Federer baut Vorsprung aus
publiziert: Montag, 6. Aug 2012 / 10:29 Uhr / aktualisiert: Montag, 6. Aug 2012 / 16:05 Uhr
Die Niederlage im Olympia-Final war bitter, aber immerhin in der Weltrangliste sieht es noch rosig aus.
Die Niederlage im Olympia-Final war bitter, aber immerhin in der Weltrangliste sieht es noch rosig aus.

Roger Federer hat mit dem Einzug ins Olympia-Final den Vorsprung in der ATP-Weltrangliste gegenüber seinem ärgsten Verfolger, Novak Djokovic, auf 165 Punkte leicht ausgebaut.

3 Meldungen im Zusammenhang
SHOPPINGShopping
Roger FedererRoger Federer
Ausserdem kommt Olympia-Sieger Andy Murray dem Spanier Rafael Nadal immer näher. Der Brite liegt noch 785 Punkte hinter der ehemaligen Nummer 1.

Weltranglisten: (6. August 2012)
ATP: 1. (Vorwoche: 1.) Roger Federer (Sz) 11'435 (11'075) 2. (2.) Novak Djokovic (Ser) 11'270 (11'000) 3. (3.) Rafael Nadal (Sp) 8905 (8905). 4. (4.) Andy Murray (Gb) 8120 (7460). 5. (5.) David Ferrer (Sp) 5455. 6. (6.) Jo-Wilfried Tsonga (Fr) 5230. 7. (7.) Tomas Berdych (Tsch) 4515. 8. (9.) Juan Martin del Potro (Arg) 3340. 9. (8.) Janko Tipsarevic (Ser) 3320. 10. (10.) Juan Monaco (Arg) 2695.

11. (12.) Nicolas Almagro (Sp) 2575. 12. (11.) John Isner (USA) 2440. 13. (15.) Mardy Fish (USA) 2135. 14. (13.) Gilles Simon (Fr) 2070. 15. (14.) Marin Cilic (Kro) 2015. 16. (25.) Alexander Dolgopolow (Ukr) 1940. 17. (17.) Kei Nishikori (Jap) 1770. 18. (16.) Philipp Kohlschreiber (De) 1685. 19. (18.) Fernando Verdasco (Sp) 1660. 20. (21.) Andy Roddick (USA) 1645. Ferner die weiteren Schweizer: 22. (24.) Stanislas Wawrinka 1560. 139. (149.) Marco Chiudinelli 387. 260. (261.) Michael Lammer 182. 296. (297.) Stéphane Bohli 155.

WTA: 1. (Vorwoche: 1.) Victoria Asarenka (WRuss) 8820. 2. (3.) Maria Scharapowa (Russ) 8720. 3. (2.) Agnieszka Radwanska (Pol) 8260. 4. (4.) Serena Williams (USA) 8045. 5. (5.) Samantha Stosur (Au) 6195. 6. (6.) Petra Kvitova (Tsch) 5275. 7. (7.) Angelique Kerber (De) 5225. 8. (8.) Caroline Wozniacki (Dä) 4206. 9. (9.) Sara Errani (It) 3620. 10. (10.) Marion Bartoli (Fr) 3400.

11. (11.) Li Na (China) 3245. 12. (12.) Ana Ivanovic (Ser) 3085. 13. (14.) Dominika Cibulkova (Slk) 2945. 14. (15.) Maria Kirilenko (Russ) 2835. 15. (13.) Vera Swonarewa (Russ) 2800. 16. (16.) Kaia Kanepi (Est) 2514. 17. (19.) Flavia Pennetta (It) 2270. 18. (18.) Jelena Jankovic (Ser) 2220. 19. (20.) Sabine Lisicki (De) 2142. 20. (17.) Andrea Petkovic (De) 2060. Ferner die Schweizerinnen: 58. (59.) Romina Oprandi 1061. 136. (135.) Stefanie Vögele 512. 199. (198.) Amra Sadikovic 308. 301. (293.) Conny Perrin 169. 317. (340.) Timea Bacsinszky 158.

