Fariñas wieder festgenommen
publiziert: Mittwoch, 2. Nov 2011 / 08:46 Uhr
Guillermo Fariñas bei einem Hungerstreik (Archivbild).
Guillermo Fariñas bei einem Hungerstreik (Archivbild).

Havanna - In Kuba ist der prominente Regierungsgegner und Bürgerrechtler Guillermo Fariñas erneut von der Polizei festgenommen worden. Nach Angaben seiner Mutter wurde Fariñas verhaftet, als er in der Stadt Santa Clara einen hungerstreikenden Oppositionellen im Spital besuchen wollte.

3 Meldungen im Zusammenhang
Bei der Festnahme sei ihr Sohn geschlagen worden, sagte Alicia Hernández. Dies sei das erste Mal gewesen, dass er von der Polizei misshandelt worden sei. Bereits Mitte September war Fariñas einen Tag lang inhaftiert worden.

Elizardo Sánchez, Vorsitzender der offiziell verbotenen, aber von der Regierung in Havanna tolerierten Kubanischen Kommission für Menschenrechte und Nationale Versöhnung (CCDHRN), sagte der Nachrichtenagentur AFP, neben Fariñas seien am Dienstag noch weitere Regierungskritiker festgenommen worden.

Auch sie hätten den Dissidenten Alcides Rivera im Spital besuchen wollen. Fariñas wurde 2010 wegen seines Einsatzes für die Menschenrechte vom Europaparlament mit dem nach dem sowjetischen Dissidenten Andrej Sacharow benannten Sacharow-Preis ausgezeichnet.

Er durfte nicht zur Preisverleihung nach Strassburg reisen. In einer aufgezeichneten Botschaft an die Abgeordneten kritisierte er das «autokratische Regime» in Havanna, das die Bürger wie «Sklaven» behandle.

Die kubanische Führung wirft Fariñas «antisoziales Verhalten» vor und bezeichnet ihn und andere Regierungsgegner als «Söldner im Dienst der USA». Washington hält seit fast 50 Jahren eine Blockade gegen den von der Kommunistischen Partei geführten Karibikstaat aufrecht.

(dyn/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Havanna - In Kuba hat die Polizei den Regierungsgegner und Bürgerrechtler Guillermo Fariñas erneut festgenommen. Wie ... mehr lesen
Guillermo Fariñas
Kubas Präsident Raúl Castro zeigt sich selbstkritisch.
Havanna - Kuba beschreitet endgültig den Weg der Reformen, um die angeschlagene Wirtschaft vor dem Ruin zu retten. Die 600 ... mehr lesen
Havanna - Stark geschwächt hat der kubanische Dissident Guillermo Fariñas nach einer Woche seinen Hungerstreik beendet. Er ... mehr lesen
Guillermo Fariñas hungerte zum 24. Mal innert 15 Jahren (Archivbild).
Der Zorn der Compaoré-Gegner richtete sich gegen eine geplante Verfassungsänderung.
Der Zorn der Compaoré-Gegner richtete ...
Burkina Fasos Präsident  Ouagadougou - Der durch Massenproteste unter Druck geratene Präsident von Burkina Faso, Blaise Compaoré, hat seinen Rücktritt erklärt. 
Proteste gegen Compaoré fortgesetzt Ouagadougou - Auch nach der faktischen Machtübernahme der Armee halten die Proteste gegen den Präsidenten von ...
Compaoré sagte in seiner Ansprache mit Verweis auf die Proteste gegen eine weitere Amtszeit, er habe die «Botschaft» verstanden.
IS-Vormarsch  London - Die Zahl ausländischer Kämpfer ...
Der IS eroberte im Zuge des Bürgerkrieges in Syrien weite Regionen des Landes, im Juni begann er eine Offensive im Irak. (Symbolbild)
Türkei lässt Peschmerga-Kämpfer nach Syrien einreisen Damaskus - Die Türkei gestattet nach Angaben ihres Präsidenten Recep Tayyip Erdogan rund 200 ...
Die IS treiben sich zur Zeit vor allem im Westen Kobanes herum.
Titel Forum Teaser
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2540
    Unterstützung "Sie stehen im Verdacht, die kriminelle Organisation Islamischer Staat ... heute 13:17
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2540
    Eine... Nichtlieferung dieser Schiffe würde das Aus für die französiche ... gestern 10:35
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2540
    Der... Krieg in Syrien ist ein Stellvertreterkrieg zwischen Katar, Saudi ... gestern 10:07
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2540
    Die... Politik R. Erdogans wird die Türkei im Gegensatz zur EU direkt ausbaden ... Mi, 29.10.14 10:25
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2540
    Warum... sollen Israelis nicht in angeblichen Palästinensergebieten siedeln ... Di, 28.10.14 19:50
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2540
    Als... Brite war es J. Cantlie wohl bewusst, dass er keine staatliche ... Di, 28.10.14 09:24
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2540
    Im... Grossen und Ganzen ist die Wiederwahl Rousseff wohl die bessere ... Di, 28.10.14 08:43
  • thomy aus Bern 4168
    ... und noch vor wenigen hundert Jahren waren ... ... die ehrenwerten Kreuzritter und die Inquisitoren genau gleich ... Mo, 27.10.14 22:34
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
FR SA SO MO DI MI
Zürich 8°C 12°C sonnig und wolkenlos leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Basel 4°C 14°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
St.Gallen 4°C 12°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
Bern 3°C 15°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
Luzern 6°C 14°C nebelig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Genf 5°C 16°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
Lugano 7°C 16°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
mehr Wetter von über 6000 Orten