Auch gegen Simon ohne Fehl und Tadel
Federer marschiert souverän weiter
publiziert: Mittwoch, 8. Jul 2015 / 17:22 Uhr / aktualisiert: Mittwoch, 8. Jul 2015 / 18:19 Uhr
Roger Federer löste die Aufgabe mit Bravour.
Roger Federer löste die Aufgabe mit Bravour.

Roger Federer steht in Wimbledon in den Halbfinals. Der Schweizer schlägt den Franzosen Gilles Simon deutlich 6:3, 7:5, 6:2 und trifft nun auf Andy Murray.

1 Meldung im Zusammenhang
Die Partie auf dem Court 1 dauerte lediglich 95 Minuten - und damit bloss zehn Minuten länger als bei Federers Sieg im Eiltempo in den Achtelfinals gegen den Spanier Roberto Bautista Agut. In den Halbfinals hat Federer in Wimbledon noch nie verloren. Er strebt am Freitag gegen Murray somit in seinem zehnten Wimbledon-Halbfinal die zehnte Final-Qualifikation an.

Damit qualifizierte sich Federer in Wimbledon zum zehnten Mal für die Runde der letzten vier. Und dies auf (fast) direktem Weg. Nur einmal, in der 3. Runde gegen den Australier Sam Groth, musste er einen Satz abgeben (im Tiebreak). Gegen Simon verlor er nun erstmals in diesem Turnier seinen Aufschlag, als er im zweiten Satz zum Satzgewinn servieren konnte. «Kein Problem», so Federer. «Gegen einen guten Return-Spieler wie Simon kann man den Aufschlag auch mal abgeben.»

Zwei Unterbrüche

In den Viertelfinals war die Gegenwehr von Gilles Simon trotzdem nicht die grösste Herausforderung für Federer. Wegen des regnerischen Wetters musste die Partie zweimal - beim Stande von 3:0 beziehungsweise von 6:3, 6:5 - für jeweils knapp 20 Minuten unterbrochen werden. «Das 'Stop und Go' ist immer etwas nervig. Aber ich kam zum Glück immer schnell wieder ins Spiel rein», sagte Federer.

In den Halbfinals trifft Federer auf Schotten Andy Murray, der in Wimbledon vor zwei Jahren triumphierte und sich in den Viertelfinals gegen Vasek Pospisil in drei Sätzen durchsetzte. Federer und Murray trafen auf dem Rasen im Südwesten von London schon zweimal aufeinander - beide Male vor drei Jahren. Damals gewann Federer den Wimbledon-Final und schwang sich wieder zur Nummer 1 auf. Knapp einen Monat später gelang Murray die Revanche, als er Federer im Olympia-Final bezwingen konnte.

(bg/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Wimbledon Stan Wawrinka hat den erstmaligen ... mehr lesen
Grosse Enttäuschung bei Stan Wawrinka.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Das Turnier findet vom 27. Juni bis 10. Juli statt.
Das Turnier findet vom 27. Juni bis 10. Juli statt.
Sieger dürfen sich freuen  Die Organisatoren des Grand-Slam-Turniers von Wimbledon erhöhen das Preisgeld um fünf Prozent auf rund 40 Mio. Franken. mehr lesen 
Chance war da  René Stammbach (59), Präsident des Verbandes Swiss Tennis, begleitete am Sonntag in Wimbledon Bundespräsidentin Simonetta Sommaruga und verfolgte den Männer-Final mit ihr zusammen ... mehr lesen
Roger Federer kam nach der Regenunterbrechung nicht mehr ins Spiel zurück.
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich 2°C 6°C starker Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bewölkt, etwas Schnee Wolkenfelder, Flocken
Basel 4°C 7°C Schneeregenschauerleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, Flocken wechselnd bewölkt
St. Gallen 1°C 4°C Schneeschauerleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt, etwas Schnee bewölkt, etwas Schnee
Bern 3°C 5°C Schneeregenschauerleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, Flocken freundlich
Luzern 4°C 5°C starker Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt, etwas Schnee bewölkt, etwas Schnee
Genf 3°C 7°C Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bewölkt, etwas Schnee freundlich
Lugano 4°C 8°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten
 
 
Der Remoteserver hat einen Fehler zurückgegeben: (500) Interner Serverfehler.
Source: http://www.news.ch/ajax/seminar.aspx?ID=576&lang=de