Fanny Smith mit drittbester Zeit
Fanny Smith im Halbfinal gestoppt
publiziert: Dienstag, 23. Feb 2010 / 21:40 Uhr / aktualisiert: Dienstag, 23. Feb 2010 / 23:55 Uhr
Für Fanny Smith ist der Gewinn des olympischen Diploms als gute Leistung einzustufen.
Für Fanny Smith ist der Gewinn des olympischen Diploms als gute Leistung einzustufen.

Im Skicross der Frauen ist der Aufstieg von Fanny Smith (7.) erst im olympischen Halbfinal gestoppt worden.

2 Meldungen im Zusammenhang
Gold ging an die Kanadierin Ashleigh McIvor. Dahinter landeten die Norwegerin Hedda Berntsen und die Französin Marion Josserand auf den weiteren Medaillenrängen.

Die 17-Jährige Smith aus Villars überstand immerhin zwei Runden, ehe sie im Halbfinal von der Weltmeisterin und neusten kanadischen Olympia-Heldin McIvor und der überraschenden Norwegerin Berntsen (33. der FIS-Rangliste) gestoppt wurde. Für die Tochter eines Amerikaners und einer Engländerin ist der Gewinn des olympischen Diploms als gute Leistung einzustufen.

Nach einer guten Vorstellung in der Qualifikation (9. Platz) endete der Wettkampf für Katrin Müller im Achtelfinal. Die Tessinerin, nach dem Start auf Position 3 klassiert, stürzte nach einem missratenen Sprung. Im gleichen Durchgang scheiterte mit Kathrin Gutensohn auch die frühere Abfahrtsweltcup-Siegerin aus Österreich. Chancenlos blieb auch Fränzi Steffen, die erst am Samstag nachnominierte Bernerin. Sanna Lüdi scheiterte nach einem gravierenden Fehler frühzeitig.

(fest/Si)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Mike Schmid hat alle in den Schatten gestellt.
Bei der olympischen Premiere im Skicross gewann Mike Schmid souverän die Goldmedaille. Der 25-jährige Berner war in der Qualifikation der Schnellste und kam in allen Läufen als Erster ins ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Wo finden die olympischen Winterspiele 2026 statt?
Wo finden die olympischen Winterspiele 2026 ...
Austragungsort noch offen  Lausanne - Wirtschaftsvertreter der Kantone Wallis und Waadt wollen die Olympischen Winterspiele 2026 in die Westschweiz holen. Der Austragungsort ist noch offen. Alle Westschweizer Kantone und Bern sollen sich an den Winterspielen beteiligen. mehr lesen 
Ermittlungen wegen möglicher Verschwörung und Betrugs  Das US-Justizministerium hat offenbar Ermittlungen wegen des Verdachts auf systematisches Doping russischer Athleten eingeleitet. Das berichtet die «New York Times». mehr lesen  
Angeblich soll ein staatliches Dopingsystem massgeblich zum Erfolg an den Winterspielen 2014 beigetragen haben.
Sportnation verliert vollends an Glaubwürdigkeit  Immer neue Dopingvorwürfe gegen Russland zerstören auch letzte Reste von Glaubwürdigkeit. Der ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Fr Sa
Zürich 13°C 27°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Basel 14°C 28°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
St. Gallen 14°C 24°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig Wolkenfelder, kaum Regen
Bern 13°C 27°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Luzern 15°C 27°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig Wolkenfelder, kaum Regen
Genf 15°C 28°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Lugano 18°C 27°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig gewitterhaft
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten