Fast fordert Google, Yahoo & Co. heraus
publiziert: Mittwoch, 2. Mai 2007 / 19:08 Uhr / aktualisiert: Mittwoch, 2. Mai 2007 / 19:53 Uhr

Oslo - Das norwegische Unternehmen Fast hat eine Softwarelösung auf den Markt gebracht, die Medienhäusern zu mehr Online-Werbeinnahmen verhelfen soll, ohne diese mit den grossen Suchmaschinenbetreibern wie Google, Yahoo oder Microsoft teilen zu müssen.

Fastsearch will innert zwei Jahren Google überholt haben.
Fastsearch will innert zwei Jahren Google überholt haben.
Weiterführende Links zur Meldung:

Weitere Informationen zu Fast

www.fastsearch.com

«Die grossen Suchmaschinen haben die Beziehung zwischen Medienhäusern und Werbekunden unterbrochen. Mit Fast AdMomentum können die Verleger die Kontrolle über diese Werbekontakte wieder herstellen», sagt Fast-Manager Perry Salomon.

Mit Hilfe von 'Fastmedia' können Zeitungen den Suchverkehr von den grossen Suchmaschinen auf ihre eigenen Seiten lenken.

«Verlagshäuser bauen ihre eigenen lokalen 'Googles' auf, wie beispielsweise die Webseite 'Sesam' des Medienkonzerns Schibsted», so Fast-Sprecherin Carina Zeier im pressetext-Gespräch.

Auf diese Weise können die Verlage ihre eigenen Kontakte zu lokalen Werbern aufbauen und sich von den grossen Suchmaschinen unabhängig machen.

Google in zwei Jahren überholen

Laut einer Studie von IDC stammen 70 Prozent der Suchabfragen nicht von Suchmaschinen. Die Internetnutzer würden stattdessen direkt auf Webseiten gehen und dort suchen.

Die Ergebnisse der IDC-Studie werden gestützt von einer Untersuchung unter den Top-35-US-Medienkunden von Fast, die gemeinsam bereits so viel Suchverkehr verzeichnen wie Yahoo. Fast geht davon aus, Google in zwei Jahren überholt zu haben.

Die grosse Schwäche der grossen Suchmaschinen trete laut Zeier auf der lokalen Ebene zu Tage, über die sie nur wenig wissen. Der Zugang zu den lokalen Märkten sei hingegen die Stärke der Verlagshäuser.

Keine Informationen über Werbekunden preisgeben

«Mit FastMedia müssen sie nicht mehr die Einnahmen mit den Internetsuchmaschinen teilen. Aber viel wichtiger noch als das, sie brauchen auch keine wertvollen Informationen über ihre Werbekunden preisgeben», betont Zeier.

Neben Schibsted nutzen der Boston Globe, das US-amerikanische Online-TV-Programm TV Guide, Hearst sowie Reed Elseviers Reed Business Solutions Fastmedia. Weitere Unternehmen nutzen Komponenten der Softwarelösung.

Die Kosten hängen davon ab, wie verfeinert die Kunden FastMedia haben wollen. Florian Disson, Geschäftsführer von Levelup, einem Anbieter für Marketinglösungen, glaubt, dass Fasts Angebot für reichweitenstarke Medienhäuser auf jeden Fall eine Alternative sei, wie er sich gegenüber pressetext äussert.

(rr/pte)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Judith Bellaiche setzt sich als Wirtschafspolitikerin konsequent für Innovation und Digitalisierung ein.
Judith Bellaiche setzt sich als Wirtschafspolitikerin konsequent für ...
Judith Bellaiche vertritt die ICT Branche  Kürzlich wurde die neue Geschäftsführerin von Swico, Judith Bellaiche, von ihrer Partei als Nationalratskandidatin nominiert. Der Vorstand freut sich - und hofft auf ein positives Wahlergebnis. mehr lesen 
Besserer Markenschutz sowie falsch adressierte E-Mail-Zustellungen vermeiden  Keine Frage, .com Domains sind mit Abstand die beliebtesten Domains im Netz. Aktuell sind knapp 140 Mio. .com Domainnamen registriert und es werden täglich mehr. Selbst die vielen neuen Domainendungen konnten dem Platzhirsch .com nichts anhaben. Im Gegensatz zu vielen neuen Domainendungen bleibt die Beliebtheit der .com Domains stabil und die Anzahl der .com Domains steigt von Monat zu Monat. mehr lesen  
SMS-Token zusätzlich zu deinem domains.ch Passwort  St. Gallen - Domains sind ein wertvolles immaterielles Gut. Nicht vorzustellen was passieren würde, wenn dein operativer und Umsatz bringender Online-Shop auf einmal gekapert ... mehr lesen
Einfaches Einstellen der sichereren Zweifaktor-Authentifizierung bei domains.ch.
Kein Erfolg wegen fehlendem Domainnamen? Google Plus
Der passende Domainname fehlte  Nach einem grösseren Datenleck beim erfolglosen Social Media Projekt Google Plus zieht Google den Stecker. Die Gelegenheit scheint günstig diesen überfälligen Schritt zu vollziehen. Die ... mehr lesen  
.
eGadgets news.ch geht in Klausur Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in ... 21
Domain Namen registrieren
Domain Name Registration
Zur Domain Registration erhalten Sie: Weiterleitung auf bestehende Website, E-Mail Weiterleitung, Online Administration, freundlichen Support per Telefon oder E-Mail ...
Domainsuche starten:


 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mo Di
Zürich -1°C 4°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich Nebelfelder
Basel -2°C 4°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
St. Gallen 0°C 1°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Bern -3°C 4°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich Nebelfelder
Luzern 2°C 4°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich recht sonnig
Genf 1°C 6°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Lugano 2°C 10°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten