Federer kampflos in den Viertelfinals
publiziert: Montag, 3. Sep 2012 / 19:52 Uhr / aktualisiert: Montag, 3. Sep 2012 / 21:08 Uhr
Roger Federer brauchte heute gar nicht antreten.
Roger Federer brauchte heute gar nicht antreten.

Roger Federer ist am US Open in Flushing Meadows ohne zu spielen in die Viertelfinals eingezogen. Sein Gegner Mardy Fish (ATP 25) aus den USA trat aus gesundheitlichen Gründen nicht zum Achtelfinal-Duell an.

2 Meldungen im Zusammenhang
SHOPPINGShopping
Roger FedererRoger Federer
Federer profitierte damit zum vierten Mal in seiner Grand-Slam-Karriere vom Forfait seines Gegners und baute seine unglaubliche Erfolgsserie ohne spielen zu müssen weiter aus. Morgen Mittwoch bestreitet die Weltnummer 1 gegen Tomas Berdych (ATP 7) seinen 34. Grand-Slam-Viertelfinal in Folge; seit dem Wimbledon-Sieg 2004 hat der Baselbieter an allen Major-Turnieren immer die Runde der letzten acht erreicht. Insgesamt steht Federer zum 38. Mal in einem Grand-Slam-Viertelfinal, womit er in der ewigen Rangliste nur noch drei Einheiten hinter Jimmy Connors liegt, der in seiner mehr als 20 Jahre dauernden Karriere 41 Major-Viertelfinals erreichte.

Fish gab für seinen Verzicht keine detailliertere Gründe an. Der 30-jährige Kalifornier sprach von einer Vorsichtmassnahme und dass er dem Rat der Ärzte gefolgt sei. «Ich bereue, dass ich mich zurückziehen musste. Ich habe es widerwillig getan», so Fish, der bereits nach seinem Sieg in der 3. Runde, in der er den ebenfalls angeschlagenen Gilles Simon bezwang, über körperliche Beschwerden geklagt hatte.

In der jüngeren Vergangenheit hatten Fish Herzprobleme zu schaffen gemacht. Diese waren erstmals im Februar an der Davis-Cup-Partie in Freiburg gegen die Schweiz aufgetreten. Nachdem Fish weitere Turniere bestritten hatte, legte er wegen Herzrhythmusstörungen Anfang April eine Pause ein, weshalb er die europäische Sandplatzsaison verpasste. Nach einem kleinen medizinischen Eingriff kehrte Fish in Wimbledon wieder auf die Tour zurück.

Nun gegen Berdych

Nach drei spielfreien Tagen trifft Federer nun am Mittwoch auf den Tschechen Tomas Berdych (ATP 7), der gegen den Spanier Nicolas Almagro (ATP 12) keine Probleme bekundete und in zwei Stunden 7:6 (7:4), 6:4, 6:1 siegte. Gegen den Tschechen gewann Federer bislang elf von 15 Partien, von den letzten sechs Direktbegegnungen entschieden beide je drei für sich. Zuletzt waren sich die beiden im Mai im Final von Madrid begegnet, den Federer knapp in drei Sätzen gewann.

«Als ich die Auslosung sah, war es mein Ziel, gegen Federer zu spielen», so Berdych. Die Partie sei aber nicht mit denjenigen in der jüngeren Vergangenheit zu vergleichen. «Federer hat in den letzten Monaten wieder unglaubliches Tennis gespielt. Momentan gibt es wohl keinen besseren als ihn», so der Tscheche, der sich in den letzten Tagen in ausgezeichneter Verfassung präsentierte und im laufenden Turnier erst einen Satz abgab.