(bert/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Olympische Sommerspiele Über eine halbe Million TV-Zuschauer verfolgten am letzten Sonntagnachmittag auf SRF, wie Roger Federer im olympischen ... mehr lesen
Roger Federer im Spiel gegen Andy Murray.
Der Erlös kommt der Stiftung Schweizer Sporthilfe zugute.
Olympische Sommerspiele Das signierte Racket von Roger Federer brachte bei der Charity-Auktion von Swiss Olympic 15'101 Franken ein. mehr lesen
Olympische Sommerspiele Roger Federer lässt es rocken. Die Medaillenfeier mit dem Weltstar am späten Sonntagabend hat den Treffpunkt ... mehr lesen
Roger Federer im House of Switzerland mit Silbermedaille und Fans.
Stanislas Wawrinka (Bild) profitiert von Nicolas Almagros Forfait.
Stanislas Wawrinka (Bild) profitiert von Nicolas Almagros Forfait.
ATP Monte Carlo  Stanislas Wawrinka (gegen Milos Raonic) und Roger Federer (gegen Jo-Wilfried Tsonga) stehen beim Masters-1000-Turnier in Monte Carlo in den Viertelfinals, die am Karfreitag gespielt werden. 
Roger Federer zieht problemlos in die Achtelfinals ein. (Archivbild)
Federer und Wawrinka zum Auftakt ohne Mühe Roger Federer und Stanislas Wawrinka erreichen im Masters-1000-Turnier in Monte Carlo problemlos die Achtelfinals. Der ...
ATP Monte Carlo  Stanislas Wawrinka trifft im Masters-1000-Turnier in Monte Carlo nach einem ...
Stanislas Wawrinka konnte bisher 5 von 7 Spiele gegen Cilic für sich entscheiden.
Den Tennisprofis winken hohe Preisgelder.
French Open Gute Neuigkeiten  Die Tennisprofis dürfen sich am French Open über eine kräftige Erhöhung des Preisgeldes freuen.  
Titel Forum Teaser
  • solaso aus Fislisbach 4
    Krach Es ist ja schon eigenartig, da gibt es Leute die klagen über den ... Fr, 04.04.14 10:39
  • CaptKirk aus Zürich 1
    Indiskutable SR-Leistung Die Leistung von SR Hänni war - nicht zum ersten mal - absolut ... Mo, 24.03.14 11:23
  • prezzemola aus Wien 2
    Basel sollte das packen Also im Normalfall sollte es Basel vor allem vor dem eigenen Publikum ... Do, 27.02.14 19:12
  • thomy aus Bern 4091
    Beat Hefti und Alexander Baumann ... ... halte ich die Daumen und wünsche Ihnen Beiden viel Glück im Kampf ... So, 16.02.14 22:54
  • friwalt aus Bolligen 8
    Medaillenspiegel So viele Medaillen an einem Tag sind schon schwierig zu verarbeiten. ... Fr, 14.02.14 21:27
  • JasonBond aus Strengelbach 4108
    Hui echt jetzt? Da hat sich Nadal dieses mal aber erstaunlich schnell ... Fr, 14.02.14 08:33
  • tigerkralle aus Winznau 86
    SUPER Das mag ich dieser Frau von ganzen Herzen gönnen !!!! Jetzt hat Sie ... Mi, 12.02.14 13:52
  • prezzemola aus Wien 2
    Salah, Basel und Luzern Mohamed Salah hat auf jeden Fall verdient abgeräumt. Ich freue mich ... Di, 28.01.14 18:58
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
FR SA SO MO DI MI
Zürich 4°C 7°C bewölkt, Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen
Basel 3°C 7°C bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen
St.Gallen 5°C 8°C bewölkt, Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
Bern 4°C 11°C bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
Luzern 5°C 11°C bewölkt, Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
Genf 5°C 14°C bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Lugano 9°C 17°C bedeckt, Regen bedeckt, Regen bedeckt, Regen bedeckt, Regen bedeckt, Regen
mehr Wetter von über 6000 Orten