Fazekas nicht lebenslang gesperrt
publiziert: Freitag, 28. Sep 2012 / 21:52 Uhr
Der Diskuswerfer hatte laut dem deutschen Dopingjäger Werner Franke jahrelang Tests manipuliert. (Archivbild)
Der Diskuswerfer hatte laut dem deutschen Dopingjäger Werner Franke jahrelang Tests manipuliert. (Archivbild)

Der ungarische Diskuswerfer Robert Fazekas (37) ist trotz seines zweiten schweren Dopingvergehens einer lebenslangen Sperre entgangen.

3 Meldungen im Zusammenhang
Der nach seinem Olympiasieg 2004 in Athen wegen der Manipulation eines Dopingtests für zwei Jahre ausgeschlossene ehemalige Europameister hatte im Juni einen positiven Test auf das anabole Steroid Stanozolol abgegeben. Deswegen verpasste Fazekas die Olympischen Spiele in London - und wurde daraufhin vom ungarischen Verband für acht Jahre gesperrt. Gegen Wiederholungstäter könnten aber auch lebenslange Sperren ausgesprochen werden. Der Diskuswerfer hatte laut dem deutschen Dopingjäger Werner Franke jahrelang mit der sogenannten «ungarischen Arschrinne» Tests manipuliert.

Dabei wird ein länglicher Plastikschlauch, in dem sich sauberer Urin befindet, in den After eingeführt und unter der Peniswurzel befestigt. Durch entsprechendes Zusammendrücken der Pobacken rinnt dann der saubere Urin beim Dopingtest in den Becher. Auch Fazekas' Landsmann Adrian Annus (39), dem ebenfalls der Hammerwurf-Olympiasieg 2004 aberkannt wurde, hatte (37) laut Franke diese Methode angewandt.

(knob/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Die ungarischen Diskuswerfer sorgen erneut für negative Schlagzeilen. Nach Wiederholungstäter Robert Fazekas ist auch Zoltan ... mehr lesen
Robert Fazekas wurde gesperrt. (Archivbild)
Meldet sich zurück: Robert Fazekas.
Der Diskuswerfer Robert Fazekas, dem der Olympiasieg 2004 in Athen wegen ... mehr lesen
Diskuswerfer Robert Fazekas (29) hat gegenüber dem ungarischen Leichtathletik-Verband seinen Rücktritt angekündigt. Fazekas ... mehr lesen
Fazekas will die Goldmedaille zurück.
Julia Saripowa steht unter Verdacht - mit dem Entscheid ist in Kürze zu rechnen.
Julia Saripowa steht unter Verdacht - mit dem Entscheid ist in Kürze zu ...
Extreme Ausschläge bei Bluttest  Nach drastischen Strafen für fünf russische Geher droht nun auch Steeple-Olympiasiegerin Julia Saripowa eine Dopingsperre. 
Simone Collio (links im Bild) ist einer der drei italienischen Sprinter, welche freigesprochen wurden.
Italienische Sprinter nach Dopingvorwürfen freigesprochen Die drei italienischen Sprinter Simone Collio, Maurizio Checcucci und Roberto Donati sind vom Vorwurf des Dopings ...
Von 37 Athletenpass-Dopingfällen 23 aus Russland Der Leichtathletik-Weltverband IAAF ist nach den Doping-Sperren gegen ...
Sperren gegen fünf russische Geher Die russische Anti-Doping-Behörde hat als Folge der Dopingermittlungen im russischen ...
Mehrere Verstösse  Die US-Anti-Doping-Agentur (USADA) hat das Strafmass gegen Geert Leinders, den ehemaligen Teamarzt der Profi-Teams Rabobank und Sky, bekannt gegeben. Der Belgier wurde wegen mehreren Verstössen gegen Dopingbestimmungen lebenslang gesperrt.  
Dopingsünder - zwei Jahre gesperrt  Die Disziplinarkammer für Dopingfälle von Swiss Olympic hat zwei Athleten für je zwei Jahre gesperrt.  
Die Swiss Olympic hat zwei Sportler gesperrt.
Titel Forum Teaser
  • Kassandra aus Frauenfeld 1143
    Ach wäre der Shaqiri doch zu Dortmund gegangen! Er hätte dann dreimal im Jahr den ... So, 18.01.15 18:29
  • Kassandra aus Frauenfeld 1143
    Er ist ja wirklich gut, aber immer der Gleiche ist ein bisschen langweilig. Mein Vorschlag: ... Mo, 12.01.15 23:55
  • Kassandra aus Frauenfeld 1143
    Ja, thomy, Wechsel wäre gut für Shaqiri. Nur sollte er zu Dortmund gehen, damit wir ihn öfter sehen ... Di, 30.12.14 01:19
  • thomy aus Bern 4193
    Shaquiri soll wechseln! Es ist schlicht unanständig, eine Frechheit, wie die Bayern ihre ... So, 28.12.14 21:33
  • Bogoljubow aus Zug 346
    Neuer Name Schalke nennt sich ab sofot Schalke 05 Mi, 26.11.14 00:01
  • EdmondDantes1 aus Zürich 14
    Realsatire vom Feinsten Hörte gestern beim Autofahren diese Meldung im Radio "Die ... Fr, 14.11.14 06:41
  • Kassandra aus Frauenfeld 1143
    Richtig. LinusLuchs Ein Korruptionsumpf ohne Gleichen diese FIFA. Auch keinelei Einsichten ... Do, 13.11.14 18:36
  • LinusLuchs aus Basel 55
    Welch Überraschung! Eine durch und durch korrupte Organisation untersucht sich selber. Das ... Do, 13.11.14 18:12
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
SO MO DI MI DO FR
Zürich -5°C -4°C leicht bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall
Basel -4°C -3°C leicht bewölkt bedeckt, wenig Schneefall bedeckt, wenig Schneefall bedeckt, wenig Schneefall bedeckt, wenig Schneefall bedeckt, wenig Schneefall
St.Gallen -3°C -2°C bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall
Bern -1°C 1°C leicht bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall
Luzern -0°C 1°C bedeckt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall
Genf 0°C 3°C leicht bewölkt bedeckt, wenig Schneefall bedeckt, wenig Schneefall bedeckt, wenig Schneefall bedeckt, wenig Schneefall bedeckt, wenig Schneefall
Lugano 8°C 10°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
mehr Wetter von über 6000 Orten