Fazekas nicht lebenslang gesperrt
publiziert: Freitag, 28. Sep 2012 / 21:52 Uhr
Der Diskuswerfer hatte laut dem deutschen Dopingjäger Werner Franke jahrelang Tests manipuliert. (Archivbild)
Der Diskuswerfer hatte laut dem deutschen Dopingjäger Werner Franke jahrelang Tests manipuliert. (Archivbild)

Der ungarische Diskuswerfer Robert Fazekas (37) ist trotz seines zweiten schweren Dopingvergehens einer lebenslangen Sperre entgangen.

3 Meldungen im Zusammenhang
Der nach seinem Olympiasieg 2004 in Athen wegen der Manipulation eines Dopingtests für zwei Jahre ausgeschlossene ehemalige Europameister hatte im Juni einen positiven Test auf das anabole Steroid Stanozolol abgegeben. Deswegen verpasste Fazekas die Olympischen Spiele in London - und wurde daraufhin vom ungarischen Verband für acht Jahre gesperrt. Gegen Wiederholungstäter könnten aber auch lebenslange Sperren ausgesprochen werden. Der Diskuswerfer hatte laut dem deutschen Dopingjäger Werner Franke jahrelang mit der sogenannten «ungarischen Arschrinne» Tests manipuliert.

Dabei wird ein länglicher Plastikschlauch, in dem sich sauberer Urin befindet, in den After eingeführt und unter der Peniswurzel befestigt. Durch entsprechendes Zusammendrücken der Pobacken rinnt dann der saubere Urin beim Dopingtest in den Becher. Auch Fazekas' Landsmann Adrian Annus (39), dem ebenfalls der Hammerwurf-Olympiasieg 2004 aberkannt wurde, hatte (37) laut Franke diese Methode angewandt.

(knob/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Die ungarischen Diskuswerfer sorgen erneut für negative Schlagzeilen. Nach Wiederholungstäter Robert Fazekas ist auch Zoltan ... mehr lesen
Robert Fazekas wurde gesperrt. (Archivbild)
Meldet sich zurück: Robert Fazekas.
Der Diskuswerfer Robert Fazekas, dem der Olympiasieg 2004 in Athen wegen ... mehr lesen
Diskuswerfer Robert Fazekas (29) hat gegenüber dem ungarischen Leichtathletik-Verband seinen Rücktritt angekündigt. Fazekas ... mehr lesen
Fazekas will die Goldmedaille zurück.
Matteo Rabottini droht eine Sperre von zwei Jahren.
Matteo Rabottini droht eine Sperre von zwei Jahren.
Positiver EPO-Test  Der italienische Radprofi Matteo Rabottini wurde nach einem positiven EPO-Befund vom internationalen Radsport-Verband (UCI) vorläufig suspendiert. 
Distanzrennen  Bei den Weltreiterspielen in der Normandie wurden zwei Pferde positiv auf verbotene Mittel getestet.  
Bei Tra Flama des Südafrikaners Giliese de Villiers fanden die Kontrolleure Phenylbutazon. (Symbolbild)
Daryl Impey hatte wohl noch einmal Glück.
Probenecid  Der Südafrikaner Daryl Impey (29) ist ...  
Lockerer Umgang  Deutschland - Der deutsche Sport liefert ein neuerliches Beispiel seines relativ lockeren und athletenfreundlichen Umgangs mit der ...
Eine positive Dopingprobe scheint wohl keine grosse Bedeutung mehr zu haben. (Symbolbild)
Titel Forum Teaser
  • fkeller aus würenlos 1
    Shirt... Btw: das ist ein Ranger Shirt. Keines von den Islanders... :-) Do, 21.08.14 06:46
  • Bodensee aus Arbon 2
    Petar Aleksandrov Grüezi Finde das eine sehr gute Verpflichtung . Für die Stürmer eine ... Fr, 01.08.14 02:58
  • Bodensee aus Arbon 2
    Nater Grüezi Wenn gleichwertiger Ersatz da ist , ist es tragbar . Aber war ... Fr, 01.08.14 02:51
  • Kassandra aus Frauenfeld 993
    Die Auguren Wie schön, das alles heute erst gelesen zu haben! Man kann sich ... Do, 10.07.14 18:56
  • Kassandra aus Frauenfeld 993
    Barça senkt den Level Hätten besser einen gut abgerichteten Bullterrier gekauft, wäre nicht ... Do, 10.07.14 18:23
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2427
    Unglaublich... dieses Gericht, das sogar arbeitende Steuern zahlende CH-Bürger auf das ... Do, 10.07.14 13:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 993
    Neymar wurde brutal gefoult! Der Angreifer erlitt die Verletzung am Freitagabend in Fortaleza nach ... Sa, 05.07.14 10:28
  • LinusLuchs aus Basel 33
    Das passt zur FIFA Wo sehr viel Geld im Spiel ist, gibt es Leute mit krimineller Energie. ... Do, 03.07.14 08:29
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
MO DI MI DO FR SA
Zürich 11°C 19°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Basel 8°C 18°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
St.Gallen 11°C 19°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Bern 10°C 22°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Luzern 11°C 22°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Genf 12°C 24°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Lugano 15°C 22°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
mehr Wetter von über 6000 Orten