Federer im Final gegen Nieminen ohne Satzverlust
publiziert: Sonntag, 4. Mai 2003 / 16:54 Uhr / aktualisiert: Sonntag, 4. Mai 2003 / 17:36 Uhr

Roger Federer hat beim Sandplatzturnier in München seinen 7. Turniersieg gefeiert, den dritten in diesem Jahr. Der topgesetzte Basler benötigte im Final bloss 56 Minuten, bis der 6:1, 6:4-Sieg gegen Jarkko Nieminen (ATP 35) feststand.

Der Sieger Roger Federer (SUI) mit dem Pokal.
Der Sieger Roger Federer (SUI) mit dem Pokal.
Nieminen machte nie den Anschein, dass er den Federer-Express von der Münchner Erfolgsspur abbringen könnte. Zwar erarbeitete sich der gleichaltrige Finne im zweiten Satz eine 3:0-Führung, doch die Reaktion des Schweizers folgte prompt und eindrücklich. Er überfuhr seinen Gegner mit wuchtigen Grundschlägen und gezielten Netzangriffen. Nieminen, der bei der vierten Final-Teilnahme die vierte Niederlage kassierte, kam gegen die Nummer 5 der Weltrangliste nur noch zu einem Spielgewinn. Federer seinerseits verwertete den zweiten Matchball. Der Linienrichter gab zwar den Longlineball Nieminens vorerst gut, doch der Schiedsrichter überstimmte diesen Entscheid nach einer Intervention Federers.

Nieminen, der als erster Finne seit 30 Jahren einen Platz unter den ersten 50 der Weltrangliste erreicht hat, musste die Dominanz anerkennen. "Gratulation an Roger. Er war diese Woche wirklich der beste Spieler", sagte der Skandinavier.

Bereits in den Runden zuvor hatte Federer seine Gegner im Eiltempo bezwungen und zum Teil deklassiert. Insgesamt gab er in München keinen Satz und nur 27 Spiele ab. Noch nie kam er zu einem so glatten Turniersieg. Bei seinem ersten Erfolg auf der ATP-Tour in Mailand 2001 hatte der 22-Jährige im Halbfinal und Final genau so viele Spiele abgegeben wie in München während des gesamten Turniers. Im Halbfinal hatte der Schützling von Peter Lundgren Stefan Koubek (Ö) mit 6:2, 6:1 innerhalb einer Stunde vom Platz gefegt.

3 Finals - 3 Siege

Federer hat in diesem Jahr alle seine Finals gewonnen, alle drei auf verschiedenen Unterlagen. Nach Marseille (Halle) und Dubai (Hartplatz) gewann er in München auf Sand. In seinem Palmarès fehlt nur noch ein Sieg auf Rasen. "Jetzt bin ich schon bei drei Siegen nach der Hälfte der Saison. Wenn ich nun noch bei den grossen Turnieren zuschlagen könnte, würde mich das sehr freuen", erklärte der Schweizer, der vom Platzspeaker bereits als die kommende Nummer 1 vorgestellt wurde.

Für den siebten Turniersieg seiner Karriere kassierte der Baselbieter 52 000 Euro Preisgeld und einen BMW Z4 im Wert von 50 000 Euro. "Das passt prima. Ich bin Cabrio-Fan und hatte noch keines", meinte Federer. Der Schweizer fühlt sich auf den Sandplätzen Deutschlands offenbar wohl. Vor knapp einem Jahr hatte er in Hamburg mit dem Sieg im Masters-Series-Turnier seinen ersten grossen Titel eingeheimst. "Ich fühle mich wohl hier, es ist ja nicht weit weg von zu Hause, und ausserdem ist hier alles super organisiert", meinte er in seiner Dankesrede.

Federer trat mental frisch zum seinem ersten Sandplatz-Turnier der Saison an. Seit dem Davis-Cup-Erfolg gegen Frankreich hat der Schweizer vier Wochen pausiert und sich offenbar bestens auf die rote Unterlage eingestellt. In dieser Form zählt Federer auch bei dem Ende Mai in Paris beginnenden French Open zu den Favoriten. "Erst kommen noch Rom und Hamburg. Dort habe ich einen Titel zu verteidigen", meinte der Schweizer. "Roland Garros ist noch zu weit weg."

Alle Finals von Roger Federer
2000 (0 Turniersiege)
Marseille (I) Federer u. Marc Rosset 6:2, 3:6, 6:7 Basel (I) Federer u. Thomas Enqvist (Sd) 2:6,6:4,6:7,6:1,1:6

2001 (1 Turniersieg)
Mailand (I) FEDERER s. Julien Boutter (Fr) 6:4, 6:7, 6:4 Rotterdam (I) Federer u. Nicolas Escudé (Fr) 5:7, 6:3, 6:7 Basel (I) Federer u. Tim Henman (Gb) 3:6, 4:6, 2:6

2002 (3 Turniersiege)
Sydney (H) FEDERER s. Juan Ignacio Chela (Arg) 6:3, 6:3 Mailand (I) Federer u. Davide Sanguinetti (It) 6:7, 6:4, 1:6 Key Biscayne (H) Federer u. Andre Agassi (USA) 3:6, 3:6, 6:3, 4:6 Hamburg (S) FEDERER s. Marat Safin (Russ) 6:1, 6:3, 6:4 Wien (I) FEDERER s. Jiri Novak (Tsch) 6:4, 6:1, 3:6, 6:4

2003 (3 Turniersiege)
Marseille (I) FEDERER s. Jonas Björkman (Sd) 6:2, 7:6 Dubai (H) FEDERER s. Jiri Novak (Tsch) 6:1, 7:6 München (S) FEDERER s. Jarkko Nieminen (Fi) 6:1, 6:4

(fest/Si)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Agnieszka Radwanska verspielte einen scheinbar klaren Vorsprung gegen Tsvetana Pironkova.
Agnieszka Radwanska verspielte einen scheinbar klaren Vorsprung ...
French Open Schlechte Bedingungen  Mit Agnieszka Radwanska und Simona Halep scheitern zwei Top-10-Spielerinnen beim French Open im Achtelfinal. Beide beklagten sich danach über die Bedingungen. mehr lesen  
French Open Regen, Spiel und Frust  Der Regen hatte das French Open auch am Dienstag fest im Griff. Stan Wawrinka und Timea Bacsinszky kamen nicht zum Einsatz, Agnieszka ... mehr lesen  
Stan Wawrinka.
French Open Nach dem Fiasko von heute  Zum zweiten Mal in der Turniergeschichte konnte am Montag beim French Open keine ... mehr lesen  
Der Court Philippe Chatrier braucht dringend ein Dach. (Archivbild)
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Do Fr
Zürich 11°C 22°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Basel 12°C 23°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
St. Gallen 11°C 19°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig Wolkenfelder, kaum Regen
Bern 11°C 22°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Luzern 12°C 21°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
Genf 13°C 22°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Lugano 18°C 28°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen gewitterhaft
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten