WC-Anlage und Glaswand zerstört
Fans des FC Basel randalieren vor Spiel in St. Gallen
publiziert: Sonntag, 26. Aug 2012 / 11:07 Uhr / aktualisiert: Sonntag, 26. Aug 2012 / 14:00 Uhr
Bei der Eingangskontrolle zum Stadion begannen vermummte FC Basel-Anhänger zu randalieren.
Bei der Eingangskontrolle zum Stadion begannen vermummte FC Basel-Anhänger zu randalieren.

St. Gallen - Vor dem Super-League-Spiel St. Gallen gegen Basel haben Anhänger des FC Basel in St. Gallen Sicherheitskräfte angegriffen und Einrichtungen zerstört. Drei Randalierer wurden verhaftet.

Sicherheitstechnik Alarmanlagen Dienstleistungen Ausrüstung und Schulungen
4 Meldungen im Zusammenhang
Gemäss Angaben der St. Galler Stadtpolizei waren rund 600 Basler Fans mit dem Extrazug nach St. Gallen gereist. Nach einem lautstarken aber geordneten Anmarsch zum Stadion begannen vermummte FC Basel-Anhänger bei der Eingangskontrolle zu randalieren.

Nachdem eine Person festgenommen wurde, die Pyro-Artikel unter den Kleidern ins Stadion schmuggeln wollte, wurden eine WC-Anlage und eine Glaswand zerstört sowie im Tribünenbereich Klappstühle abmontiert.

Zwei Sicherheitsleute wurden tätlich angegangen. Gegen die Polizeikräfte wurden mehrmals Knallkörper und brennende Leuchtfackeln geworfen. Die Fangruppe gab den Krawallierenden Schutz. Das Personal der Verpflegungsstelle musste vorübergehend evakuiert werden.

Die Stadtpolizei nahm vier Personen fest, drei davon wurden danach in Haft genommen. Während des Spieles beruhigte sich die Lage im Basler-Sektor. Durch beide Fangruppierungen wurde diverses Pyromaterial abgebrannt. Nach dem Spiel verlief der Abmarsch der Basler Fans ohne Probleme.

(asu/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
St. Gallen - Die St. Galler Staatsanwaltschaft will eine «neue Spirale der Gewalt bei radikalen Fussball-'Fans'» festgestellt haben, ... mehr lesen
«Wer Pyros in die AFG Arena schmuggelt, begeht ein Vorgehen gegen das Sprengstoffgesetz.»
Pa Modou Jagne gegen Markus Steinhoefer.
Aufsteiger St. Gallen beeindruckt weiter. Im Spitzenspiel der 7. Runde der ... mehr lesen
St. Gallen - Fussball- und Eishockeyspiele der obersten Liga müssen im Kanton St. Gallen in Zukunft bewilligt werden: Der ... mehr lesen
Für Fussballspiele im Kanton St. Gallen braucht es künftig eine Bewilligung.
Drahtlose Alarmanlagen für garantierte Sicherheit und perfekten Einbruchschutz
SEKENTA AG
Hanfländerstrasse 53
8640 Rapperswil
Sicherheitstechnik Alarmanlagen Dienstleistungen Ausrüstung und Schulungen
Das Töten von Wildtieren und der illegale Handel mit ihnen müsse als «ernstes Verbrechen» behandelt werden, lautet die Forderung in einem von der UNO-Vollversammlung in New York verabschiedeten Papier.
Das Töten von Wildtieren und der illegale ...
Nach Tötung von Löwe Cecil durch US-Zahnarzt  Washington - Die Kritik an einem Löwen-Jäger aus den USA reisst nicht ab. Simbabwe will ihn zur Verantwortung ziehen. Auch Stimmen für ein Verbot von Grosswildjagden in Afrika mehren sich. 
US-Jäger tötet Simbabwes Star-Löwen Harare - Eine Naturschutzorganisation in Simbabwe hat einen reichen US-Jäger für den ...
Spielabbruch in Tirana  Das Europa-League-Spiel zwischen dem albanischen Team Kukësi und Legia ...
Sechs Verletzte in Jerusalem  Jerusalem - Ein Orthodoxer Jude hat an einer Lesben- und ...  
Titel Forum Teaser
  • jorian aus Dulliken 1597
    Ich bin nicht Charlie 2 Alle die jetzt sagen, die sind wegen der freien Meinungsäusserung ... gestern 13:46
  • keinschaf aus Wladiwostok 2693
    Sehr unterhaltsam! Seit dem unerwarteten Mac-Crash unterhält mich diese Kolumne mit ... Do, 30.07.15 16:29
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3189
    Prognose "Die multikulturelle Gesellschaft ist hart, schnell, grausam und wenig ... Mi, 22.07.15 13:33
  • Miriam aus Rielasingen-Worblingen 1
    Kawaii - Das ist ja süß... Ich bin dieses Jahr zum ersten Mal in Japan gewesen und habe den Matcha ... Mi, 22.07.15 12:14
  • Kassandra aus Frauenfeld 1411
    Die Ruhe ist schon immer der Zustand der totalen Verweigerung gewesen. Wie sagt ... Mo, 20.07.15 01:12
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3189
    Die... Zeit der Ruhe noch geniessen, an denen die Leute sich nur ... So, 19.07.15 10:25
  • LinusLuchs aus Basel 106
    Mitmachen heisst mitverschulden Im Gegensatz zu Ihnen, zombie1969, hat Oskar Gröning etwas Zentrales ... Do, 16.07.15 12:49
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3189
    O. Gröning... wurde verurteilt, weil er "dabei war", ohne dass ihm eine einzelne Tat ... Mi, 15.07.15 23:00
Beim Unfall erlitt eine Person schwere Verletzungen. (Symbolbild)
Unglücksfälle Auto kollidiert mit Regionalzug Unterkulm AG - Eine Autofahrerin ist bei der Kollision mit ...
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
SA SO MO DI MI DO
Zürich 13°C 17°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Basel 13°C 17°C bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
St.Gallen 14°C 20°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Bern 16°C 20°C bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Luzern 15°C 21°C bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Genf 16°C 20°C bewölkt, Regen leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Lugano 18°C 22°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
mehr Wetter von über 6000 Orten