Feinstaub-Grenzwerte überschritten
publiziert: Donnerstag, 20. Dez 2007 / 11:20 Uhr

Bern - Im Flachland ist die Luftqualität zurzeit schlecht: Wegen der anhaltenden Inversionslage ist die Feinstoffbelastung stark angestiegen. Der Grenzwert wird verbreitet überschritten. In den nächsten Tagen dürfte die Belastung weiter ansteigen.

In Bern und Zürich wurde der Grenzwert bereits am zweiten Tag in Folge überschritten.
In Bern und Zürich wurde der Grenzwert bereits am zweiten Tag in Folge überschritten.
5 Meldungen im Zusammenhang
Am Morgen wurden in Bern 67 Mikrogramm Feinstaub pro Kubikmeter Luft gemessen, in Zürich 63 und in Winterthur 53 Mikrogramm, wie der Wetterdienst MeteoNews mitteilte. Der Grenzwert beträgt 50 Mikrogramm pro Kubikmeter.

In Bern und Zürich wurde der Grenzwert bereits am zweiten Tag in Folge überschritten. Weil sich keine wesentliche Wetteränderung abzeichnet, erwartet MeteoNews in den kommenden Tagen eine noch höhere Schadstoffkonzentration.

Wie Studien zeigen, führt eine überhöhte Feinstaubkonzentration vermehrt zu Atemwegserkrankungen.

(bert/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Bern - Sechs von Greenpeace unterstützte Privatpersonen sind mit ihrem Kampf ... mehr lesen
Der Nachweis einer gesundheitlichen Beeinträchtung fehle, so das Gericht.
Die Hochnebeldecke sorgte für schlechte Luft.
Bern - Erstmals in dieser Saison ist ... mehr lesen
Green Investment Bonn - Wissenschaftler der Universität Bonn haben entdeckt, dass Moose gefährliche Feinstäube «schlucken» können. Wie ... mehr lesen
Nichtlöslicher Staub wird vom Moos festgehalten.
Holzfeuerung verursacht besonders viel Feinstaub.
Bern - Die immer mehr ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Reifen für Autos
Reifen für Autos
Publinews Das sollten Autofahrer bei der Wahl der Reifen für die jeweilige Jahreszeit beachten  Das die Wahl der richtigen Reifen einen nicht unwesentlichen Anteil an der Sicherheit auf Europas Strassen hat ist wohl unbestritten. Nicht umsonst investiert die Reifenindustrie jedes Jahr mehrere Millionen an Forschungs und Entwicklungsgeldern um für Fahrzeuge den jeweils bestmöglichen Reifen zu konzipieren. mehr lesen  
Wie Europa seine Autobahnen finanziert  Die Haupturlaubszeit naht und besonders denjenigen, die ins Ausland reisen wollen, empfiehlt sich ... mehr lesen  
Autobahn, Autos, Sonnenuntergang
Publinews Sicherheit auf dem Velo  Jährlich verunglücken 16'700 Velofahrer, wie eine schweizweite Unfallstatistik zu berichten weiss. Gäbe es eine schweizweite Regelung zum Tragen eines Velohelms, vielleicht hätte einer der rund 1'300 Velo-Unfälle mit tödlichem Ausgang verhindert werden können. mehr lesen  
Die Schweizer Botschaft in Berlin mit Tunnel-Schriftzug.
Gotthard 2016  Berlin - «Tunnel» - mit sechs Riesenbuchstaben feiert die Schweizer Botschaft in Berlin die ... mehr lesen  1
Titel Forum Teaser
  • melabela aus littau 1
    es geht nicht nur um homosexuelle ich bin eine frau und verheiratet mit einem mann. leider betrifft es ... So, 14.08.16 13:18
  • Pacino aus Brittnau 731
    Kirchliche Kreise . . . . . . hatten schon immer ein "spezielles" Verhältnis zu ... Do, 09.06.16 08:07
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Das wird die Deutschen aber traurig machen. Wenn man keinen Flughafen und keinen Bahnhof ... Mi, 08.06.16 17:49
  • Pacino aus Brittnau 731
    Demokratie quo vadis? Wenn die Demokratie den Stacheldraht in Osteuropa-, einen Wahlsieg von ... Mo, 06.06.16 07:55
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Es... muss darum gehen, die Kompetenz der Kleinbauern zu stärken. Das sorgt ... Do, 02.06.16 13:07
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Kindeswohl egal! Es geht doch vor allem um die eigenen Kinder der Betroffenen. Die ... Do, 02.06.16 08:10
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Verlust der Solidarität: Verlust der Demokratie! Vollständig und widerspruchsfrei beantworten lässt sich das wohl nicht. ... Mi, 01.06.16 00:18
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Unterstützung "Deshalb sind für die Sozialhilfe 267 Millionen Franken mehr und für ... Di, 31.05.16 10:38
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute So Mo
Zürich -2°C 1°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
Basel -2°C 3°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
St. Gallen -5°C -1°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt freundlich
Bern -3°C 0°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
Luzern -2°C 1°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig stark bewölkt
Genf -1°C 3°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
Lugano 4°C 7°C Schneeregenschauerleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt, etwas Schnee stark bewölkt
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten