Farha wirbt für bedrohte Art
publiziert: Mittwoch, 18. Mai 2005 / 23:19 Uhr

Zürich - Elefantenmädchen Farha ist derzeit die Attraktion im Zürcher Zoo. Seine Geburt vor zwei Wochen war für den Zoo Anlass, auf die prekären Lebensbedingungen der asiatischen Elefanten in der Wildnis hinzuweisen.

Jede Bewegung des munteren Mädchens wird von unzähligen Jööhs begleitet.
Jede Bewegung des munteren Mädchens wird von unzähligen Jööhs begleitet.
1 Meldung im Zusammenhang
Weiterführende Links zur Meldung:

Farha im Zoo Zürich
Weitere Informationen zu Farha.
www.zoo.ch/Elefantengeburt.1292.0.html?&L=

SHOPPINGShopping
ElefantenElefanten
Zuerst zeigt sich Farha ihren Fans an diesem kalten Tag nur von hinten. Flankiert von ihrer Mutter Ceyla-Himali und Tante Chukha rüsselt sie gelangweilt an der Mauer herum. Plötzlich Bewegung im Elefantengehege: Die dreijährige Chandra stürmt zu ihrer Halbschwester, wird aber von den Kühen behutsam wegspediert.

Jede Bewegung des munteren Mädchens wird von unzähligen Jööhs begleitet. Die Geburt löste gemäss Zoo-Direktor Alex Rübel grossen Enthusiasmus aus, von mir bis zur Bevölkerung. Dementsprechend riesig ist der Andrang vor und im Elefantenhaus.

Bedrohung

Der jüngste Spross der siebenköpfigen Zürcher Elefantenfamilie soll mithelfen, auf die Gefährdung ihrer wild lebenden Artgenossen aufmerksam zu machen.

Mit der Umwandlung von Wald in Landwirtschaftsland schrumpften Lebensraum und Populationen massiv. Der Mensch drängte die Tiere auf kleine, voneinander getrennte Gebiete zurück. 2003 lebten in Asien nach Schätzungen rund 30 000 Elefanten in 13 Gebieten. Vor 100 Jahren waren es noch 100 000.

Nun haben auch einige Länder die Zeichen der Zeit erkannt: In Thailand, wo Elefanten hohen kulturellen Stellenwert haben, erzielte laut Rübel das Programm, ehemalige Arbeitstiere in die Wildnis zu entlassen, erste Erfolge. Geplant sind weitere Wiederansiedelungen und neue Schutzzonen.

Zurzeit erarbeiten Wildtierbiologen und Elefantenspezialisten einen Aktionsplan, erklärte Rübel. Erstweilen ist Farha in Zürich ideale Werbeträgerin. Schon im Herbst erhält sie Verstärkung, wenn Tante Indi ihr zweites Junges bekommt.

(bert/sda)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Zürich - Freudiges Ereignis im ... mehr lesen
Im Zoo Zürich gab es heute Morgen Nachwuchs bei den Elefanten.
Mehr Menschlichkeit für Tiere.
Seriöser Einsatz für das Wohl der Tiere.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Auf Tour mit HAInrich, dem Hai.
Auf Tour mit HAInrich, dem Hai.
Publinews Jetzt eintauchen  Mit einer fantastischen Lage direkt am Konstanzer Hafen und Blick auf den Bodensee, liegt das SEA LIFE Konstanz, nur wenige Gehminuten von der Innenstadt, dem Lago und dem Bahnhof entfernt. In mehr als 35 Becken können etwa 3500 Tiere hautnah entdeckt werden. mehr lesen  
Publinews Papiliorama  Tauchen Sie ein in die faszinierende Welt der Tiere und Pflanzen: erleben Sie das bunte Ballett der ... mehr lesen  
-
Ausstellung: «Die Katze. Unser wildes Haustier»
Publinews Ausstellung im Naturmuseum Thurgau  Die Katze ist das beliebteste Haustier in der Schweiz. Mal ist sie anschmiegsam, oft distanziert, immer ist sie eigenwillig. Die neue ... mehr lesen  
Publinews Kommen Sie vorbei und geniessen Sie im Plättli Zoo in Frauenfeld einige unvergessliche Stunden und hautnahe, tierische Erlebnisse. mehr lesen  
.
Titel Forum Teaser
  • paparazzaphotography aus Muttenz 1
    Foto Sanatorio Liebes news.ch Team, es ist für mich eine Ehre dass sie mein Foto des ... Di, 03.01.17 22:12
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Motor hinten oder vorne war dem Tram in Basel völlig egal! Ob ein Auto über- oder untersteuert, ist nicht von der Lage des Motors ... Mi, 01.06.16 10:54
  • Mashiach aus Basel 57
    Wo bleibt das gute Beispiel? Anstatt sichere, ÜBERSTEUERNDE Heckmotorwagen zu fahren, fahren sie ... Mo, 30.05.16 11:56
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Zugang "Das sunnitische Saudi-Arabien, das auch im Jemen-Konflikt verstrickt ... So, 29.05.16 22:06
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Pink Phanter-Bande? Am 25. 7. 2013 hat eine Befreiung von Pink Panther-Mitglied Milan ... So, 29.05.16 15:38
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    ja, weshalb sollte man solches tun? Ist doch krank, Gott zu beschimpfen! Das hat etwas, ... So, 29.05.16 12:12
  • Gargamel aus Galmiz 10
    Warum sollte man überhaupt den Glauben an Gott beschimpfen oder verspotteten? Wie krank ... So, 29.05.16 10:11
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wir sind ja alle so anders als diese "Flüchtlinge". Warum sind auch nicht alle so edel, wie ... Sa, 28.05.16 20:25
Unglücksfälle Zorn über Tötung von Gorilla in US-Zoo Cincinnati - Die Tötung eines Gorillas im Zoo der ...
Wir setzen uns für die Verbesserung der Qualität von Tierheimen und Tier ...
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Fr Sa
Zürich 12°C 22°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Basel 11°C 25°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
St. Gallen 12°C 20°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Bern 12°C 22°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Luzern 15°C 21°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich recht sonnig
Genf 16°C 24°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Lugano 19°C 26°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft gewitterhaft
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten