Tennis
Federer in Schanghai gegen Murray out
publiziert: Samstag, 13. Okt 2012 / 17:14 Uhr
Roger Federer
Roger Federer

Roger Federer scheidet im Halbfinal von Schanghai aus. Der Weltranglisten-Erste verliert gegen Andy Murray (ATP 3) 4:6, 4:6.

2 Meldungen im Zusammenhang
SHOPPINGShopping
Roger FedererRoger Federer
Die zweite Niederlage in Folge gegen Murray nach der Pleite im Olympia-Final war ziemlich deutlich. Der Baselbieter agierte zu unkonstant, geriet bei eigenem Aufschlag oft in Bedrängnis und konnte seinerseits gegen den Service des Schotten nur wenig ausrichten. Nur einmal konnte er Murray - mit seiner einzigen Breakmöglichkeit der Partie - den Aufschlag abnehmen, zum 1:1 im ersten Satz. Murray gelang dann mit dem Game zum 3:2 die entscheidende Differenz.

Auch im zweiten Satz war Federer gegen den überzeugend aufspielenden Murray rasch in der Defensive. Unter anderem dank einem Punktgewinn nach dem schönsten Ballwechsel der Partie verhinderte der 17-fache Grand-Slam-Sieger ein Break gleich zu Beginn. Das erste Game im zweiten Umgang, das 18 Minuten dauerte, brachte Murray sieben ungenutzte Breakchancen. Nur die Effizienz sprach im 18. Duell zwischen den beiden nicht für Murray. Der US-Open-Sieger verwertete nur drei von elf Möglichkeiten zum Servicedurchbruch, die dritte zum 3:2 im zweiten Satz. Federer konnte darauf nicht mehr reagieren, auch nicht nach der halbstündigen Regenunterbrechung beim Stand von 4:5. Murray, der in Schanghai 2010 und 2011 triumphiert hatte, trifft nun im Final auf Novak Djokovic.

Durch die Niederlage ist die ohnehin kleine Chance von Federer, am Jahresende an der Spitze der Weltrangliste zu stehen, weiter gesunken. Bei den letzten drei Turnieren des Jahres in Basel, Paris-Bercy und London kann der Schweizer keine Punkte gewinnen, weil er 2011 alle drei Events für sich entschieden hatte. Vor allem die Ausgangslage von Novak Djokovic ist deutlich besser. Es ist auch nicht auszuschliessen, dass Federer Paris-Bercy auslässt, um sich eine Ruhepause zu gönnen.

Den nächsten Auftritt hat Federer am 21. Oktober bei den Swiss Indoors in der Basler St. Jakobshalle.

(alb/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Das Schweizer Davis-Cup-Team wird den Achtelfinal gegen Tschechien in Genf ... mehr lesen
Federer wird nicht mehr so viel spielen wie die letzten zwei Jahre. (Archivbild)
Roger Federer zieht ungefährdet in den Halbfinal ein.
Roger Federer steht im Masters-1000-Turnier in Schanghai im Halbfinal. Der ... mehr lesen
Timea Bacsinszky macht einen Rang gut.
Timea Bacsinszky macht einen Rang gut.
Weltranglisten  Timea Bacsinszky steigert ihren Bestwert in der Weltrangliste der WTA um einen weiteren Platz. Die Waadtländerin ist neu die Nummer 13 der Welt. 
ATP Masters 1000  Roger Federer verzichtet auf die Teilnahme am Masters-1000-Turnier in Montreal. Einen konkreten Grund für die Absage für den am 10. August beginnenden Event der zweithöchsten Stufe nannte er nicht.  
Abstiegs-Playoff gegen Holland  Das Schweizer Davis-Cup-Team bestreitet das Abstiegs-Playoff gegen Holland (18.-20. September), für das Roger Federer und Stan ...  
Schweizer Fans im Genfer Palexpo.
Roger Federer und Stan Wawrinka sind dabei.
Davis-Cup-Team in Bestbesetzung gegen Holland Das Schweizer Davis-Cup-Team wird in Bestbesetzung zum Barrage-Heimspiel gegen Holland antreten können. Roger Federer und Stan ...
Titel Forum Teaser
  • Kassandra aus Frauenfeld 1417
    Wo viel Schatten ist, ist irgendwo auch Licht. Für die kleinen Verbände hat sich Blatter ... Mo, 08.06.15 12:39
  • LinusLuchs aus Basel 109
    Selbstheilung unwahrscheinlich Das System Fifa, das Sepp Blatter von João Havelange übernommen und ... Fr, 05.06.15 09:33
  • Kassandra aus Frauenfeld 1417
    Ein neuer Präsident und alles ist wie zuvor und wieder gut? Nein, so geht das nicht! Die ... Do, 04.06.15 23:47
  • LinusLuchs aus Basel 109
    So so, Breel Embolo bereitet sich also auf den Cupfinal vor, steht am Schluss ... Do, 04.06.15 21:02
  • LinusLuchs aus Basel 109
    Ein Scheich für den Status quo Michel Platini, Michael Van Praag, Luis Figo… – nein. Die ... Mi, 03.06.15 14:18
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3198
    Das... Ganze ging von den USA aus, bzw. dem ehemaligen New Yorker ... Mi, 03.06.15 10:05
  • HeinrichFrei aus Zürich 386
    Der US-Justiz ist nicht zu trauen Unser Sepp Blatter ist als Präsident der FIFA zurückgetreten. Gut. Das ... Mi, 03.06.15 07:34
  • Kassandra aus Frauenfeld 1417
    Also doch! Bisher hielt ich wenigstens den Chef selbst für nicht korrupt, wohl ... Mi, 03.06.15 00:04
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
MI DO FR SA SO MO
Zürich 14°C 24°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Basel 12°C 25°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
St.Gallen 15°C 25°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
Bern 16°C 29°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
Luzern 17°C 28°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
Genf 16°C 30°C sonnig und wolkenlos leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Lugano 20°C 31°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
mehr Wetter von über 6000 Orten