Federer trotz Satzverlust ungefährdet im Halbfinal
publiziert: Dienstag, 5. Jun 2007 / 17:42 Uhr / aktualisiert: Dienstag, 5. Jun 2007 / 18:59 Uhr

Roger Federer bleibt auf Kurs French-Open-Final. Im Viertelfinal gegen Tommy Robredo (Sp/9) liess sich der Weltranglisten-Erste auch durch eine zwischenzeitliche Baisse nicht aus dem Konzept bringen und siegte 7:5, 1:6, 6:1, 6:2.

Roger Federer gewann schlussendlich doch noch souverän.
Roger Federer gewann schlussendlich doch noch souverän.
Federer, der am Freitag auf Nikolai Dawydenko (Russ/4) trifft, steht damit zum 12. Mal in Serie in einem Major-Halbfinal, ein schier unglaublicher Wert.

Falls er auch am Freitag seiner Favoritenrolle gerecht wird, würde er mit acht Grand-Slam-Finals in Serie ebenfalls eine unglaubliche Marke erreichen.

Gegen Robredo, den er in den ersten sieben Duellen stets geschlagen und gegen den er einzig in Wien 2002 einen Satz abgegeben hatte, gewann er den ersten Satz durch eine Tempoverschärfung und ist damit nun alleiniger Rekordinhaber punkto in Serie gewonnener Sätze an Grand-Slam-Turnieren (36).

Einbruch im zweiten Satz

Im zweiten Satz musste er dann aber unten durch. Verlassen von seinem Aufschlag, bei dem er eine Quote von nur 27 Prozent erster Bälle erreichte, reihte er Fehler an Fehler, so dass man sich beinahe an das Debakel von Rom gegen Filippo Volandri erinnert fühlte. Beeindruckend dann aber die Reaktion: Den dritten Durchgang gewann er in nur 20 Minuten 6:1 und auch im dritten gelangen ihm noch einmal drei Breaks.

Vom Feinsten dann sein Spiel im letzten Game: Nach einem Fehler von Robredo mit der Rückhand beendete Federer die Partie mit einem perfekten Stopvolley, einem noch perfekteren Stopball und einem weiteren Backhand-Volley.

Paris. French Open (20 199 513 Dollar/Sand). Männer. Einzel. Viertelfinals:
Roger Federer (Sz/1) s. Tommy Robredo (Sp/9) 7:5, 1:6, 6:1, 6:2. Nikolai Dawydenko (Russ/4) s. Guillermo Canas (Arg/19) 7:5, 6:4, 6:4.

Halbfinal-Tableau: Federer (1) - Dawydenko (4); Djokovic (6)/Andrejew - Moya (23)/Nadal (2).

Frauen. Viertelfinals:
Justine Henin (Be/1) s. Serena Williams (USA/8) 6:4, 6:3. Maria Scharapowa (Russ/2) s. Anna Tschakwetaze (Russ/9) 6:3, 6:4. Ana Ivanovic (Ser/7) s. Swetlana Kusnezowa (Russ/3) 6:0, 3:6, 6:1. Jelena Jankovic (Ser/4) s. Nicole Vaidisova (Tsch/6) 6:3, 7:5.

Halbfinal-Tableau: Henin (1) - Jankovic (4); Ivanovic (7) - Scharapowa (2).

Männer-Doppel, Viertelfinals:
Lukas Dlouhy/Pavel Vizner (Tsch/9) s. Bob Bryan/Mike Bryan (USA/1) 5:7, 6:4, 6:4. Fabrice Santoro/Nenad Zimonjic (Fr/Ser/4) s. Igor Kunitsyn/Dimitri Tursunow (Russ) 6:4, 7:5. Mark Knowles/Daniel Nestor (Bah/Ka/6) s. Michael Kohlmann/Rainer Schüttler (De) 6:4, 6:4.

Frauen-Doppel, Viertelfinals:
Lisa Raymond/Samantha Stosur (USA/Au/1) s. Anabel Medina Garrigues/Virginia Ruano Pascual (Sp/8) 6:1, 6:2. Cara Black/Liezel Huber (Sim/SA/2) s. Janette Husarova/Meghann Shaughnessy (Slk/USA/10) 4:6, 6:1, 6:1. Alicia Molik/Mara Santangelo (Au/It/17) 6:3, 4:6, 6:1. Yung-Jan Chan/Chia-Jung Chuang (Taiwan/5) 6:3, 4:6, 6:1.

Juniorinnen-Einzel, 2. Runde:
Anastasia Pawljutschenkowa (Russ/1) s. Stefanie Vögele (Sz) 6:4, 6:1.

(smw/Si)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
«Es war kein einfacher Entscheid, aber ich habe ihn gefällt, um sicher zu gehen.«
«Es war kein einfacher Entscheid, aber ich habe ihn gefällt, um sicher zu ...
French Open Noch nicht von Rückenbeschwerden erholt  Roger Federer muss für das am Sonntag beginnende French Open Forfait erklären. Der Baselbieter hat sich noch nicht vollständig von seinen Rückenbeschwerden erholt. mehr lesen  
French Open French Open  Roger Federer reist bereits am Dienstag nach Paris, um seinen Rücken so früh wie möglich auf den Sandplätzen von Roland Garros zu testen, wie sein Fitnesscoach Pierre Paganini in Genf verrät. mehr lesen  
ATP Rom  Für Roger Federer ist das Masters-1000-Turnier in Rom zu Ende. Der nicht ganz fitte Baselbieter scheitert in den Achtelfinals am Österreicher Dominic Thiem in zwei Sätzen. mehr lesen  
ATP Rom  Roger Federers glückt das Comeback beim Masters-1000-Turnier in Rom. Nach einem Freilos bezwingt die Weltnummer 2 in der 2. Runde den 19-jährigen Deutschen Alexander Zverev 6:3, 7:5. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mo Di
Zürich 14°C 21°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Basel 15°C 22°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
St. Gallen 12°C 18°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig Wolkenfelder, kaum Regen
Bern 12°C 21°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Luzern 14°C 21°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig Wolkenfelder, kaum Regen
Genf 12°C 22°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Lugano 15°C 28°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten