Federer in 58 Minuten Sieger gegen Pavel: 6.1, 6:1
publiziert: Montag, 15. Mrz 2004 / 09:38 Uhr

Beim ersten Einsatz am Masters-Series-Turnier von Indian Wells, Kalifornien, machte Roger Federer mit dem Rumänen Andrei Pavel kurzen Prozess und siegte in bloss 58 Minuten 6:1, 6:1.

Roger Federer trifft nun auf den Chilenen Fernando Gonzalez.
Roger Federer trifft nun auf den Chilenen Fernando Gonzalez.
Roger Federer und Andrei Pavel standen sich in der kalifornischen Wüste zum vierten Mal innerhalb von fünf Wochen gegenüber; erstmals siegte Federer ganz locker. "Ich bin froh, dass mir schon in der Startrunde eine sehr gute Leistung gelang", so Federer. "In Indian Wells ist es viel wärmer, ansonsten sind die Bedingungen aber ähnlich wie zuletzt in Dubai."

Gegen den Gegner, der ihn in den vergangenen Wochen beim Davis-Cup in Bukarest, in Rotterdam und in Dubai zumindest in einem Satz hart gefordert hatte, setzte Roger Federer diesmal zum Durchmarsch an. Lediglich zu Beginn der Partie tat sich die Weltnummer 1 schwer: Andrei Pavel kam beim Stand von 1:1 zu zwei Breakmöglichkeiten. Federer brachte jedoch sein Aufschlagspiel durch und gewann sieben Games hintereinander. Danach resignierte Pavel früh. Federer: "Erbarmen kenne ich nicht! Wenn ich ein Spiel hoch gewinnen kann, dann will ich das auch machen. Es ist nicht nötig, dass es jedes Mal auf das letzte Aufschlagspiel drauf ankommt..."

In der 3. Runde trifft Federer erstmals auf den Chilenen Fernando Gonzalez (ATP 27). Gonzalez erreichte die 3. Runde mit einem Dreisatzsieg über Victor Hanescu.

(fest/Si)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Agnieszka Radwanska verspielte einen scheinbar klaren Vorsprung gegen Tsvetana Pironkova.
Agnieszka Radwanska verspielte einen scheinbar klaren Vorsprung ...
French Open Schlechte Bedingungen  Mit Agnieszka Radwanska und Simona Halep scheitern zwei Top-10-Spielerinnen beim French Open im Achtelfinal. Beide beklagten sich danach über die Bedingungen. mehr lesen  
French Open Regen, Spiel und Frust  Der Regen hatte das French Open auch am Dienstag fest im Griff. Stan Wawrinka und Timea Bacsinszky kamen nicht zum Einsatz, Agnieszka ... mehr lesen  
Stan Wawrinka.
French Open Nach dem Fiasko von heute  Zum zweiten Mal in der Turniergeschichte konnte am Montag beim French Open keine einzige Minute gespielt werden. Die vielen Regenfälle der letzten Tagen befeuerten die Debatte um das fehlende Dach in Roland Garros. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Do Fr
Zürich 3°C 22°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Basel 6°C 23°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
St. Gallen 5°C 19°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Bern 4°C 21°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Luzern 5°C 21°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Genf 7°C 21°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Lugano 8°C 20°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten