Tennis
Federer in Schanghai gegen Murray out
publiziert: Samstag, 13. Okt 2012 / 17:14 Uhr
Roger Federer
Roger Federer

Roger Federer scheidet im Halbfinal von Schanghai aus. Der Weltranglisten-Erste verliert gegen Andy Murray (ATP 3) 4:6, 4:6.

2 Meldungen im Zusammenhang
SHOPPINGShopping
Roger FedererRoger Federer
Die zweite Niederlage in Folge gegen Murray nach der Pleite im Olympia-Final war ziemlich deutlich. Der Baselbieter agierte zu unkonstant, geriet bei eigenem Aufschlag oft in Bedrängnis und konnte seinerseits gegen den Service des Schotten nur wenig ausrichten. Nur einmal konnte er Murray - mit seiner einzigen Breakmöglichkeit der Partie - den Aufschlag abnehmen, zum 1:1 im ersten Satz. Murray gelang dann mit dem Game zum 3:2 die entscheidende Differenz.

Auch im zweiten Satz war Federer gegen den überzeugend aufspielenden Murray rasch in der Defensive. Unter anderem dank einem Punktgewinn nach dem schönsten Ballwechsel der Partie verhinderte der 17-fache Grand-Slam-Sieger ein Break gleich zu Beginn. Das erste Game im zweiten Umgang, das 18 Minuten dauerte, brachte Murray sieben ungenutzte Breakchancen. Nur die Effizienz sprach im 18. Duell zwischen den beiden nicht für Murray. Der US-Open-Sieger verwertete nur drei von elf Möglichkeiten zum Servicedurchbruch, die dritte zum 3:2 im zweiten Satz. Federer konnte darauf nicht mehr reagieren, auch nicht nach der halbstündigen Regenunterbrechung beim Stand von 4:5. Murray, der in Schanghai 2010 und 2011 triumphiert hatte, trifft nun im Final auf Novak Djokovic.

Durch die Niederlage ist die ohnehin kleine Chance von Federer, am Jahresende an der Spitze der Weltrangliste zu stehen, weiter gesunken. Bei den letzten drei Turnieren des Jahres in Basel, Paris-Bercy und London kann der Schweizer keine Punkte gewinnen, weil er 2011 alle drei Events für sich entschieden hatte. Vor allem die Ausgangslage von Novak Djokovic ist deutlich besser. Es ist auch nicht auszuschliessen, dass Federer Paris-Bercy auslässt, um sich eine Ruhepause zu gönnen.

Den nächsten Auftritt hat Federer am 21. Oktober bei den Swiss Indoors in der Basler St. Jakobshalle.

(alb/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Das Schweizer Davis-Cup-Team wird den Achtelfinal gegen Tschechien in Genf ... mehr lesen
Federer wird nicht mehr so viel spielen wie die letzten zwei Jahre. (Archivbild)
Roger Federer zieht ungefährdet in den Halbfinal ein.
Roger Federer steht im Masters-1000-Turnier in Schanghai im Halbfinal. Der ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 17
«Es war kein einfacher Entscheid, aber ich habe ihn gefällt, um sicher zu gehen.«
«Es war kein einfacher Entscheid, aber ich habe ihn gefällt, um sicher zu ...
French Open Noch nicht von Rückenbeschwerden erholt  Roger Federer muss für das am Sonntag beginnende French Open Forfait erklären. Der Baselbieter hat sich noch nicht vollständig von seinen Rückenbeschwerden erholt. mehr lesen  
Novak Djokovic gehört zum engsten Favoritenkreis.
Ein Favorit und drei Herausforderer Novak Djokovic startet ab Sonntag den nächsten Versuch, das French Open zu gewinnen. Zu seinen gefährlichsten Herausforderern gehört ...
Auch Monfils fällt für French Open aus Nach der Absage von Roger Federer muss mit Gaël Monfils (ATP 14) ein weiterer ...
Federer gibt Forfait für Madrid Roger Federer muss seine Teilnahme am Masters-1000-Turnier in Madrid von dieser Woche ...
French Open French Open  Roger Federer reist bereits am Dienstag nach Paris, um seinen Rücken so früh wie möglich ... mehr lesen  
Federer wisse nicht, ob es Sinn mache, in Paris anzutreten. (Archivbild)
ATP Rom  Für Roger Federer ist das Masters-1000-Turnier in Rom zu Ende. Der nicht ganz fitte Baselbieter scheitert in den Achtelfinals am Österreicher Dominic Thiem in zwei Sätzen. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1778
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich 18°C 27°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter gewitterhaft
Basel 17°C 28°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig vereinzelte Gewitter
St. Gallen 17°C 25°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig gewitterhaft
Bern 16°C 27°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig gewitterhaft
Luzern 18°C 27°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig gewitterhaft
Genf 14°C 29°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig gewitterhaft
Lugano 19°C 29°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig gewitterhaft
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten