Federer bekundete Probleme
publiziert: Samstag, 3. Sep 2005 / 08:54 Uhr

Roger Federer erreichte am US Open in New York erwartungsgemäss die 3. Runde, bekundete mit Fabrice Santoro (Fr/ATP 76) aber grösste Mühe.

Roger Federer konnte die Partie erst durch gute Tiebreaks entscheiden.
Roger Federer konnte die Partie erst durch gute Tiebreaks entscheiden.
6 Meldungen im Zusammenhang
Der 24-jährige Basler setzte sich in zweieinhalb Stunden 7:5, 7:5, 7:6 (7:2) durch.

Mit einem nahezu perfekten Tiebreak entschied Federer die Partie. Doch schon vor den letzten neun Punkten zeigte die Weltnummer 1 eine gute Leistung. Federer gelangen mehr als doppelt so viele Gewinnschläge als vermeidbare Fehler.

Dass die Partie derart spannend verlief, lag primär am Gegner. Fabrice Santoro gelang fast alles: er punktete mit Schlägen zwischen den Beinen durch (im ersten Satz) oder hinter dem Rücken (im dritten Satz).

Santoro: «Ich kann nicht besser spielen. Vor der Partie war ich schrecklich nervös, denn es ist bekannt, wie Roger Gegner zerzaust, wenn die nicht ihren besten Tag erwischen. Immerhin dauerte das Spiel länger als eine Stunde...»

Starke Startphase

Nur in der Startphase dominierte Federer klar. Der Basler führte 5:1, servierte zweimal zum Satzgewinn (bei 5:1 und 5:3), musste Santoro nach drei vergebenen Satzbällen aber den 5:5-Ausgleich zugestehen.

Im zweiten Satz besass der in Genf lebende Santoro beim Skore von 3:3 die erste Breakmöglichkeit. In der Schlussphase aller Sätze sicherte sich Federer aber die entscheidenden Punkte.

Am Sonntag trifft Federer in der 3. Runde auf den Belgier Olivier Rochus (ATP 29), den er diese Saison auf amerikanischen Hartplätzen bereits in Indian Wells (im März) und Cincinnati (vor zwei Wochen) schlug.

(rr/Si)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
US Open Roger Federer steht am US Open ... mehr lesen
Roger Federers Selbstvertrauen ist ungebrochen.
Rafael Nadal unterlag gegen den Amerikaner James Blake.
US Open Nach Andy Roddick (USA/4) scheiterte mit Rafael Nadal (Sp/2) ein zweiter US-Open-Mitfavorit noch vor den Achtelfinals. ... mehr lesen
US Open Erstmals erreichten drei Schweizer ... mehr lesen
Stanislas Wawrinka kam zu seinem ersten Erfolg gegen einen Top-10-Spieler. (Bild: Archiv)
US Open Roger Federer hat die erste Hürde ... mehr lesen
Roger Federer hat seinen ersten Gegner im US Open in nur 61 Minuten besiegt.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Die Kanadierin hofft auf Schadenersatz.
Die Kanadierin hofft auf Schadenersatz.
Wegen Fahrlässigkeit  Sechs Wochen nach ihrem Sturz in einer Umkleidekabine am US Open verklagt Eugenie Bouchard den Tennisverband der USA wegen Fahrlässigkeit. Die Kanadierin hofft auf Schadenersatz. mehr lesen 
Viele Chancen ausgelassen  Für Roger Federer wurde der US-Open-Final in New York gegen Novak Djokovic zum Spiel der verpassten Chancen. Er verlor bei ... mehr lesen
Roger Federer nach dem Spiel.
Novak Djokovic küsst den Pokal.
Grosser Kampf am US Open  Roger Federer verpasst am US Open ... mehr lesen  
Tennis in New York  Die neusten Resultate der US-Open aus New York. mehr lesen  
Roger Federer steht am diesjährigen US-Open in New York im Finale der Herren.
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich 10°C 16°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen gewitterhaft
Basel 12°C 17°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen 10°C 14°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft trüb und nass
Bern 11°C 16°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft wechselnd bewölkt, Regen
Luzern 12°C 17°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft trüb und nass
Genf 12°C 16°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft wechselnd bewölkt, Regen
Lugano 12°C 24°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft bedeckt mit Gewittern
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten