Federer mit souveränem Auftakt in Paris
publiziert: Montag, 26. Mai 2008 / 14:39 Uhr / aktualisiert: Montag, 26. Mai 2008 / 20:57 Uhr

Roger Federer hat seine Startaufgabe im French Open ohne Mühe gemeistert. Der Weltranglisten-Erste bezwang den Amerikaner Sam Querrey 6:4, 6:4, 6:3. Nächster Gegner wird der Spanier Albert Montañes (ATP 60) oder der Belgier Kristof Vliegen (ATP 85) sein.

Roger Federer hat seine Startaufgabe im French Open ohne Mühe gemeistert.
Roger Federer hat seine Startaufgabe im French Open ohne Mühe gemeistert.
3 Meldungen im Zusammenhang
Obschon er noch nicht sein bestes Tennis abzurufen vermochte, blieb Federer gegen den fast zwei Meter langen Querrey ungefährdet.

Der 20-jährige Kalifornier, der mit der Viertelfinal-Qualifikation in Monte Carlo überrascht hatte, besass wie erwartet nicht die (spielerischen) Mittel, um den Baselbieter ernsthaft in Verlegenheit zu bringen.

Nach 95 Minuten war Federers Arbeitstag beendet und hatte er auch die zweite Begegnung mit Querrey für sich entschieden. Die erste Partie hatte Federer im vergangenen Jahr auf Key Biscayne ebenso deutlich in zwei Sätzen gewonnen.

Die Partie von Stanislas Wawrinka gegen den Deutschen Philipp Kohlschreiber (ATP 36) wurde wegen der Regenfälle, die am Nachmittag den Ablauf störten, kurz vor 18 Uhr auf Dienstag verschoben.

Resultate:
Paris. French Open. Grand-Slam-Turnier (15 575 960 Euro/Sand). Männer. Einzel. 1. Runde: Roger Federer (Sz/1) s. Sam Querrey (USA) 6:4, 6:4, 6:3. Tomas Berdych (Tsch/11) s. Robert Smeets (Au) 6:1, 6:0, 6:0. Tommy Robredo (Sp/12) s. Guillermo Coria (Arg) 5:7, 6:4, 6:1, 6:4. Simone Bolelli (It) s. Marcos Baghdatis (Zyp/17) 6:2, 6:4, 6:2. Fernando Verdasco (Sp/22) s. Santiago Ventura (Sp) 4:6, 6:3, 6:4, 6:7 (6:8), 6:1. Fernando Gonzalez (Chile/24) s. Pablo Cuevas (Uru) 6:3, 6:3, 6:1. Wayne Odesnik (USA) s. Guillermo Canas (Arg/29) 7:6 (8:6), 7:6 (7:3), 7:6 (10:8). Guillermo Garcia-Lopez (Sp) s. Sergio Roitman (Arg) 6:2, 6:4, 7:6 (7:5). Marcel Granollers (Sp) s. Michael Berrer (De) 6:3, 3:6, 6:2, 6:3. Oscar Hernandez (Sp) s. Ivo Minar (Tsch) 4:6, 7:6 (7:5), 6:3, 7:5. Lee Hyung-Taik (SKor) s. Jonas Björkman (Sd) 6:4, 6:4, 6:3. Nicolas Devilder (Fr) s. Chris Guccione (Au) 6:4, 6:1, 6:4. Pablo Andujar (Sp) s. Filippo Volandri (It) 6:7 (6:8), 6:2, 6:3, 6:3. Michael Llodra (Fr) s. Olivier Patience (Fr) 3:6, 7:6 (7:1), 6:3, 7:5. Florent Serra (Fr) s. Santiago Giraldo (Kol) 6:4, 6:3, 6:2.

Frauen. Einzel. 1. Runde: Patty Schnyder (Sz/10) s. Jekaterina Bytschkowa (Russ) 6:3, 6:4. Timea Bacsinszky (Sz) s. Tamira Paszek (Ö) 1:6, 6:3, 6:3. Jelena Jankovic (Ser/3) s. Monica Niculescu (Rum) 7:6 (7:3), 6:2. Venus Williams (USA/8) s. Tzipora Obziler (Isr) 6:3, 4:6, 6:2. Agnes Szavay (Un/12) s. Ayumi Morita (Jap) 6:1, 4:6, 6:4. Petra Cetkovska (Tsch) s. Alona Bondarenko (Ukr/23) 6:3, 6:0. Karin Knapp (It/32) s. Martina Müller (De) 6:0, 6:4. Anastasia Pawljutschenkowa (Russ) s. Maria-Emilia Salerni (Arg) 6:1, 6:1. Emilie Loit (Fr) s. Zi Yan (China) 1:6, 6:4, 8:6. Jelena Pandzic (Kro) s. Sévérine Brémond (Fr) 4:6, 6:3, 6:2. Gisela Dulko (Arg) s. Sara Errani (It) 6:4, 4:6, 7:5.

(fest/Si)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Um etwa 12.30 Uhr startet Roger Federer gegen Sam Querrey ins Turnier.
Auf den ruhigen Sonntag folgt in ... mehr lesen
Rafael Nadal als Hauptfavorit, dicht ... mehr lesen
Roger Federer im Training in Paris: Die Jagd auf den letzten grossen Einzeltitel, der ihm noch fehlt, hat begonnen.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
«Es war kein einfacher Entscheid, aber ich habe ihn gefällt, um sicher zu gehen.«
«Es war kein einfacher Entscheid, aber ich habe ihn gefällt, um sicher zu ...
French Open Noch nicht von Rückenbeschwerden erholt  Roger Federer muss für das am Sonntag beginnende French Open Forfait erklären. Der Baselbieter hat sich noch nicht vollständig von seinen Rückenbeschwerden erholt. mehr lesen  
French Open French Open  Roger Federer reist bereits am Dienstag ... mehr lesen  
Federer wisse nicht, ob es Sinn mache, in Paris anzutreten. (Archivbild)
ATP Rom  Für Roger Federer ist das Masters-1000-Turnier in Rom zu Ende. Der nicht ganz fitte Baselbieter scheitert in den Achtelfinals am Österreicher Dominic Thiem in zwei Sätzen. mehr lesen  
ATP Rom  Roger Federers glückt das Comeback beim Masters-1000-Turnier in Rom. Nach einem Freilos bezwingt die Weltnummer 2 in der 2. Runde den 19-jährigen Deutschen Alexander Zverev 6:3, 7:5. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute So Mo
Zürich 16°C 32°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen recht sonnig
Basel 16°C 32°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen recht sonnig
St. Gallen 17°C 29°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen recht sonnig
Bern 14°C 30°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen recht sonnig
Luzern 16°C 31°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen recht sonnig
Genf 16°C 31°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen recht sonnig
Lugano 20°C 27°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten