Fazekas nicht lebenslang gesperrt
publiziert: Freitag, 28. Sep 2012 / 21:52 Uhr
Der Diskuswerfer hatte laut dem deutschen Dopingjäger Werner Franke jahrelang Tests manipuliert. (Archivbild)
Der Diskuswerfer hatte laut dem deutschen Dopingjäger Werner Franke jahrelang Tests manipuliert. (Archivbild)

Der ungarische Diskuswerfer Robert Fazekas (37) ist trotz seines zweiten schweren Dopingvergehens einer lebenslangen Sperre entgangen.

3 Meldungen im Zusammenhang
Der nach seinem Olympiasieg 2004 in Athen wegen der Manipulation eines Dopingtests für zwei Jahre ausgeschlossene ehemalige Europameister hatte im Juni einen positiven Test auf das anabole Steroid Stanozolol abgegeben. Deswegen verpasste Fazekas die Olympischen Spiele in London - und wurde daraufhin vom ungarischen Verband für acht Jahre gesperrt. Gegen Wiederholungstäter könnten aber auch lebenslange Sperren ausgesprochen werden. Der Diskuswerfer hatte laut dem deutschen Dopingjäger Werner Franke jahrelang mit der sogenannten «ungarischen Arschrinne» Tests manipuliert.

Dabei wird ein länglicher Plastikschlauch, in dem sich sauberer Urin befindet, in den After eingeführt und unter der Peniswurzel befestigt. Durch entsprechendes Zusammendrücken der Pobacken rinnt dann der saubere Urin beim Dopingtest in den Becher. Auch Fazekas' Landsmann Adrian Annus (39), dem ebenfalls der Hammerwurf-Olympiasieg 2004 aberkannt wurde, hatte (37) laut Franke diese Methode angewandt.

(knob/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Die ungarischen Diskuswerfer sorgen erneut für negative Schlagzeilen. Nach Wiederholungstäter Robert Fazekas ist auch Zoltan ... mehr lesen
Robert Fazekas wurde gesperrt. (Archivbild)
Meldet sich zurück: Robert Fazekas.
Der Diskuswerfer Robert Fazekas, dem der Olympiasieg 2004 in Athen wegen ... mehr lesen
Diskuswerfer Robert Fazekas (29) hat gegenüber dem ungarischen Leichtathletik-Verband seinen Rücktritt angekündigt. Fazekas ... mehr lesen
Fazekas will die Goldmedaille zurück.
Vor Fedossejew waren dessen Landsleute und Teamkollegen Ilija Dawidenok (17. Oktober) und Viktor Okischew (19. November) ebenfalls mit Anabolika aufgefallen. (Symbolbild)
Vor Fedossejew waren dessen Landsleute und Teamkollegen Ilija ...
Rad  Die Serie der Dopingfälle beim kasachischen Radteam Astana reisst nicht ab. Der 20-jährige Kasache Artur Fedossejew ist schon der dritte Fahrer des Nachwuchs-Rennstalls, der innerhalb weniger Wochen eine positive Probe ablieferte. 
Astana erneut unter Dopingverdacht Der kasachische Radsport-Rennstall Astana sieht sich erneut einem Dopingverdacht ausgesetzt. Profi-Fahrer Victor ...
Die Dopingkontrolle hätte er wohl lieber gemieden. (Symbolbild)
Dritter Dopingfall beim Team Astana Das kasachische Team Astana ist zum dritten Mal innerhalb weniger Wochen von einem ...
Bezirksgericht Zürich  Zürich - Das Bezirksgericht Zürich hat am Donnerstag den Journalisten Thomas Angeli wegen übler Nachrede verurteilt. Er hatte in einem Artikel im «Beobachter» den langjährigen Radprofi Tony Rominger sowie den Sportmanager Marc Biver in den Dunstkreis des internationalen Doping-Handels gerückt.  
Sun Yang hat Sperre hinter sich  Olympiasieger Sun Yang ist im Mai in einer internen Dopingkontrolle positiv auf das Stimulans ...
Sun Yang hat die Sperre bereits hinter sich.
Titel Forum Teaser
  • Bogoljubow aus Zug 344
    Neuer Name Schalke nennt sich ab sofot Schalke 05 Mi, 26.11.14 00:01
  • EdmondDantes1 aus Zürich 14
    Realsatire vom Feinsten Hörte gestern beim Autofahren diese Meldung im Radio "Die ... Fr, 14.11.14 06:41
  • Kassandra aus Frauenfeld 1071
    Richtig. LinusLuchs Ein Korruptionsumpf ohne Gleichen diese FIFA. Auch keinelei Einsichten ... Do, 13.11.14 18:36
  • LinusLuchs aus Basel 50
    Welch Überraschung! Eine durch und durch korrupte Organisation untersucht sich selber. Das ... Do, 13.11.14 18:12
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2596
    Diese... Explosion der Emotionen beim Spiel am 14. Oktober ist nur ein Beispiel ... So, 02.11.14 21:12
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2596
    Diese... Explosion der Emotionen ist nur ein Beispiel dafür, wie instabil der ... Do, 16.10.14 10:15
  • Bogoljubow aus Zug 344
    Tolle Leistung! Übrigens: Ist Ihnen auch schon aufgefallen: Roger Federer hat fast so ... Sa, 11.10.14 19:32
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2596
    Dann muss... allerdings z. B. auch der Flughafen von Dubai boykottiert werden. Denn ... Mo, 22.09.14 18:59
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
FR SA SO MO DI MI
Zürich 4°C 8°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Basel 4°C 9°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
St.Gallen 3°C 6°C nebelig nebelig nebelig nebelig nebelig nebelig
Bern 6°C 8°C leicht bewölkt stark bewölkt stark bewölkt stark bewölkt stark bewölkt stark bewölkt
Luzern 7°C 8°C leicht bewölkt stark bewölkt stark bewölkt stark bewölkt stark bewölkt stark bewölkt
Genf 8°C 11°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Lugano 8°C 11°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
mehr Wetter von über 6000 Orten