Dramatisches Ende
Fanny Smith verpasst Weltcupgesamtsieg
publiziert: Sonntag, 23. Mrz 2014 / 19:32 Uhr
Fanny Smith, Marielle Thompson und Ophelie David bei der Siegerehrung.
Fanny Smith, Marielle Thompson und Ophelie David bei der Siegerehrung.

Fanny Smith verpasst im letzten Rennen der Saison die Titelverteidigung im Gesamtweltcup. Olympiasiegerin Marielle Thompson steht der bald 22-jährigen Waadtländerin vor der Sonne.

Dramatischer hätte die Saison nicht enden können. Beim Finale in La Plagne erreichten sowohl Marielle Thompson wie Fanny Smith den Final. Die Kanadier wies aus den ersten zehn Rennen der Saison fünf Punkte Vorsprung auf. Wer im Final das Ziel zuerst erreichte, holte den Gesamtweltcup. In diesem grossen Finale erwischte Fanny Smith den besseren Start. Sie führte und schien auf dem Weg zum Sieg. Doch dann holte sich die gleichaltrige Kanadierin mit einem spektakulären Überholmanöver sowohl den Sieg im letzten Rennen wie die Kristallkugel.

Der zweite Platz von Fanny Smith blieb das einzige Schweizer Spitzenergebnis in La Plagne. Bei den Frauen verpasste Sanna Lüdi (9.) die Qualifikation für die Halbfinals. Und bei den Männern schied Armin Niederer (10.) als letzter Schweizer ebenfalls schon in den Viertelfinals aus. Mit Katrin Müller und Alex Fiva hatten zwei Schweizer Spitzenakteure auf das Saison-Finale verzichtet.

Marielle Thompson krönte in La Plagne ihre Traumsaison. In Sotschi hatte sie Gold geholt; jetzt beendete sie die Saison mit ihrer zweiten Kristallkugel. Auch bei den Männern fiel die Entscheidung im letzten Rennen. Für den Österreicher Andreas Matt lag die zweite Kristallkugel bereit, als der Schwede Victor Oehling Norberg im ersten Viertelfinal ausschied. Jedoch Matt kam im letzten Viertelfinal ebenfalls nicht weiter. So blieben dem Schweden zwölf Punkte Vorsprung.

Resultate:
Frauen: 1. Marielle Thompson (Ka). 2. Fanny Smith (Sz). 3. Georgia Simmerling (Ka). 4. Sandra Näslund (Sd). Ferner: 13. Sanna Lüdi (Sz). 18. Jorinde Müller (Sz). 23. Priscilla Annen (Sz). - Weltcupschlussstand (11 Rennen): 1. Thompson 755. 2. Smith 730. 3. Ophelie David (Fr) 572. 4. Katrin Müller (Sz) 408. - Ferner: 9. Lüdi 303. 14. Jorinde Müller 202. 22. Emilie Serain (Sz) 118. - Gesamt-Weltcup Freestyle: 1. Hannah Kearney (USA) 77,27. 2. Nina Li (China) 71,20. 3. Justine Dufour-Lapinte (Ka) 70,36. - Ferner: 5. Smith 66,36. 17. Katrin Müller 38,18.

Männer: 1. Jean Frédéric Chapuis (Fr). 2. Christoph Wahrstötter (Ö). 3. Brady Leman (Ka). 4. Andreas Schauer (De). - Ferner: 10. Armin Niederer (Sz). 20. Patrick Gasser (Sz). 22 Marc Bischofberger (Sz). - Weltcupschlussstand (11 Rennen): 1. Victor Oehling Norberg (Sd) 494. 2. Andreas Matt (Ö) 482. 3. Daniel Bohnacker (De) 399. - Ferner: 5. Niederer 376. 7. Alex Fiva (Sz) 358. 24. Gasser 109. 31. Bischofberger 95. - Gesamt-Weltcup Freestyle: 1. Mikael Kingsbury (Ka) 80,91. 2. Alex Bilodeau (Ka) 79,91. 3. Jesper Tjader (Sd) 65,00. - Ferner: 22. Niederer 34,18.

(ig/Si)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Die Schweizer Snowboarder gewannen während Rufers erstem Engagement 16 WM- und Olmympia-Medaillen
Die Schweizer Snowboarder gewannen während Rufers erstem ...
Comeback bei Swiss-Ski  Swiss-Ski bestimmt als Cheftrainer der Alpin-Snowboarder den altbekannten Christian Rufer, der das Amt bereits zwischen 2004 und 2014 erfolgreich ausgeübt hat. mehr lesen 
Knappe Finanzen  Bern - Die Planung für das Nationale ... mehr lesen
In Lenzerheide soll irgendwann ein Schneesportzentrum entstehen.
Witali Mutko blickt selbstkritisch auf seine Amtszeit zurück.
Bilanz des Anti-Doping-Kampfes  Russlands Sportminister Witali Mutko zieht eine selbstkritische Bilanz seines Anti-Doping-Kampfes in seiner bisherigen Amtszeit. mehr lesen  
Sportnation verliert vollends an Glaubwürdigkeit  Immer neue Dopingvorwürfe gegen Russland zerstören auch letzte Reste von Glaubwürdigkeit. Der Platz in der olympischen Familie ist höchst gefährdet. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • thomy aus Bern 4287
    Schade! Ich wünsche Simon Ammann für die weiteren Wettbewerbe mehr Glück und ... Sa, 21.02.15 18:26
  • thomy aus Bern 4287
    Beat Hefti und Alexander Baumann ... ... halte ich die Daumen und wünsche Ihnen Beiden viel Glück im Kampf ... So, 16.02.14 22:54
  • friwalt aus Bolligen 13
    Medaillenspiegel So viele Medaillen an einem Tag sind schon schwierig zu verarbeiten. ... Fr, 14.02.14 21:27
  • tigerkralle aus Winznau 122
    SUPER Das mag ich dieser Frau von ganzen Herzen gönnen !!!! Jetzt hat Sie ... Mi, 12.02.14 13:52
  • Heidi aus Burgdorf 1017
    Bravo! Gut gefahren, Lara Gut. Sa, 30.11.13 21:08
  • BigBrother aus Arisdorf 1468
    Fremdwörter sind Glücksache ... Sa, 08.12.12 13:03
  • Sportexperte aus Luzern 1
    Schweizer Firmen führend Seit diesem Bericht haben sich verschieden Schweizer Firmen als ... Mo, 30.07.12 14:04
  • olaf12 aus St. Gallen 467
    beides arme Schw... sind beide, sowohl Accola als auch die Hinterbliebenen arm dran, denn ... Do, 28.06.12 17:26
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich 4°C 6°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wechselnd bewölkt
Basel 3°C 9°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wechselnd bewölkt
St. Gallen 2°C 6°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wechselnd bewölkt
Bern 2°C 7°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wechselnd bewölkt
Luzern 2°C 8°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt wechselnd bewölkt
Genf 3°C 8°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich recht sonnig
Lugano 4°C 8°C bedeckt, wenig Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig anhaltender Regen wolkig, aber kaum Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten