Sammelvergleich angestrebt
Fehlerhafte Implantate: Sulzer Medica weist Einzelklagen zurück
publiziert: Mittwoch, 28. Nov 2001 / 08:13 Uhr

Zürich - Das Medizinaltechnikunternehmen Sulzer Medica hat seine Ablehnung gegenüber Einzelklagen im Falle der von Medica hergestellten fehlerhaften Hüft- und Kniegelenke in den USA bekräftigt.

Das Unternehmen prüfe Optionen für den Fall, dass das amerikanische Bundesgericht in Cincinnati diese Woche eine Aufhebung der Suspendierung von Einzelklagen beschliessen sollte, teilte Sulzer Medica mit.

Neben den Arbeiten für einen gerichtlichen oder aussergerichtlichen Vergleich werden auch Vorarbeiten für ein Nachlassverfahren nach amerikanischen Recht für die amerikanische Tochtergesellschaft Sulzer Orthopedics weitergeführt, hiess es weiter.

Am 29. November findet eine neue Anhörung vor einem aus drei Richtern bestehenden Ausschuss des Bundesberufungsgerichtes über die Zulässigkeit von Einzelklagen gegen Medica statt. Die Entscheidung der Richter könnte gleich nach der Sitzung, vielleicht aber auch erst einige Tage später fallen.

Sulzer Medica will die wahrscheinlich äusserst kostspieligen Einzelklagen verhindern; statt dessen strebt das Unternehmen einen Sammelvergleich an, der für alle Klägern Schadenersatz von insgesamt 783 Millionen Dollar vorsieht.

Der Ausgang des Anhörung ist nach Einschätzung von Experten höchst ungewiss.

(bb/sda)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Buchhaltung: Digital oder in Papierform?
Buchhaltung: Digital oder in Papierform?
Das Ausstellen einer Rechnung ist in der Schweiz rechtlich genau geregelt. Besonders Jungunternehmer und Startups sehen sich zu Beginn mit einer grossen Zahl verschiedener Anforderungen in diesem Bereich konfrontiert. Dabei herrscht Unklarheit darüber, welche Fallstricke tatsächlich beachtet werden müssen, um ein gesetzlich gültiges Papier abzugeben. Wir haben den Fokus deshalb auf die wichtigsten Grundlagen gelegt, die es zu beachten gilt. mehr lesen 
Francesco Schettino: Weil er das Schiff verliess, wurde er als  «Käptain Feigling» verspottet.
Schiffsunglück  Florenz - Kapitän Francesco Schettino ist mehr als vier Jahre nach der Havarie der «Costa Concordia» auch in zweiter Instanz zu 16 Jahren und einem Monat Haft verurteilt ... mehr lesen  
Reaktionär  Bern - Gegen die geplante Stiefkindadoption für ... mehr lesen   3
Reaktionäre Kräfte schliessen sich für das Referendum zusammen, mit dabei auch EDU-Präsident Hans Moser.
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Do Fr
Zürich 3°C 4°C Schneeschauerleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig starker Schneeregen wolkig, aber kaum Regen
Basel 4°C 6°C starker Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass freundlich
St. Gallen 1°C 1°C gewittrige Schneeschauerleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig starker Schneeregen Schneeregenschauer
Bern 2°C 4°C Schneeschauerleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig starker Schneeregen wolkig, aber kaum Regen
Luzern 3°C 4°C starker Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig starker Schneeregen Schneeregenschauer
Genf 4°C 5°C starker Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wechselnd bewölkt
Lugano 6°C 12°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten