Federer mit Mühe - Nadal souverän
publiziert: Freitag, 2. Jun 2006 / 21:07 Uhr / aktualisiert: Freitag, 2. Jun 2006 / 22:13 Uhr

Roger Federer bezwang in Paris Nicolas Massu in vier Sätzen und trifft nun auf den Tschechen Tomas Berdych.

Mit leicht stotterndem Motor hat Roger Federer beim French Open die Achtelfinals erreicht. Die Leistungskurve der Weltnummer 1 zeigte gegen Nicolas Massu (Chile/ATP 35) nach brillantem Start nach unten. Letztlich siegte Federer in 155 Minuten 6:1, 6:2, 6:7 (4:7), 7:5.

In weniger als einer Stunde deklassierte Federer Olympiasieger Massu in den beiden ersten Sätzen richtiggehend. Der Südamerikaner erweckte bisweilen sogar ein wenig Mitleid, so hilflos war er gegen die Dominanz Federers.

Doch nachdem die Sonne hinter den mächtigen Tribünen des Court Central «Philippe Chatrier» verschwunden war, war auch das Spiel von Federer nicht mehr erhellend.

Im dritten Satz konnte er bei 6:5 zum Matchgewinn servieren, machte in diesem Game dann aber keinen einzigen Punkt. Im anschliessenden Tiebreak lag er schnell 1:4 hinten und verlor den Satz letztlich.

Matchball ins Netz

Danach wirkte der grosse Favorit plötzlich überhaupt nicht mehr souverän. Federer nahm nicht mehr viel Risiko und schlug die Bälle nicht mehr nahe an Massus Grundlinie. So konnte er den Chilenen nicht mehr dominieren. Zum Glück gelang ihm dann im zwölften Game doch noch das entscheidende Break zum 7:5. Massu half ihm dabei, indem er einen Ball ins Out und den Matchball ins Netz setzte.

Erinnerung an Olympia

Im Achtelfinal trifft Federer am Sonntag auf den Tschechen Tomas Berdych (ATP 20). Der 20-Jährige profitierte in der 3. Runde von der Aufgabe Nicolas Kiefers wegen einer Handgelenkverletzung; zum Zeitpunkt der Aufgabe des Deutschen hatte Berdych jedoch den 1. Satz bereits 6:1 gewonnen.

Der Osteuropäer ist ein nicht zu unterschätzender Aussenseiter: in der vergangenen Woche schlug er beim Team World Cup in Düsseldorf beispielsweise David Nalbandian.

Federer hat an Berdych nicht nur gute Erinnerungen. 2004 erlitt er gegen ihn bei den Olympischen Spielen in Athen eine bittere Zweitrunden-Niederlage. Das einzige Duell auf Sand entschied der Favorit aus der Schweiz vor einem Jahr in Hamburg jedoch diskussionslos für sich (6:2, 6:2).

Nalbandian bedrängt - Nadal souverän

David Nalbandian (ATP 3) strauchelte in der 3. Runde beinahe. Der Argentinier stand gegen den Russen Dimitri Tursunow (ATP 34) vor dem Out und lag 0:2 Sätze zurück, gewann aber noch 2:6, 5:7, 6:4, 6:2, 6:4.

Keine Probleme hatte derweil Titelverteidiger Rafael Nadal. Der Spanier, dessen Partie gegen den Amerikaner Kevin Kim (ATP 116) am Donnerstag wegen Regens verschoben worden war, liess dem Gegner beim 6:2, 6:1, 6:4 nicht den Hauch einer Chance.

Nadal gab in den ersten beiden Spielen lediglich 15 Games ab. Der nächste Kontrahent, der versucht, Nadals Serie von 55 Siegen auf Sand zu beenden, ist der französische Hoffnungsträger Paul-Henri Mathieu (ATP 32).

Paris. French Open. Grand-Slam-Turnier (14,26 Mio Euro/Sand). Männer. Einzel. 2. Runde:
Rafael Nadal (Sp/2) s. Kevin Kim (USA) 6:2, 6:1, 6:4. James Blake (USA/8) s. Nicolas Almagro (Sp) 6:7 (5:7), 6:2, 6:4, 6:4. David Ferrer (Sp/15) s. Jeremy Chardy (Fr) 6:1, 6:4, 3:6, 6:1. Juan Monaco (Arg) s. Fernando Verdasco (Sp/28) 4:6, 6:4, 6:4, 6:1.

3. Runde:
Roger Federer (Sz/1) s. Nicolas Massu (Chile/32) 6:1, 6:2, 6:7 (4:7), 7:5. David Naldbandian (Arg/3) s. Dimitri Tursunow (Russ/31) 2:6, 5:7, 6:4, 6:2, 6:4. Nikolai Dawydenko (Russ/6) s. Carlos Moya (Sp/30) 6:1, 7:5, 6:3. Tommy Robredo (Sp/7) s. Lukas Dlouhy (Tsch) 6:1, 6:4, 6:2. Gaston Gaudio (Arg/10) s. Juan Carlos Ferrero (Sp/24) 7:5, 7:5, 7:6 (9:7). Mario Ancic (Kro/12) s. Albert Montanes (Sp) 6:1, 6:2, 6:4. Tomas Berdych (Tsch/20) s. Nicolas Kiefer (De/13) 6:1 w.o. Martin Vassallo Arguello (Arg) s. Raemon Sluiter (Ho) 2:6, 6:4, 6:3, 3:6, 6:1.

(smw/Si)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
«Es war kein einfacher Entscheid, aber ich habe ihn gefällt, um sicher zu gehen.«
«Es war kein einfacher Entscheid, aber ich habe ihn gefällt, um sicher zu ...
French Open Noch nicht von Rückenbeschwerden erholt  Roger Federer muss für das am Sonntag beginnende French Open Forfait erklären. Der Baselbieter hat sich noch nicht vollständig von seinen Rückenbeschwerden erholt. mehr lesen  
French Open French Open  Roger Federer reist bereits am Dienstag nach Paris, um seinen Rücken so früh wie möglich auf den Sandplätzen von Roland Garros zu ... mehr lesen  
Federer wisse nicht, ob es Sinn mache, in Paris anzutreten. (Archivbild)
ATP Rom  Für Roger Federer ist das Masters-1000-Turnier in Rom zu Ende. Der nicht ganz fitte Baselbieter scheitert in den Achtelfinals am Österreicher Dominic Thiem in zwei Sätzen. mehr lesen  
ATP Rom  Roger Federers glückt das Comeback beim Masters-1000-Turnier in Rom. Nach einem Freilos bezwingt die Weltnummer 2 in der 2. Runde den 19-jährigen Deutschen Alexander Zverev 6:3, 7:5. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Der Remoteserver hat einen Fehler zurückgegeben: (500) Interner Serverfehler.
Source: http://www.news.ch/ajax/home_col_3_1_4all.aspx?adrubIDs=622