Resultate:
Flushing Meadows. US Open (25,526 Mio. Dollar/Hart). Männer. Einzel. 3. Runde: Janko Tipsarevic (Ser/8) s. Grega Zemlja (Sln) 6:4, 6:3, 7:5. Philipp Kohlschreiber (De/19) s. John Isner (USA/9) 6:4, 3:6, 4:6, 6:3, 6:4. Richard Gasquet (Fr/13) s. Steve Johnson (USA) 7:6 (7:4), 6:2, 6:3. - Achtelfinals: Roger Federer (Sz/1) s. Mardy Fish (USA/23) w.o. Tomas Berdych (Tsch/6) s. Nicolas Almagro (Sp/11) 7:6 (7:4), 6:4, 6:1.

Viertelfinal-Tableau: Federer (1) - Berdych (6), Murray (3)/Raonic (15) - Cilic (12)/Klizan; Tipsarevic (8)/Kohlschreiber (19) - Gasquet (13)/Ferrer (4), Del Potro (7)/Roddick (20) - Wawrinka (18)/Djokovic (2).

Frauen. Einzel. Achtelfinals: Victoria Asarenka (WRuss/1) s. Anna Tatischwili (Geor) 6:2, 6:2. Maria Scharapowa (Russ/3) s. Nadja Petrowa (Russ/19) 6:1, 4:6, 6:4. Marion Bartoli (Fr/11) s. Petra Kvitova (Tsch/5) 1:6, 6:2, 6:0. Samantha Stosur (Au/7) s. Laura Robson (Gb) 6:4, 6:4. Ana Ivanovic (Ser/12) s. Tsvetana Pironkova (Bul) 6:0, 6:4.

Viertelfinal-Tableau: Asarenka (1) - Stosur (7), Scharapowa (3) - Bartoli (9); Ivanovic (12) - Hlavackova/Serena Williams (4), Kerber (6)/Errani (10) - Vinci (20)/Radwanska (2).

Juniorinnen, Einzel. 1. Runde: Belinda Bencic (Sz/11) s. Erin Routliffe (Ka) 6:1, 6:0.

 

(fest/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
US Open Am US Open in New York wurden die Herausforderinnen von Wimbledon-Siegerin Serena Williams (6:0, 6:0 gegen ... mehr lesen
Serena Williams liess der Tschechin Andrea Hlavackova null Chance.
Stanislas Wawrinka fühlt sich stark.
US Open Stanislas Wawrinka ist am US Open in Flushing Meadows dank einem überzeugenden 6:4, 6:4, 6:2 gegen Alexander Dolgopolow ... mehr lesen
Rafael Nadal musste sich den Pokal hart verdienen.
Rafael Nadal musste sich den Pokal hart verdienen.
Nach hartem Kampf gegen Djokovic  Der beste Tennisspieler dieses Jahres heisst Rafael Nadal. Der Spanier gewinnt den US-Open-Final gegen Novak Djokovic in 3:20 Stunden 6:2, 3:6, 6:4, 6:1. 
Klassiker mit Djokovic  Der US-Open-Final erlebt eine weitere Auflage eines Klassikers der Neuzeit. Novak Djokovic und Rafael Nadal stehen sich heute Abend (23 Uhr ...  
Kann Rafael Nadal heute Abend jubeln?
17. Major-Titel  Serena Williams wird ihrer Favoritenrolle beim US Open mit Mühe gerecht. Die Amerikanerin sichert sich durch das 7:5, 6:7 (6:8), 6:1 gegen Viktoria Asarenka ihren 17. Grand-Slam-Titel.  
US Open  Stanislas Wawrinka verpasst beim US Open eine weitere Sensation: Mit dem 6:2, 6:7, 6:3, 3:6, 4:6 unterliegt er dem Weltranglisten-Ersten Novak Djokovic und scheidet im Halbfinal aus.  
Titel Forum Teaser
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
MI DO FR SA SO MO
Zürich 8°C 14°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Basel 6°C 14°C leicht bewölkt, Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen
St.Gallen 9°C 16°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Bern 9°C 19°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Luzern 8°C 19°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Genf 9°C 19°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Lugano 10°C 22°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
mehr Wetter von über 6000 Orten