Felssturz im Calancatal lässt auf sich warten
publiziert: Samstag, 2. Jun 2007 / 16:37 Uhr

Arvigo - Der grosse Felssturz im Südbündner Calancatal lässt weiter auf sich warten. Im Verlaufe des Tages kam es lediglich zu kleineren Abbrüchen. Die Arbeiten an der provisorischen Umfahrungsstrasse schreiten planmässig voran.

Die oberste Felsspalte im Anrissgebiet vergrösserte sich.
Die oberste Felsspalte im Anrissgebiet vergrösserte sich.
5 Meldungen im Zusammenhang
Im Felssturzgebiet sei es relativ ruhig, sagte Marco Weisshaupt vom kantonalen Tiefbauamt gegenüber der Nachrichtenagentur SDA. Es gebe zwar Bewegungen der ganzen Masse, aber es sei nur zu kleineren Abbrüchen gekommen. ab. Die oberste Felsspalte im Anrissgebiet vergrösserte sich.

«Wir sind weiter daran, die provisorische Umfahrungspiste und die Schutzdämme zu bauen», sagte Weisshaupt weiter. Die Piste entlang des Talflusses sollte wie geplant ab Montagvormittag in Betrieb genommen werden können.

Die rund 400 abgeschnittenen Personen im nördlichen Calancatal werden mindestens bis am Sonntagabend auf dem Luftweg mit Helikoptern versorgt oder transportiert. Pro Tag werden rund 50 Flüge durchgeführt. Die Schweizer Patenschaft für Berggemeinden stellt den Behörden im Calancatal dafür einen Betrag von 100 000 Franken zur zur Verfügung.

Auch bei Birgisch VS kam es zu einem Steinschlag. Am frühen Morgen wurden auf der Strasse von Munder bei Hälublattu Felsblöcke entdeckt, wie die Kantonspolizei Wallis mitteilte. Die teilweise verschüttete Strasse bleibt einspurig befahrbar.

(bert/sda)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Arvigo - Die Felssturzgefahr im ... mehr lesen
Bisher kam es nur zu einem grösseren Felssturz mit 150'000 Kubikmeter Fels.
Ein riesiger Brocken traf die Kantonsstrasse.
Arvigo GR - Im Felssturzgebiet des Südbündner Calancatales ist es in der vergangenen Nacht zu einem weiteren grösseren Abbruch gekommen. 30'000 Kubikmeter Gestein donnerten südlich von Arvigo ... mehr lesen
Arvigo - Nach einer einwöchigen Sperre wegen Felssturzgefahr bei Arvigo ist das ... mehr lesen
Die Calancastrasse mit neuem Tunnel im Val d'Infern.
Das Felssturzgebiet bei Arvigo.
Arvigo - Die Strasse im Südbündner Calancatal bleibt auch über das Wochenende wegen der akuten Felssturzgefahr bei Arvigo gesperrt. Die Behörden beschlossen am Abend, entlang des ... mehr lesen
Arvigo - Im Felssturzgebiet bei ... mehr lesen
400 Personen sind seit Tagen im nördlichen Teil des Tales abgeschnitten.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Die Bahn ist die nachhaltige Alternative zum Flug.
Die Bahn ist die nachhaltige Alternative zum Flug.
Menschen, die viel unterwegs sind, haben verschiedene Möglichkeiten: Auto, Bahn und Flugzeug zählen zu den beliebtesten Fortbewegungsmitteln. Allerdings haben diese Transportmöglichkeiten ihren Preis - zumindest für die Umwelt. mehr lesen 
Publinews Der eigene PKW bietet viel Kapazität und Platz, doch was, wenn noch ein Anhang erforderlich wird? Sei es ein ziehbarer Wohnwagen oder ein Anhänger, ... mehr lesen  
Beim Fahren mit Anhängerkupplung ist Sicherheit einer der wichtigsten Aspekte.
Ausnutzung ohne Schuldgefühle  München - Ein Team von Wissenschaftler*innen der LMU und der Universität London hat untersucht, ob sich Menschen im Umgang mit Systemen der Künstlichen Intelligenz (KI) genauso kooperativ verhalten wie gegenüber ihren Mitmenschen. Eine Thematik, die in Zukunft eine besondere Relevanz im Alltag haben wird, z.B. beim Autonomen Fahren. mehr lesen  
Reifen für Autos
Publinews Das sollten Autofahrer bei der Wahl der Reifen für die jeweilige Jahreszeit beachten  Das die Wahl der richtigen Reifen einen nicht unwesentlichen Anteil an der Sicherheit auf Europas Strassen hat ist ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • melabela aus littau 1
    es geht nicht nur um homosexuelle ich bin eine frau und verheiratet mit einem mann. leider betrifft es ... So, 14.08.16 13:18
  • Pacino aus Brittnau 731
    Kirchliche Kreise . . . . . . hatten schon immer ein "spezielles" Verhältnis zu ... Do, 09.06.16 08:07
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Das wird die Deutschen aber traurig machen. Wenn man keinen Flughafen und keinen Bahnhof ... Mi, 08.06.16 17:49
  • Pacino aus Brittnau 731
    Demokratie quo vadis? Wenn die Demokratie den Stacheldraht in Osteuropa-, einen Wahlsieg von ... Mo, 06.06.16 07:55
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Es... muss darum gehen, die Kompetenz der Kleinbauern zu stärken. Das sorgt ... Do, 02.06.16 13:07
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Kindeswohl egal! Es geht doch vor allem um die eigenen Kinder der Betroffenen. Die ... Do, 02.06.16 08:10
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Verlust der Solidarität: Verlust der Demokratie! Vollständig und widerspruchsfrei beantworten lässt sich das wohl nicht. ... Mi, 01.06.16 00:18
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Unterstützung "Deshalb sind für die Sozialhilfe 267 Millionen Franken mehr und für ... Di, 31.05.16 10:38
 
Stellenmarkt.ch
Der Remoteserver hat einen Fehler zurückgegeben: (500) Interner Serverfehler.
Source: http://www.news.ch/ajax/top5.aspx?ID=0&col=COL_3_1
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Fr Sa
Zürich 5°C 13°C Nebelfelderleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
Basel 5°C 15°C Nebelfelderleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen 3°C 11°C Nebelfelderleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
Bern 4°C 12°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig wechselnd bewölkt
Luzern 5°C 12°C Nebelfelderleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
Genf 4°C 15°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig wolkig, aber kaum Regen
Lugano 7°C 16°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich bedeckt, wenig Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten