbolbild)
2 Meldungen im Zusammenhang
Es war der folgenschwerste Angriff auf koptische Christen in Ägypten seit zehn Jahren. Bischof Kirollos von der oberägyptischen Diözese Nag Hammadi (Provinz Kena) sagte der Deutschen Presse-Agentur dpa, er selbst sei vermutlich das eigentliche Ziel des Anschlags gewesen.

Der Bischof erklärte, er habe die Mitternachtsmesse aus Sicherheitsgründen früher als sonst abgehalten. Die koptisch-orthodoxe Kirche, die zu den ältesten christlichen Glaubensgemeinschaften zählt, begeht das Weihnachtsfest am 7. Januar.

Gewaltsame Zusammenstösse

Nach der Attacke kam es in der Ortschaft Nag Hammadi zu gewaltsamen Zusammenstössen zwischen wütenden Christen und der Polizei. Rund 2000 Kopten demonstrierten vor einem Spital, in das die Leichen der Opfer gebracht worden waren.

Nach Angaben aus Sicherheitskreisen könnte der Anschlag in Zusammenhang mit dem sexuellen Übergriff auf eine zwölfjährige Muslimin im nahegelegenen Farschut stehen, für den ein Kopte verantwortlich gemacht wird. Die Kopten sind die grösste christliche Gemeinschaft im Nahen Osten und machen rund acht Prozent der ägyptischen Bevölkerung aus.

(tri/sda)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Kairo - Der blutige Anschlag in der Neujahrsnacht auf eine Christengemeinde in der ägyptischen Hafenstadt Alexandria ist von einem Selbstmordattentäter verübt worden. Das teilte das Innenministerium in Kairo am Samstagvormittag mit. mehr lesen 
Kairo - Nach der Ermordung mehrerer koptischer Christen in Ägypten sind drei ... mehr lesen
Die ägyptische Polizei nahm die Verdächtigen fest. (Symbolbild)
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Den Besuchern wurden neben den Ausstellungen auch Ateliers, Erzählungen und Kalligraphie-Kurse geboten.
Den Besuchern wurden neben den ...
In La Chaux-de-Fonds  La Chaux-de-Fonds - Das Museum für Kulturen des Islam in La Chaux-de-Fonds NE ist am Wochenende eröffnet worden. Den Besuchern wurden neben den Ausstellungen auch zahlreiche Treffen, Ateliers, Erzählungen, Kalligraphie-Kurse und Tanzvorführungen geboten. mehr lesen 
Papst Franziskus traf Flüchtlingskinder. (Archivbild)
Treffen mit Kindern  Vatikanstadt - Papst Franziskus hat sich ... mehr lesen  
Mekka-Wallfahrt  Riad - Saudi-Arabien und der Iran sind ... mehr lesen
Die Beziehungen zwischen den beiden rivalisierenden islamischen Ländern sind auf einem Tiefpunkt. (Archivbild)
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich 16°C 31°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Basel 17°C 32°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
St. Gallen 17°C 27°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Bern 17°C 30°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Luzern 18°C 30°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Genf 19°C 33°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Lugano 23°C 32°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten