Fast 300 Cholera-Tote im Süden Afrikas
publiziert: Freitag, 20. Feb 2004 / 19:15 Uhr

Genf - Eine Cholera-Epidemie in sechs südafrikanischen Ländern hat seit Dezember 297 Menschen das Leben gekostet. Wie die Weltgesundheitsorganisation WHO in Genf mitteilte, haben sich mehr als 14 400 Menschen infiziert, allein 9400 in Mosambik.

Die Cholera ist in Afrika immer noch sehr aktiv.
Die Cholera ist in Afrika immer noch sehr aktiv.
Hauptgrund sei der Mangel an sauberem Trinkwasser. Betroffen von dem Cholera-Ausbruch sind Burundi, Kamerun, Mali, Mosambik, Sambia und Südafrika.

Bei der hoch infektiösen, von Bakterien verursachten Krankheit kommt es nach einer Inkubationszeit von ein bis fünf Tagen zu Durchfall und Leibesschmerzen. Starker Flüssigkeitsverlust kann Kreislauf- und Nierenversagen auslösen und zum Tod führen.

Bei rechtzeitiger Behandlung mit Flüssigkeits- und Mineralienzufuhr und Antibiotika ist die Sterblichkeit bei Cholera gering.

(tr/sda)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Alleinerziehende fühlen sich oft überfordert.
Alleinerziehende fühlen sich oft überfordert.
Unter dem Begriff der subjektiven Lebensqualität versteht man im Allgemeinen das Wohlbefinden eines Menschen und seine Empfindung über die Qualität seiner Lebensumstände. In diese Lebensumstände zählen verschieden Faktoren hinein. An oberster Stelle steht hier der materielle Besitz. mehr lesen 
Forscher:innen des Computer Science and Artificial Intelligence Laboratory (CSAIL) am MIT haben einen sensiblen Teppich entwickelt, der erkennen kann, in ... mehr lesen  
Sicherer Datenaustausch  In Krisenzeiten ist eine schnelle Lagebeurteilung für kluge Entscheidungen absolut notwendig. Doch häufig sind die Systeme beteiligter Leitstellen und Lagezentren weder sicher, noch kompatibel und dadurch ist der Informationsaustausch erheblich eingeschränkt. Das soll die mit Künstlicher Intelligenz arbeitende Core Privacy Engine des Berliner KI-Spezialisten Apheris AI GmbH verbessern. mehr lesen  
Individuelle Trainingsziele.
Publinews Für den sportlichen Ausgleich im Berufsalltag stehen dem sportbegeisterten Menschen eine Reihe von Möglichkeiten ins Haus. Wie Sie den ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mo Di
Zürich 16°C 24°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft wolkig, aber kaum Regen
Basel 18°C 25°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen 16°C 22°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft gewitterhaft
Bern 17°C 24°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft wolkig, aber kaum Regen
Luzern 18°C 24°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft wolkig, aber kaum Regen
Genf 17°C 26°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft wolkig, aber kaum Regen
Lugano 21°C 25°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft gewitterhaft
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten